Sie sind nicht angemeldet.

106

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:16

@ninjanoob
Davon bin ich auch fest überzeugt! :)

Ich finde das Spiel hat auch immer noch schöne Landschaften, auch wenn man heutzutage natürlich bessere Texturen gewohnt ist. Nach Gothic konnte für mich übrigens Elder Scrolls eine ähnliche Kerbe schlagen, dort hat man wirklich viel Freiheit und ich bin wohl einer der wenigen der Oblivion am liebsten hat. :D Die Quests waren dort auch wirklich einfallsreich und ich liebe die dunkle Bruderschaft oder Diebesgilde Questreihen. Aber ich schweife ab. Hattest du denn bei Gothic 2 auch das tolle Addon die Nacht des Raben gespielt? Da steckt auch noch mal viel Inhalt drin und ist ja auch im Hauptspiel mit integriert?

In der Auflösung wirkt es bestimmt auch noch mal anders. :)) Ja, das ließ sich nie so ganz abstellen, egal wie gut der Rechner war. Ich habe es anfänglich komplett mit schweren Rucklern durchgespielt, da mein PC damals auch nicht der beste war. Das sagt schon viel über das Spiel aus. Heute hätte ich aber auch nicht mehr die Nerven oder die Geduld. Heutzutage beschwert man sich schon über kleinere Fehler. :D Die GoG Versionen sind echt sehr lobenswert , die patchen alte Spiele auch noch nach. Steam hat nämlich nicht den Anspruch das solche Spiele noch funktionieren. Zudem unterstütze ich die gerne, kein Kopierschutz etwa und CD Project eben. So schließt sich der Kreis. :D Bei Witcher bin ich auch schon seit 2007 und dem ersten Teil dabei, gibt natürlich auch die Bücher und selbst die hole ich nach. Musste sogar beim Jubiläumsvideo ein paar Tränen verdrücken, so emotional bin ich darin involviert. Die beiden Erweiterungen zu Witcher 3 habe ich mir sogar aufgespart, zum einen wegen dem PS4 Pro Update und zum anderen wegen der langen Cyberpunk Wartezeit. Aber ich schweife schon wieder ab! :D

Stimmt, man mäht sich da echt durch Gegnerhorden, besonders menschliche und Orks. Wobei Magier bzw. Schamanen echt gefährlich werden können. Gegnertypen wie Wölfe, Wildschweine und Ripper (die Hassviecher schlechthin xD) sind dermaßen aggressiv und sind vorallem wegen ihrer schnellen Angriffsfolgen gefährlich. In den alten Versionen konntest du quasi gar nicht mehr reagieren, wenn sie dich einmal attackiert hatten. :)) So gesehen ist es sehr unausgewogen.

Hut ab vor deiner Motivation, so sehr ich auch Rollenspiele liebe, ich könnte nicht eines nach dem anderen spielen. Brauche da immer etwas anderes Zwischendurch. :) Risen 1 ging wieder sehr in Richtung Gothic 2 vom Spielgefühl her, ich kann auch nicht so genau sagen warum ich die Teile danach nicht mehr so gelungen fand. Sie hatten nicht mehr diesen Charme und es gab spielerisch kaum Weiterentwicklung. Und machen wir uns nichts vor, Witcher zum Beispiel hat eine richtig gute Geschichte und spannende Charaktere mit Tiefe. Bei Gothic und co ist es ja eher absichtlich flach. Leider haben sie sogar Fördergelder für einen zweiten Elex Teil bekommen, nicht das ich es ihnen nicht gönne aber ich würde schon gerne sehen wie sie heutzutage ein Gothic 5 machen würden. Auch wenn natürlich alle Spiele sehr ähnlich sind.

