Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. Januar 2018, 20:10

Dragon Ball FighterZ: Goku Black im Video

Bandai Namco hat mit Goku Black einen weiteren spielbaren Charakter aus Dragon Ball FighterZ vorgestellt. In einem neuen Trailer seht ihr erste Gameplay-Szenen von Goku Black. Dragon Ball FighterZ erscheint am 26. Januar in Europa – bestellt es euch bei Amazon vor! Die kürzlich angekündigte Open-Beta beginnt am 14. Januar 2018 um 9 Uhr und endet am 16. Januar um 9 Uhr. Wer sich das Spiel bereits bei teilnehmenden Händlern vorbestellt hat, der kann schon am 13. Januar 2018 um 9 Uhr in die Open-Beta einsteigen.

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Montag, 8. Januar 2018, 20:55

Ehrlich gesagt habe ich die Nase voll von diesen ganzen Goku Versionen. Tales (engl. Turles) war im Anime ja noch ganz okey und sowas wie ein böser Goku, aber auch schon überflüssig. Zugegeben, die umfärbten Skills von Schwarz sind optisch ganz schön, aber jetzt zähl mal einmal wieviele Versionen von Goku bspw. in Xenoverse 2 vorkommen, das ist schon hart übertrieben. Fehlt eigentlich nur noch Goku grün, dann haben wir die Powerrangers zusammen.

3

Montag, 8. Januar 2018, 21:08

Geht mir ähnlich. Ich find Goku-Pink auch arg lächerlich von der Optik her, aber wenigstens hat er andere Moves.

Was mich bei Dragonball Spielen generell nervt, sind die zig Formen, die sich nicht/kaum unterscheiden. Wie jetzt diese komischen blauhaarigen Sayadudes.

Ich hätte lieber ganz viele verschiedene Chars, als drölf mal denselben nur mit anderen Haaren.

4

Dienstag, 9. Januar 2018, 10:50

Goku Black ist halt Rosa/Pink weil die Farbe in Japan für den Tod steht..wie bei Marluxia z.B
Deswegen nutzen beide auch eine Sense.

Ich fand eher SSJ4 in GT übertrieben. Zwar ganz cool ja...aber von der Form halt her übertrieben.

Und an sich gibt es nur einen Goku. Nur in den Beat em Ups kriegen sie es nicht mehr hin einem Char alle Verwandlungen zu geben.

5

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:04

Okay, daran hab ich natürlich nicht gedacht - ich dachte immer, in Japan wäre Weiß die Farbe des Todes.

Also dass jetzt ein Char nicht mehr alle Transformationen hat finde ich sogar ganz gut so. Kleines beispiel anhand von Goku: Man beginnt den Kampf mit dem normalen Goku, muss KI sammeln um dann SSJ zu werden, dann wieder KI sammeln und SSJ2 werden, dann wieder dasselbe für SSJ3... usw.

Das wäre auch vom balancing ziemlich schwierig umsetzbar, weil er dann zu beginn des Kampfes ziemlich schwach, aber nach einigen Transformationen (wenn man die anderen 2 Chars KI sammeln lässt) zu Stark und würde das Spiel dominieren. Natürlich nur wenn er nach dem Frisurenwechsel auch einen Statusboost bekommt.

Darum finde ich es besser wenn man feste Chars hat, die eventuell nur eine Transformation im Kampf zulassen (Golden Freezer z.B.), oder von Anfang an mit voller Kraft kämpfen.


*Edit: Und GT zählt ja nicht, weil es ja nur eine Fanfiction ist :rofl)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaoskruemel« (9. Januar 2018, 11:10)


6

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:01

Goku Black ist halt Rosa/Pink weil die Farbe in Japan für den Tod steht..wie bei Marluxia z.B
Deswegen nutzen beide auch eine Sense.

Und an sich gibt es nur einen Goku. Nur in den Beat em Ups kriegen sie es nicht mehr hin einem Char alle Verwandlungen zu geben.


