Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. November 2017, 17:10

Vierter Trailer zu Sword Art Online: Fatal Bullet

Bandai Namco hat den vierten Trailer zu Sword Art Online: Fatal Bullet veröffentlicht, der euch neue Eindrücke aus dem Videospiel präsentiert.

  • UFG-Waffe: Der Avatar des Benutzers erhält vom ArFA-Sys diese spezielle Waffe. Diese ermöglicht 3D-Bewegungen, die es dem Spieler erlauben, einen Lichtdraht zu werfen und höher gelegene Bereiche der Karte zu erreichen, Feinden näherzukommen, eine bessere Schussposition zu erreichen oder fliegende Gegner zu treffen.
  • Kopfgeld-Spieler: Im Offlinemodus erscheinen neben Gegnern auch einige NPCs, welche den Spieler herausfordern werden. Sie können in einer Gruppe von 4 oder alleine auftreten. Sie zu besiegen garantiert mehr Belohnungen und eine spannende Erfahrung.
  • 4-Spieler-Party: Der Spieler hat die Möglichkeit, die Soloerfahrung alleine oder mit bis zu 4 Gruppenmitgliedern zu bewältigen. Im Partymodus kontrolliert der Spieler die Mitglieder nicht direkt, er kann aber bestimmte Aktionen und Verhaltensweisen festlegen.
  • Neue Charaktere: Neben Kirito, Asuna und Sinon werden der Crew neue Charaktere wie Yuuki, Strea, Llenn und Pitohui, beide aus Alternative Online Gun Gale, beitreten.
  • GC-Events: Im Spiel können spezielle Aktionen besondere Partyevents auslösen, um mehr über das Leben der Charaktere zu erfahren.

Sword Art Online: Fatal Bullet erscheint am 23. Februar 2018 für PlayStation 4, Xbox One sowie PCs.

via Gematsu

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Donnerstag, 9. November 2017, 18:34

Oha, der Artstyle und gezeigte Standbilder und Artworks sahen immer gut aus aber im Video wirkt das wie einer dieser unsäglichen F2P Shooter von vor fünf bis zehn Jahren.

Thema bewerten
.