Arcania finde ich auch nicht so schlecht wie es gemacht wird, ich war nur viel zu sehr gehyped, weil es auch damals und auch auf den Vorschaubildern und Videos so phänomenal aussah. Da habe ich schnell vergessen, dass es andere Entwickler waren. Die Story ist sehr bemüht ja, aber eigentlich ist es ein ganz solides Rollenspiel mit guter Optik gewesen, was mir auch eine gewisse Herrausforderung bot. Heute wird man da auch deutlich besseres finden, klar. :) Die Addons zu Gothic 3 (viele Bugs) und auch Arcania (schlechter Ruf) habe ich allerdings nicht gespielt. Bei Gothic 3 wäre es mir noch egal gewesen, stammte ja von einem unbekannten indischen Studio, aber irgendwie kam es dann doch nicht dazu, weil es doch recht grobe Fehler gab, Inventar Probleme, also zum Beispiel nach dem aufsammeln von Gegenständen zum verschwinden dieser Sachen kam und solche Dinge. Das geht natürlich gar nicht bei einem Rollenspiel. :D

*Edit: My Bad. Du hattest ja in einem deiner letzten Posts etwas von der Klaue Belias erzählt, das müsste ja die Überwaffe aus dem Addon sein. Der Zauber ist allerdings auch nicht schlecht. ;) Ich bekomme auch schon wieder Lust auf die Spiele, schlimm. Bei Gothic 1 und 2 habe ich ja auch schon jede Route mit jeder Fraktion erlebt aber trotzdem. :D Wird echt mal Zeit für Remakes, vielleicht zum 20 Jährigen Jubiläum? Bei Innos, wäre das gut.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »RebelliousRam« (11. Januar 2018, 21:54)


107

Donnerstag, 11. Januar 2018, 21:46

klaue beliars war wirklich sehr op als einhandwaffe. gar nicht mal der damage aber der blitzprog der immer durch die orkabwehr gebrutzelt ist war schon super nützlich. hab später noch kurz die erzdrachenklinge mit 160 schaden schaden benutzt, aber hätt die auch nich unbedingt gebraucht. der endgegner war ja auch recht easy. einfach nen speedtrank gesoffen, eine dämonenschriftrolle zur ablenkung gezündet und gib ihm...lach

oblivion fand ich auch klasse. war damals eins der ersten games das ich für die xbox 360 gekauft hab. das war grafisch schon ne ganz andere hausnummer als morrowind. aber mein favorite rpg of all time ist immer noch knights of the old republik 1...war bis jezt neben shenmue meine beste game erfahrung im allgemeinen. soo, bin ich auch mal abgeschweift:)

und danke dir für die blumen:)...aber ich zock ja nicht konsequent gothic momentanan. ist nur das einzige rpg das ich zurzeit spiel.

witcher 3 hätt ich auch gern in 4k gespielt, aber ich hab keine pro. hab gehört das die pro um 4k auszugeben direkt an den fernseher muss. beim pc funktioniert 4k auch super über meinen hdmi switch. ausserdem hab ich das letzte addon (blood and wine) eh schon fast durch. lohnt sich also eh nimmer. lach.

wünsch dir auf jedenfall noch viel spass mit den büchern vom hexer. hab sie alle schon durch...sind wirklich eine super grundlage/ergänzung um das game noch mehr zu würdigen/geniessen

108

Donnerstag, 11. Januar 2018, 23:16

Stimmt, ich kann mich noch erinnern wie ich mit der Waffe genüsslich das Mienental (zusammen mit der Erzrüstung) gesäubert habe, was wirklich eine sehr große Orkdichte hatte. :D Genau der Blitzschaden ging durch alles durch, wie das Messer durch die Butter. Ich kann mich aber auch erinnern wie ich mal mit einem Character Build, bzw. Fraktion Probleme hatte und einfach nicht genug Schaden machte beim Endboss. Hmm...