Das ist ja schön und gut, trotzdem fände ich es besser wenn man eine komplett neue Bedrohung und Figur gebracht hätte, als gefühlt eine 100ste umgefärbte Goku Variante. Irgendwie stehen die Japaner aber drauf, den Hauptfiguren besonders viel Beachtung zu schenken. Ist in Mario Kart nicht anders, da kriegt Mario gleich 4 Figurenslots (Mario normal, Goldmario, Tanooki-Mario, Babymario). Wenn du jetzt sehr streng gehst und die Ursprünge von Luigi (Mario in anderer Farbe für 2 Player, Abwandlung Marios), Waluigi (Böse Version Abwandlung Luigi) und Wario (Böse Ego Abwandlugn Marios) nimmst, hast fast den halben Cast voller "Marios". Bei Dragonball ist das noch ein Tick schlimmer, wenn du dann noch die Kinder mitzählst die extrem an Goku angelehnt sind (im japanischen Anime sogar die selbe Stimme kriegen).

Was den zweiten Absatz angeht, kann man das schon nachvollziehen, wäre es bei Xeno2 nicht so übertrieben. Da hätten locker paar Gokus keinen neuen Charakterslot kriegen müssen und hättest trotzdem min. 10 Charaktere, die sich extrem ähnlich sind. Zum Beispiel Goku Kid GT beim Main Goku als Sub reinpacken, anstelle absolut unnötig Goku nach seinen Klamotten und minimale Statverschiebung zu spammen (Goku mit Shirt, ohne, zerissenes Hemd, Kai Logo, Schildkröten Logo, usw...).

7

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:36

Ich frage mich warum man diesbezüglich immernoch so kritisch ist?

Ist ja absolut typisch das die Maincharaktäre aus Animes immer viel beachtung bekommen. Siehe die Naruto Storm Reihe. Dort hatten Naruto/Sasuke am Ende auch extrem viele Charaktervariationen

@Donkey Kong:

Das nun Black Goku als Antragonist drinn is liegt einfach daran das man im Anime eben noch nicht allzu weit ist. Ich fande den Black Arc mehr als nur enttäuschend.

Mittlerweile hätte man aber nen extrem guten Roster an DBS Charaktären. Toppo,Dyspo,Jiren die Sailor Girls...etc. ich denke mal da wird noch einiges an DLC Chars kommen.

8

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:05

Das nun Black Goku als Antragonist drinn is liegt einfach daran das man im Anime eben noch nicht allzu weit ist. Ich fande den Black Arc mehr als nur enttäuschend.

Mittlerweile hätte man aber nen extrem guten Roster an DBS Charaktären. Toppo,Dyspo,Jiren die Sailor Girls...etc. ich denke mal da wird noch einiges an DLC Chars kommen.


Das würde Sinn ergeben, wenn man absichtlich nur starke DBS Charaktere in das Spiel gepackt hätte, aber in FighterZ spielt auch Yamchu mit^^ sprich es können auch schwache/frühe Charaktere aus der Serie mit den neueren mithalten. Man hätte also auch zu älteren oder einfach mehr abwechslungsreichen Charas greifen, wie Tao Bai Bai zum Beispiel, da es diesen klassischen Kräfteunterschied nicht gibt.

9

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:58

[
Das würde Sinn ergeben, wenn man absichtlich nur starke DBS Charaktere in das Spiel gepackt hätte, aber in FighterZ spielt auch Yamchu mit^^ sprich es können auch schwache/frühe Charaktere aus der Serie mit den neueren mithalten. Man hätte also auch zu älteren oder einfach mehr abwechslungsreichen Charas greifen, wie Tao Bai Bai zum Beispiel, da es diesen klassischen Kräfteunterschied nicht gibt.


Ich bezweifel das sie "absichtlich" starke DBS Chars nehmen. Aber neben dem Klassischen Goku/Vegeta SSB musste man halt noch nen paar DBS Chars mit reinpacken um die Leute bei Laune zu halten. Denn das aktuelle Roster gefällt mir ehrlich gesagt selber nur semi optimal weshalb ich mir das Spiel aktuell auch nicht holen werde.

nen Klassischen DB 2D Brawler war mega nice bei der ankündigung aber nach dem aktuellen roster...naja. hoffe das da noch DLC mässig was kommt.

Thema bewerten
.