Sie sind nicht angemeldet.

CloudAC

Krieger des Lichts

Beiträge: 4 356

Beruf: Tech. Zeichner

Gil: 87557

  • Nachricht senden

271

Sonntag, 25. Juni 2017, 13:53

Also ich habe die meisten der Nebenaufgaben erst am Ende gemacht, weil ich dafür keine Lust hatte. Es gibt glaub auch eine Quest die man verpassen konnte. Ich gehe auch eher mit dem Holzhammer mitten rein ins Getümmel. Ich fand es daher oft alles andere als einfach xD. Kaum gelevelt und dann mitten drin xD

Ich habe das Spiel aber auch nie als RPG gesehen, eher als Action Spiel mit RPG Elementen und einer Story von der sich mancher RPG Macher ne Scheibe abschneiden kann. Die Wundervolle Grafik/Musik rundet dieses geniale Spiele ab.

272

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:51

@CirasdeNarm:
Ganz ehrlich, aber deine Argumentation bekräftigt mein Argument noch mehr! Das Konzept hinter Horizon wird einfach nicht verstanden, und offen gesagt, das habe ich zu Anfang auch nicht. Auch wenn mich Horizon schon seit langem Aufgrund seines Szenario's interessiert hat, hat es mich denoch nicht so stark gehyped wie andere. Ich glaube es war sogar hier im Forum, wo ich einer der ersten war, der hier anmerkte, das es nicht besondern unique aussieht und halt wie eine everyday Action-Adventure, das nicht sehr Substanzgehaltvoll wirkt. Da wurde mir von einem User(glaub KaydonJAK war es) wiedersprochen hat, das Horizon ein RPG sein soll und wesentlich mehr Substanz auf dauer. Und egal wie oft ich mir die Trailer etc angesehen habe, ich konnte es selbst nicht sehen. Deshalb versteh ich auch, wo ihr alle herkommt.

Aber wer sich wirklich mit den Features außeinandersetzt, der wird einfach verstehen, warum die Entwickler es als (Action)RPG angekündigt haben. Es fängt alleine eben mit der Open World und Questmechaniken an. Und auch das Dialogsystem plus wie die Kameraführung gehandhabt wird, erinnert mich mehr an ein Mass Effect, Dragon Age, Gothic und und und als ein The Legend of Zelda. Und wie Effektiv jetzt die Rüstungen usw am Ende herausstellen, es ändert einfach absolut nichts daran, das das verschiedene Rüstungen mit verschiedenen Werten und Vor&Nachteilen ist. By the Way - wenn du so eine Behauptung von "Fakten" aufstellst, will ich auch ein Video wo du alle Rüstungen testest und dich von Gegner treffen lässt, und wirklich schaust in wie weit das einen Unterschied macht. Das Spiel hat einfach im Großen und Ganzen einfach mehr Action-Rollenspiel als Action-Adventure, der Action-Adventure Ansatz wird halt nur im allgemeinen Kampfgeschehen zur geltung gebracht, in seiner Umsetzung, vorallem eben wie Vorteilhaft Stealth ist, erinnert mehr an Assassins Creed als ein Gothic oder Witcher ... dem Stimme ich zu. Denoch würde ich soweit und sage, bevor wir hier von einem Action-Adventure mit RPG anleihen ala TLoZ sind, ist es ein Action-Rollenspiel mit Adventure Anleihen. Ich würde aber sagen, GG hat hier ein Hybrid-Konzept entwickelt, weshalb ich auch immer wieder RPGlite daherkomme. Für ein RPG/ARPG ist halt dann doch irgendwo zu wenig, als Action Adventure geht es auch nicht durch...

273

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:22

@Para:
Dein Argument zeigt eher ein anderes Problem auf. Und zwar das das Konzept hinter HZD schnell missverstanden werden kann. Das was du hier schilderst, wäre eine Kritik, die im Falle eines Assassins Creeds oder FarCry absolut sinn machen würde, HZD will aber "auch" ein richtiges Rollenspiel sein. Das lässt es dank des Spielgefühls und des ersten Eindrucks aber nicht vermuten. Daher muss ich dir auch wiedersprechen, die Rüstungen etc machen allesamt Sinn, aber weil das Spielgefühl einfach mehr dazu verleitet, wie man es aus Spielen wie Assassins Creed gewohnt ist, Stealthmässig zu kämpfen, werden die Rüstungen obsolete. Wenn du aber einen sehr aggerssiven, Angrifsbereiten Spielstil bevorzugst, sind diese Rüstungen absolut unabdingbar.