Ja, das habe ich auch noch auf Halde da wünschen sich viele ja eine Fortsetzung. (Wobei Mass Effect recht ähnlich ist - auch toll <3) Shenmue kenne ich beide Teile nur von den Game One, bzw. Rocket Beans Lets Plays, die ich aber sehr genossen habe. War einfach zu köstlich. Bin aber auch gespannt auf den dritten Teil. :)

Das kenne ich auch zu gut, mehrere Sachen parallel spielen. :D

Naja, ich habe wie die meisten auch gar keinen 4K TV. :)) Warte da noch auf eine Preissenkung.

Danke dir, ich finde die Bücher jetzt schon toll. Der letzte Band ist ja noch gar nicht so lange her. Schade finde ich nur die "unentspannte" Beziehung des Autors mit den Entwicklern. Er hätte wohl auch nie gedacht das die Spiele so enorm erfolgreich sein würden. Auf die Netflix Serie bin ich auch gespannt, habe aber viel zu hohe Erwartungen. :D

Edit: Wenn Interesse besteht poste ich hier auch gerne meinen eigenen Artikel über Gothic 1 und einem Gedicht zu Gothic 2, alles eher auf humoristischer Art. Bei JPGames wollte mich ja keiner haben. ;)

109

Freitag, 12. Januar 2018, 13:08

@artikel und gedicht...von mir aus immer her damit:)

von der netflix serie wusst ich noch nix. bin ich auch mal gespannt drauf. ich hoffe das bis zum release richtiges internet bei uns verfügbar ist, und ich netflix dann auch mal nutzen kann....xd

110

Freitag, 12. Januar 2018, 16:19

Ich kenne das aber auch mit Aussetzern bei Netflix, komme vom Dorf. :D


Gothic 1 Review:

Fantasy wie sie sein soll: Schroff und Kratzbürstig

Willkommen in einer harten Mittelalter-Welt, wo man auf Konversation pfeift und der Held keinen Namen braucht. In einer Welt in der es an nichts mangelt. Wo kleine Entspannungsmittelchen wie der “Schwarze Rhobar” legalisiert sind. Oder in der einem so schmackhafte Gerichte wie das “Fleischwanzen-Ragout” aufgetischt werden. Gewürzt mit einem rauen Setting, Kerlen mit harter Schale und! hartem Kern. Egoismus und Machtspielchen, gefährlichen Kreaturen und ach der ganze Fantasy-Kram. In gewissem Maße eine Art Vorläufer zu TV-Serien wie “Game of Thrones.”

Vor mehr als 10 Jahren, genauer 2001, machte bereits der erste Teil deutlich was die späteren Markenzeichen der Reihe sein würden: eine offene und stimmige Welt, tolle Mittelalter-Atmosphäre, lebendige Charaktere und einem gelungen fordernden aber dennoch fairen Schwierigkeitsgrad. In Gothic versank man in ein realistisches Mittelalter und war sogleich versucht große Abenteuer zu erleben. Die simpel gestrickte Story samt Hintergrund des Protagonisten, (der praktisch keinen hatte) bot dem Spieler viel Freiheit den Verlauf der Geschichte selbst zu bestimmen.

Der durch ein kriminelles Vergehen in die magische Barriere geworfene namenlose Held hatte die Wahl. Denn dort konnte er sich einem der drei großen Lager anschließen. Das Alte, das Neue und das Sektenlager, allesamt gegründet von Sträflingen und Banditen. Schnell kommt man zur Einsicht: hier bekommt man nichts geschenkt! Doch gerade das macht auch den Reiz der Gothic Spiele aus. Jede Waffe und jeder Talentpunkt will hart erkämpft werden!

Hauptsache Erz!

Wie in einem Rollenspiel üblich wird eine bestimmte Anzahl von Erfahrungspunkten benötigt um im Level aufzusteigen. Diese erhält man in dem man Monster erschlägt oder Quests meistert. Die dafür erforderlichen Punkte werden von Stufe zu Stufe kontinuierlich höher gesetzt. So das dass erreichen hoher Stufen viel Zeit voraussetzt. Doch bei Gothic ist es hierbei ein wenig anders, hat man alle Voraussetzungen für eine neue Stufe erreicht, erhält man 10 sogenannte Talentpunkte. Außerdem wächst der Lebensbalken an.

