Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 31. Januar 2018, 12:10

AeternoBlade erscheint auf Nintendo Switch

Nachdem die Zukunft von AeternoBlade II nach der gescheiterten Indiegogo-Kampagne unsicher ist, gab es nun eine gute Nachricht: Der Vorgänger des Spiels wird bereits am 1. Februar auf Nintendo Switch spielbar sein. Entwickler Corecell sucht noch nach einem Weg, die Fortsetzung an den Mann zu bringen, solange bietet AeternoBlade eine ideale Möglichkeit, die Wartezeit zu überbrücken!

In dem Side-Scrolling-Abenteuer geht es um Freyja, die mit einer Waffe namens AeternoBlade herumreist. Ihr Ziel ist es, sich an Beladim, dem Herren des Nebels, zu rächen. Beladim hat nämlich ihr Dorf Ridgerode samt seiner Bewohner auf dem Gewissen. Hierfür muss Freyja viele verschiedene Dimensionen besuchen, um zu lernen, wie der Herr des Nebels besiegt werden kann.

Das Side-Scrolling-Abenteuer feierte 2014 auf Nintendo 3DS seine Premiere und kam ein Jahr später auf PlayStation Vita und PlayStation 4 heraus. Im letzten Jahr wurde AeternoBlade dann auch auf Xbox One veröffentlicht.

via Gematsu

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Samstag, 3. Februar 2018, 13:13

Habe die Demo auf dem 3DS gespielt. Vorteil dieses Games, es gibt heute kaum noch Spiele mit diesem Spielprinzip. Nachteil: Im Vergleich zu den damaligen 8 und 16 Bit Hits wo man in der Zeit mit solchen Games überschwemmt wurde, wäre es ein guter 60er gewesen, absolute Stangenware.

Deswegen konnte ich mich auch selbst für 5 Euro nie zu durchringen, das zu kaufen.

Thema bewerten
.