Gleiches betrifft die Kritik an der Open World in Punkto Nebenquest. Es ist auch ein RPG-typisches Feature. Skyrim, Witcher 3, Gothic. Jedes dieser Spiele wirft dich in eine große, frei erkundbare Welt und lässt dich einfach abseits der Story vieles machen und erleben. Das gehört einfach zum Konzept dazu, zumindestens im westlichen Rollenspielen und hier hat Guirrella Games einfach nichts falsch gemacht. Und Schwierigkeitsgrad ebenso, ist auch Teil des Rollenspieles. Du kannst nicht die Mainquest so schwer machen, das man Nebenquest braucht, weil das würde es Linearer machen(was HZD nicht sein will, es will true Sandbox-RPG[lite] sein) du kannst aber auch nicht die Nebenquest obsolete machen, damit sie dich nicht (ordentlich) belohnen. Vorallem weil neben Side-Storys ein Teil des RPG-Cores der Nebenquest ist, das man es dem Spieler damit einfacher machen kann. Es ist Teil des Konzepts und wer wirklich ein knackiges Mainquest haben will muss halt ohne Nebenquest durchdaddeln, wobei es ja dann auch auf den Spielstil ankommt, weil Stealth das Spiel unglaublich einfacher macht. Da stimmt eher das Balancing der klassen nicht...

Aber das bekräftigt nur mein Argument, das eben das Konzept schnell nicht verstanden werden kann. Wenn jemand etwas so gewohnt ist wie FarCry/AC oder Japanische RPGs, der wird sich schnell überfordert fühlen...
Ich verstehe und akzeptiere deine Kritik zwar, aber es ist mMn keine Pauschal-Wahrheit dahinter, sondern eher nur dein persönlicher Geschmack, weil für mich diese True-Sandbox-Experience einfach teil des Reizes ist....

Also habe ich, deiner Meinung nach, das Spiel nicht richtig gespielt, weil ich es nicht im Sinne eines Skyrim oder Gothic gespielt habe? Dann ist das aber bitte nicht mein Problem, sondern die des schlechtes Game Designs. ;) Blöd nur, dass ich in Skyrim auch fast nur auf Stealth gespielt hab.

Aber um vielleicht einige Dinge klar zu machen. Ich habe auch andere Rüstungsteile angelegt und ebenso auch mal aggressiv gespielt. Dennoch habe ich nie den Vorteil hinter gewissen Resistenzen gesehen, da eben auch die Stealth Rüstung mehr als ausreichend war und sofern man einmal die einzelnen Gegner kennt, sowieso fast allem ausweichen und entkommen kann. Es ist ja gut, dass das Spiel zu gewissen Spielweisen motiviert. Wenn jedoch eine bestimmte Spielweise den Großteil der Ausrüstung nichtig macht, dann hat es einfach was und das lässt und sollte man auch nicht gut reden. Dasselbe gilt auch für Open World Elemente und Nebenmissionen. All die Probleme ließen sich z.B. mit der Einbindung von Kapiteln beheben, dass erst spätere Missionen ab einem gewissen Fortschritt in der Story freigeschalten werden. Aber nein, das gibt es eben nicht. :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Para« (25. Juni 2017, 22:36)


Beiträge: 501

Beruf: Mediengestalter

Gil: 12969

  • Nachricht senden

Steinchen Luna-Stein Holz Holz Luna-Stein

274

Sonntag, 25. Juni 2017, 23:58

@LightningYu

Ich habe nie gesagt, dass es keine Unterschiede gibt, wenn man die verschiedenen Rüstungen trägt und sie gegebenenfalls noch mit entsprechenden Mods ausstattet, damit bestimmte Werte steigen. Allerdings ist es nun einmal nicht besonders schwer nachzuvollziehen, dass es eben auch ohne dieses ganze Brimborium geht. Warum sollte ich also noch beweisen, dass man mit anderen Rüstungen so dermaßen gute Vorteile hätte und sie nach deiner Aussage unverzichtbar wären, wenn es doch aber vollkommen ausreicht, sich lediglich mit der Tarn-Rüstung durch das Spiel zu kämpfen? Alleine dies zeigt doch schon, dass das von dir so hoch gepriesene Rollenspiel-System eben doch nicht ganz so ausgereift ist, wie du es hier darstellst.