Diese Punkte gibt man bei dem Trainer seines Vertrauens entweder für neue Fähigkeiten wie “Tierfelle entnehmen” oder Atribute wie Stärke oder Geschick aus. Desweiteren verlangen die Lehrmeister meist hohe Summen an Erz, die Währung des Spiels. In jedem der Lager lassen sich unterschiedliche Trainer mit manchmal einzigartigen Talenten vorfinden. Oft wird man dabei genötigt sich mit ihnen gut zu stellen und erfüllt dabei Aufgaben für sie. Praktisch das diese durch neue Erfahrungspunkte weitere Talentpunkte generieren.

Die Jagd nach Erz ist im Spiel allgegenwärtig. Man schlachtet Tiere und Monster aus, sammelt Pflanzen, plündert Truhen und legt sich mit NPC’s an. Die Blauen Broken lassen sich jederzeit nur aus eigener Kraft und mit viel Durchhaltevermögen mehren. Das Spieldesign ist erfreulich fair, man merkt schnell ob man einem Gegner gewachsen ist oder nur auf die Fresse bekommt. Umso mehr schwillt die beharrte Brust an, wenn man zuvor übermächtig erscheinende Widersacher, mit einem Zahnstocher umhaut.

Vom halbem Hemd zum Kettenhemd

Fazit: Der Wiederspielbarkeitswert ist durch die drei sehr unterschiedlichen Gilden ebenfalls gelungen. Die Stimmung und das Regelwerk in jedem der Lager ist verschieden. Auch die Story sowie die Quests werden durch die Entscheidung die man fällt beeinflusst und ändern sich dementsprechend. In einer Welt wo Spott und Hohn herrscht, macht es einfach Laune sich zu beweisen und Rache zu üben. Der Weg vom kleinen Hau-drauf zum strahlenden Helden ist kein leichter, doch lohnenswert und aufregend.


Das Review in Gedichtform zu Gothic 2:

Gothic die raue Rollenspielreihe aus dem Ruhrpott + einer Rotznase dessen Revier im selben Reich liegt - das muss einfach Liebe sein... *Reusper: Ich meine kernige Männerfreundschaft!

Genug der R's gerollt, den hier rollt es gleich Köpfe, als wärs gewollt, ist es die Gelegenheit aus der ich jetzt schöpfe.
Denn hier werden Rümpfe zu Stümpfe, vom alten zum neuen Lager bis in das der Sümpfe.

Vom Minental nach Khorinis zum heiligen Paladin-Gral.
Der Schläfer wird seinen Namen nun gerecht und doch wird man erneut zum klapprigen Bauernknecht.

Aus Erz wurd Geld, was bleibt gleich? das der Räuber die Zeche prellt.
Sumpfkraut wird angebaut und ganz ohne Magen durch Lunge und Schädel verdaut. Dazu geschnetzelte Grünhaut, was auch schön auf dem Teller ausschaut.

Was soll ich preisen von diesem Titel, 3 Mal durchzockt jedes mal mit anderem Mittel.
Ob als Paladin, Söldner oder Magier, ganz egal es knien die Drachen nieder.

Jeder prächtig in seiner Gestalt, doch nicht lange warm sondern schnell kalt.
Oh Herrausforderung welch schöne Quest, häufe ich Reichtümer an fürs gemachte Nest. Durch freie Entscheidungsfreiheit nicht zuletzt, ist es ein kantiges - ähm nein rundes Fest.

Motivation wird groß geschrieben, wie der Name unseres Helden, haha wie lustig, so durchtrieben.
Es braucht keinen Namen, sondern nur die "Nacht des Raben". Einem Add-On mit gehörig Umfang, wie die Konkubine die ich fest umschlang.

