Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 20:00

Neue Informationen zu The Last of Us: Part II

Endlich gibt es wieder neue Informationen zu The Last of Us: Part II! Im Rahmen der PlayStation Experience 2017 gab es ein Panel, bei dem Game Director Neil Druckmann und Co-Writer Halley Gross zugegen waren. Auch Ashley Johnson und Troy Baker, die bereits im Vorgänger die Protagonisten Ellie und Joel verkörperten, waren anwesend und lieferten einen musikalischen Auftritt, den ihr unten in Form eines Videos findet.

Spätestens seit dem letzten Trailer des kommenden Spiels, welcher auf der Paris Games Week gezeigt wurde, wird wild spekuliert und interpretiert. Hierzu gibt es nun nähere Informationen: Ian Alexander spielt Lev aus dem Trailer, während Victoria Grace die Rolle von Yara übernimmt und Laura Bailey die Frau spielt, die am Strick hängt. Lev ist 13 Jahre alt und Yara ist 16 Jahre alt, die beiden sind außerdem Geschwister. Den besagten Trailer seht ihr unten noch einmal als Gedankenstütze.

Laut Druckmann wird es auch ein paar heitere Momente im Spiel geben. Hauptsächlich fokussiert der Titel jedoch auf das Verlangen nach eigener Gerechtigkeit und erforscht die Grauzonen der Moral. In The Last of Us ist nie wirklich klar, wer nun böse oder gut ist, die Einteilung in schwarz und weiß wurde bewusst vermieden.

Die Story, die größtenteils in Seattle spielt, soll eine innovative Erzählweise haben und vor dem Release soll deshalb nicht darüber gesprochen werden. Druckmann betonte zudem, dass es Fans des ersten Teils geben wird, die diese Fortsetzung nicht mögen werden und dass er damit zurecht kommen müsse. Alles, was die Entwickler tun können, sei sich selbst treu zu bleiben. Wer jetzt Angst vor zu großen Veränderungen der grundlegenden Spielstruktur hat, dem versicherte er: Naughty Dog wird niemals aufhören lineare Singleplayer-Spiele zu machen und den Fokus auf die Handlung zu legen.

Gross möchte sich darauf konzentrieren den Charakteren einen glaubwürdigen Handlungsstrang zu geben und ihnen Konflikte in den Weg stellen, mit denen sie umgehen müssen. Zwar sei es wichtig, die Fans glücklich zu machen, doch es stehe im Vordergrund, Ellie und Joel gerecht zu werden. Für sie ist der Hauptgrund des Erfolges der beiden, dass sie authentisch und komplex waren – und hoffentlich wieder werden.

The Last of Us: Part II ist etwa zur Hälfte fertiggestellt und einige Level stehen schon. Nun beginnt laut Druckmann jedoch eine sehr schwierige Phase, bei der alle Ideen und Einflüsse in Einklang gebracht werden müssen. Glücklicherweise wurde auch noch bekanntgegeben, dass wir auf der E3 2018 noch mehr vom Titel zu Gesicht bekommen werden.

via DualShockers

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 22:47

Sehr schön! Freue mich sehr auf dieses Spiel. Den Multiplayer vom ersten Teil spiele ich sogar bis heute noch, weil es mir noch so Spaß macht.
„Leere deinen Geist. Werde formlos,
gestaltlos - wie Wasser. Wenn man Wasser in eine Tasse gießt, wird es
zur Tasse. Gießt man Wasser in eine Teekanne, wird es zur Teekanne.
Wasser kann fließen, kriechen, tropfen, stürzen und schmettern. Sei
Wasser, mein Freund.“

Bruce Lee (Werk: Der Weg eines Kämpfers)

https://www.youtube.com/watch?v=t73LMDb9NTM

Thema bewerten
.