Leider finde ich es auch etwas anmaßend von dir, dass du behauptest, man verstehe das Konzept des Spiels nicht. Ich habe dieses Spiel von vorne bis hinten ausgeschöpft, sämtliche Missionen erledigt, unzählige Kämpfe bestritten und alles eingesammelt, was es einzusammeln gab. Nach dieser langen Zeit (immerhin insgesamt über 80 Stunden) hat man, würde ich mal behaupten, auch das Konzept dahinter verstanden, was aber eben nichts daran ändert, dass man dieses halt ganz gut umgehen kann. Zudem habe ich schon unzählige Spiele ähnlicher oder vergleichbarer Art gespielt und kann dir sagen, dass HZD zwar ein wunderbares und erfrischendes Setting sowie eine gute Geschichte bietet, darüber hinaus aber dennoch ein "typisches" Open-World Game mit ebenso typischen Elementen bleibt, die alle mehr oder minder bekannt sein sollten.
Fliegen ist gar nicht so schwer, wie man denkt:

Man muss sich nur auf den Boden schmeißen und vergessen aufzuschlagen!
____________________________________________________________

:zidane/ "Wann machen wir denn mal 'nen Rundflug oder so?" :steiner/ "K-Kerl!"

Aruka

Maxwell

Beiträge: 2 945

Beruf: Phantom Thief

Gil: 44876

  • Nachricht senden

Flammenschwert Kristallschwert Legende Zanbatou Ivalice Award 2015 - Hacksäge

275

Montag, 26. Juni 2017, 00:04

Es wurde eigentlich schon alles gesagt, aber ich finde es auch schräg wen man Horizon mit Spielen wie Skyrim und Witcher 3 vergleichen will.
Das Spiel ist für mich auch eher ein Action Adventure RPG, kein rieseiges Open World Ding.

Wen das Konzept von Horizon wirklich auf riesige Open World Erfahrung ausgelegt wäre, wäre das Spiel im Endeffekt auch viel zu kurz,
sämtliche Nebenquests plus Mainquest können in 60 Stunden durchgespielt werden.
Vergleichsweise auch sehr wenige Rüstungen, also zumindest wen man es wirklich mit solchen Spielen vergleichen will.
Also ich habe noch nie gehört das jemand Horizon mit Spielen wie Skyrim vergleicht^^

Sehr schräge Diskussion gerade, aber solange wir uns alle einig sind das Horizon eines der besten Spiele dieses Jahres ist, kann man ja darüber hinwegsehen wie man das Spiel für sich selbst aufnimmt. :P

Beiträge: 501

Beruf: Mediengestalter

Gil: 12969

  • Nachricht senden

Steinchen Luna-Stein Holz Holz Luna-Stein

276

Montag, 26. Juni 2017, 00:30

Definitiv! :)

HZD ist auch nicht wie Skyrim oder Konsorten, sondern bedient sich eben teils der aus diesen Spielen bekannten Elemente. Wir haben die erklimmbaren "Türme" aus z.B. Assassins Creed, ein Kampfsystem, welches sich aus diversen Elementen verschiedener Spiele zusammen setzt und Sammelobjekte, die in so gut wie jedem Open-World Game vorkommen. Oben drauf noch ein paar Nebenquests mit Witcher-Anleihen und fertig ist das, wie schon so oft gesagt, runde Gesamtpaket mit etwas schwächelnder Rollenspiel-Thematik.

Ich verstehe nur nicht ganz, wieso man dem Spiel nun die offene Welt abspricht, obwohl sich doch alles in einer sich sehr früh öffnenden Welt abspielt. Sicher, sie ist nicht so groß wie andere, aber es wäre wohl auch nicht das erste Spiel mit einer kleineren Welt, die insgesamt überschaubar bleibt. Offene Welt bleibt aber offene Welt, egal wie groß sie nun ausfällt.
Fliegen ist gar nicht so schwer, wie man denkt:

Man muss sich nur auf den Boden schmeißen und vergessen aufzuschlagen!
____________________________________________________________

:zidane/ "Wann machen wir denn mal 'nen Rundflug oder so?" :steiner/ "K-Kerl!"