Ein einzig gar artiges Werk, na so halb gelogen aber das es keiner merkt.
Lasst es erklingen von eurem Barden, hier kann man ein tolles RPG erwarten.

Ich wünsche viel Freude beim lesen! :D

111

Samstag, 13. Januar 2018, 11:52

:rofl) haha, zu geil. finde beide reviews sehr gelungen. besonders das gedicht:) wäre ja selbst zu unkreativ/faul für sowas.

bei gothic 3 ist der schwierigkeitsgrad nun doch etwas angezogen. hab gerade mit dem gefangenen paladin kap dun befreit und hab dafür doch einige versuche gebraucht. bin level 11 und immer noch ohne rüstung unterwegs. ich bin immer noch unsicher wie ich skillen soll. einhand und schild fühlt sich bislang am besten an..hab auch zweihand probiert aber das liegt mir irgendwie gar nicht. auf fernkampf zu gehn könnt ich mir auch vorstellen...ach mann, soviele skills und so wenig zeit und talentpunkte :D

112

Samstag, 13. Januar 2018, 15:02

Dankeschön. :)

Also schlägst du dich auf die Seite der Rebellen? Dann hat man echt sehr viel zu tun und viele Städte zu befreien. :D Zumal man dort etliche Gegner auf einmal bekämpfen muss, auch wenn man immer ein wenig Unterstützung bekommen kann.

Man muss aber aufpassen, in Kap Dun sind auch 2 Assassinen ansässig, man kann es sich mit der Fraktion nämlich schnell verscherzen, da das Spiel checkt wenn man eine Stadt/NPC's angreift bzw. ausplündert. (War immer der beste Teil nach einer Schlacht! :D) Die Wüste ist auch ziemlich groß.

Du kannst dir merken, bist du für die Rebellen, so harmoniert das gleichzeitig mit den Waldläufern und Nomaden. Bei Nordmar ist es etwas anders, dort sind die Orks "wilder" und im Kriegsmodus gegen alle Menschen. Allerdings nehmen sie es dir auch nicht übel wenn du sie dort platt machst. :D Im Prinzip sind die Nordmänner aber auch ähnlich zu den Rebellen. Orks und Assassinen verstehen sich wiederum gut miteinander.

Jaa, auch die Wahl zwischen Armbrust und Bogen ist schwer und ich bin Freund vom Beidhändigen Kampf, sprich in jeder Hand eine Waffe. :) Du kannst mit genügend Motivation fast jedes Talent freischalten, dauert nur ewig.

Um an dickere Rüstungen zu kommen, greift ebenso das Rufsystem, das fängt mit 20 oder 25 Prozent an, die man bei den Händlern der jeweiligen Fraktion benötigt. (Man muss dafür echt schuften - was ich aber auch sehr mag) :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RebelliousRam« (13. Januar 2018, 15:08)


113

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:25

danke für die tips...ja ich will auf jedenfall die rebellen unterstützen. auch wenns wohl anscheinend der hardmode ist...lach.

richtig geil find ich übrigens auch das rückwirkende questsystem. also das man quests quasi im vorfeld erledigen kann, dafür dann schonmal xp bekommt und später beim questgeber nochmal. generell hab ich das gefühl das man hier viiiieel schneller levelt als in den vorgängern.

ich habe jetzt mal schwere schlösser knacken geskillt und bereue es schonmal nicht. der loot ist jetzt doch deutlich hochwertiger. viele zauber und wertvoller krimskrams. auch interessant ist das der kistenloot nun zufallsbasiert ist.

114

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:56

Das ist es wohl, auf der Seiten der Orks gibt es ja nur wenige Rebellenlager die ein Dorn im Auge sind. :) Habe ich beim ersten Spieldurchlauf aber genauso gemacht.

Stimmt, das geht! Auch wenn das natürlich ein wenig zu Verwirrung führen kann, wenn man eine Quest erledigt und erst später den Bezug dazu bekommt. :D

Sehr gut, Schlösser knacken ist in allen Teilen ein wichtiger/wertvoller Skill. Kaum etwas ist ärgerlicher wenn man zum Beispiel eine Höhle säubert und man am Ende vor einer verschlossen Truhe steht. Die Truhen haben auch verschiedene Seltenheitsstufen aber zufälligen Inhalt, mit der Chance an gewisse seltene Materialien zu gelangen wie reine Erzrohlinge etc.

Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 6 209

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 150848

  • Nachricht senden

Steinchen Morgentau Steinchen Steinchen Donnerschuppe

115

Sonntag, 14. Januar 2018, 16:21

YES! *O* Ich kann nun auch wieder mitreden wies aussieht! :D
Aus ieinem Grund, den ich nicht kapiere aber mir solls recht sein xD funzt mein Grafikchip wieder. Die Auflösung hat sich, während ich im Vollbild was geguckt habe, wieder normalisiert endlich... Ich war total verwirrt, als ich aus dem Vollbild raus bin und alles plötzlich wieder so klein war xD Gothic 2 habe ich natürlich auch sofort getestet ob das nun wieder spielbar läuft... und es tut es! *O* Ein Glück! Nur Gamma, Kontrast und Helligkeit waren, wieso auch immer, auf Max umgestellt xD Aber das ja easy wieder umgestellt. Läuft auf jeden Fall alles wieder supi auch auf max Einstellungen.
Ich schätze Xenoblade 2 wird heute pausieren müssen und Gothic 2 den Vortritt lassen müssen. Dann kann ich wieder viel fluchen aufgrund des miesen Balancing, was die Crit Chance anbelangt, wo ich gerade schon wieder geonehittet wurde zur Begrüßung, als ich versucht habe jemanden zu bestehlen (Leicht stand da... Ich erinnere mich nun auch wieder, dass "leicht" in dem Spiel so viel bedeutet wie "100% Chance zu scheitern" xD )
Ich wünsche ich hätte morgen frei und könnte die Nacht durchsuchten^^ Ich hoffe nur ich erinnere mich noch was alles passiert ist und ich zu tun habe bzw tun wollte...^^

@ninjanoob Nachträglich noch Glückwunsch zum Gothic 2 durchspielen : D


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

116

Sonntag, 14. Januar 2018, 16:51

Glückwunsch, das jetzt alles läuft! :) Ich wüsste auch nicht ob ich heute noch in das "interessante" Steuerungsschema von Gothic 1 & 2 käme. :D Mit den kritischen Trefferchancen hatte ich aber gar nicht mal so die Probleme. Ich finde auch gut das sich der Schwierigkeitsgrad auf natürliche Art und Weise begrenzt, einfach durch Gebiete und Gegner die mit einem noch den Boden aufwischen. ^^ (Du hast doch auch Pokemon gespielt? Sei kein Dieb! ;) ) NPC's allerdings sind oft eine große Herrausforderung und einigen kann man sich erst recht spät stellen. Ich habe allein durchs schreiben auch wieder Lust auf die Reihe bekommen. :)

117

Sonntag, 14. Januar 2018, 18:57

danke weird:)
freut mich das du wieder zocken kannst

Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 6 209

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 150848

  • Nachricht senden

Steinchen Morgentau Steinchen Steinchen Donnerschuppe

118

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:07

Zitat

(Du hast doch auch Pokemon gespielt? Sei kein Dieb! ;) )

Hallo?! Es ist ein RPG. Natürlich wird das geklaut wie ein Rabe! Sowas gehört immerhin zum guten Ton, so als Held! :look)) Was wäre ich denn für ein Held, wenn ich meine lieben Mitbürger nicht von der Last ihrer weltlichen Dingen erleichtern würde! :angeltu)