CloudAC

Krieger des Lichts

Beiträge: 4 356

Beruf: Tech. Zeichner

Gil: 87557

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 6. Juli 2017, 15:45

Mit dem heutigen Patch kommt Nee Game + und ein neuer Schwierigkeitsgrad hinzu. Dazu passend 2 neue Trophys.

Fayt

Moderator

Beiträge: 9 218

Beruf: Student der Geoinformatik und der Kartographie

Gil: 531798

  • Nachricht senden

Yuris Talisman Meteor Göttinnenamulett Chocobo (golden) Ivalice Award 2010 - Mini Eve

278

Donnerstag, 21. September 2017, 18:11

So nach Yakuza Zero kann ich mich dann auch endlich mal Horizon Zero Dawn widmen. Weit bin ich noch nicht wirklich auch wenn ich schon ein paar Stunden drin habe. Bin noch im ersten Teilgebiet und erledige gerade ein paar Subquests, was auch dringen nötig ist wie ich gemerkt habe, da mich die Läufer gerne mal mit einem Schlag ausradieren. xD Bisher finde ich es schon recht überragend von der Atmossphäre. Zu den Kämpfen kann ich noch nicht soviel sagen, da ich bisher hauptsächlich Stealth Kills machen musste. Der erste wirklich harte Kampf war gegen Plünderer bei einer Sidequest, da ich Level fünf und die Level 8 waren. Bin bei dem Versuch auch erstmal dreimal drauf gegangen, aber ich finds jut, ist ne schöne Herausforderung. xD

Edit: So hab mal ein paar Screenshots von meinem Abenteuer gemacht. Langsam gewöhn ich mich an Ultra Schwer. ^^

Edit2: So gerade die erste Brutstätte geschafft und man war das ein harter Kampf gewesen. 6 mal bin ich gestorben, jedes mal wars ein direkter Treffer vom Bossvieh was mich erledigt hatte. Beim ersten Versuch wars nur stupides ausweichen, am Ende blieb ich irgendwo hängen und wurde zutode gerempelt. :D Danach hatte ich fallstricke gespannt und ca. 4 Detonationssprengköpfe mit einer Sensorsprengfalle verknüpft und diese jeweils vor dem Eingang der Wächter und in direkter Linie zum Boss aufgestellt. Dann hieß es schnell Kanister und Tank explodieren lassen. Schwer beschädigt hat er mich dann gejagt während ich dann aus den Deckungen bei den Toren Pfeile verschoßen hatte und immer zur nächsten Deckung wenn er zu nah war. Irgendwann lag er dann am Boden. Ein guter Kampf, den ich ohne die Feldvorbereitung nicht geschafft hätte. :D
»Fayt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Horizon Zero Dawn™_20170917231158.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170918011615.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170919150511.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170920111746.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170920120841.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170920142318.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170920143815.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170920145616.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Fayt« (21. September 2017, 18:10)


Fayt

Moderator

Beiträge: 9 218

Beruf: Student der Geoinformatik und der Kartographie

Gil: 531798

  • Nachricht senden

Yuris Talisman Meteor Göttinnenamulett Chocobo (golden) Ivalice Award 2010 - Mini Eve

279

Sonntag, 24. September 2017, 00:01

Bin jetzt mittlerweile in die westlichen Gebiete vorgedrungen und inzwischen ist mir das Herz das ein oder andere mal beim kämpfen stehen geblieben. Zuletzt bin ich einem Sturmvogel begegnet der ein paar Carja Krieger ausradiert hatte...war der Meinung ich kanns besser bis er mir fast 400 Hp abgezogen hatte und ich mich unter eine kleine Brücke flüchten musste. Konnte dann mit Deckung seine Hauptwaffe nach unzähligen Pfeilen zerstören. Danach konnte ich ihn in Brand setzen und auf den Boden zwingen, wo ich ihn mit Präzessionspfeilen in Stücke geschlagen habe. Das war bisher der nervenaufreibenste Kampf im Spiel gewesen...für nen Randomkampf. Gab aber ordentlich Belohnungen. Jetzt bin ich noch ein Kristallgeflecht von dem lilanen Scharfschützenbogen entfernt. ^^ Anbei noch ein paar Bilder. ^^
»Fayt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Horizon Zero Dawn™_20170921235041.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170922124701.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170922130429.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170923100523.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170923182516.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170923205312.jpg
  • Horizon Zero Dawn™_20170923234730.jpg

.