Aber die Crit Chancen sind ja gerade die Hauptprobleme. Von 10 Schlägen sind mindestens 8 Crit xD Also balancing sieht anders aus^^ Vor Allem, wenn man auch noch durch son Schlag geonehittet werden kann^^ Aber egal... Ich hab mich da so oft schon drüber ausgekotzt hier im Thread xD Iwie werd ich schon durchkommen. Ich habe Adventure of Link überstanden, dann wird das hier wie der reinste Kindergarten sein! :look)) :D


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

119

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:40

Ist Pokemon etwa kein RPG? :D Ich zieh dich nur auf. Wenn ich könnte, würde ich mich sofort Team Rocket anschließen, das hatte mich immer gestört. :D Gerade in Gothic habe ich kaum etwas lieber getan, da ist nichts niet und Nagel fest. ^^

Achso, ja gut, das kann dir natürlich auch negativ ausgelegt werden. In Gothic habe ich gerne Save and Load gemacht, ausprobiert wie weit ich mit dieser Taktik komme und auch einfach viel Quatsch. :D Ja, so harte Classics, wozu Zelda 2 zweifelsohne gehört, sind noch mal eine andere Hausnummer. ^^

Du bist noch ein Neuling was die Reihe anbelangt? Planst du auch Gothic 3 nachzuholen? :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »RebelliousRam« (14. Januar 2018, 22:52)


Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 6 209

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 150848

  • Nachricht senden

Steinchen Morgentau Steinchen Steinchen Donnerschuppe

120

Sonntag, 14. Januar 2018, 23:39

Manchmal bin ich mir da nicht so sicher xD Aber im Endeffekt spielt man da eh nen Tierquäler, der durch die Gegend rennt, irgendwelche Landschaften demoliert und arme Pokemon in ein Lagersystem sperrt :D
Ja da hab ich auch mal drüber nachgedacht, wie geil ein Pokemon mit nen Moral System wäre. Quasi man läuft so rum und sieht, wie Team Rocket versucht die Pokemon von jemandem zu klauen und kann entscheiden, entweder vorbei zu gehen. Team Rocket zu bekämpfen... oder ihnen einfach sogar zu helfen xD So ein Pokemon wäre echt mein Traum Pokemon Spiel^^ Wo es kein "Du darfst das Pokemon eines anderen Trainers nicht stehlen" gibt, sondern, dass man dadurch mit anderen Konsequenzen leben muss, weshalb man sich das gut überlegen muss^^ Wird leider nie passieren aber genial wäre es :angeltu)

Was meinst du wie oft ich in Gothic speichere xD Allein schon, wenn man den ersten Teil gespielt hab speichert man ja schon aus Reflex, so verbuggt wie der erste Teil ist :D Das Schönste war immer noch, wie ich einfach ne Klippe runtersliden wollte und das Spiel dann neustarten musste, weil ich in den Blättern eines Baumes fest hing :D "Ich bin der größte Held und mach den Schläfer putte! Aber Blätter... sind mein Kryptonit!" ... bester Held ever :D

Jop ist geplant :) Bin halt erst durch Risen zu den Piranha Bytes Spielen gekommen und hab nun nach Ewigkeiten endlich angefangen Gothic nachzuholen. Hatte mir vorsichtshalber alle Teile geholt nach Risen iwann aber weil es so viele Spiele sind, die alle so lange gehen und ich eher ungern am PC spiele, habe ich es seeeehr lange vor mich hergeschoben xD
Ich hoffe nur ich kann die Gothic Reihe nun auch in einem Rutsch durchspielen, ohne dass mir mein PC wieder wieder Steine in den Weg wirft xO (Auch den so verhassten 4. Teil will ich nachholen^^ Und danach wird dann erst Elex gespielt <: Außer PC macht wieder Probleme und zerschlägt meinen Plan xD Dann würde ich Elex wohl doch schon nach Xenboblade 2 anfangen^^)


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

.