Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:40

Final Fantasy XIV: Die Reise nach Ivalice beginnt

Für alle Spieler von Final Fantasy XIV: Stormblood beginnt heute die Reise nach Ivalice. Mit der heutigen Veröffentlichung des Patches 4.1 „The Legend Returns“ gibt es einen neuen Handlungsbogen, der Spieler in die königliche Stadt Rabanastre führt, in der sie die Theatergruppe Maiestas kennenlernen. Der Patch bietet darüber hinaus zahlreiche neue Aufträge, Kämpfe und weitere Inhalte, darunter laut Square Enix:

  • Aufträge des Hauptszenarios – Die Befreiung Ala Mhigos durch den Widerstand signalisiert das Ende eines Zeitalters der Tyrannei. Lyse und ihr Volk müssen nun die ersten Schritte in ihre Zukunft wagen, während auch Raubahn wichtige persönliche Entscheidungen fällen muss.
  • Neue 24-Spieler Allianz-Raid-Serie – Return to Ivalice – Der renommierte Spieledesigner Yasumi Matsuno (Final Fantasy XII / Final Fantasy Tactics) und Keita Amemiya – Erschaffer der Fernseh- und Filmserie Garo, welche die Grundlage zu den PvP-Ausrüstungen, -Waffen und -Reittierdesigns von Patch 3.5 bot – lassen als Gastkünstler ihr Talent in diese spannende neue Raid-Serie und Geschichte einfließen.
  • Neuer hochstufiger Dungeon – Spieler können in die Tiefen der versunkenen Stadt Skalla abtauchen, die untergegangenen Ruinen einer vom Krieg zerstörten Stadt, deren rätselhafte Vergangenheit gewaltige Schätze verheißen lässt.
  • Das Heldenlied von Shinryu – Shinryu bittet erneut zum Duell in diesem neuen Prüfungskampf, der eine noch größere Herausforderung als das erste Aufeinandertreffen mit diesem grauenhaften Gegner darstellt.
  • Neue Nebenaufträge – In einem neuen Kapitel der bei Fans allseits beliebten Abenteuer von Hildibrand bricht Nashu Mhakaracca auf, um ihren Lehrmeister im Fernen Osten zu suchen
  • Kommandos – Spieler können eine Anzahl von Dungeons im Alleingang bestehen, indem sie eine Gruppe mit Mitgliedern ihres Einsatzkommandos bilden. Kommandomitglieder können im Kampf befehligt werden und gewinnen durch die im Kampf gesammelten Erfahrungen stetig an Stärke
  • Nebenaufträge der Wilden Stämme (Kojin) – Die Blaupanzer brauchen Unterstützung bei der Gründung ihrer eigenen Schatzkammer, in der sie ihre gesammelten Kostbarkeiten zu Ehren der Götter unterbringen wollen. Eine engere Verbundenheit mit diesem Wilden Stamm wird mit neuen Vergütungen belohnt.
  • Neues Wohngebiet – Grundstücke im malerischen Shirogane warten auf Neumieter, die den einmaligen Lebensstil dieses hinganischen Paradieses genießen wollen.
  • Neue Wunschlieferungen – Sammler und Handwerker können jede Woche ihre abgebauten oder hergestellten Gegenstände bei M’naago einreichen, um ihr bei ihrem Unternehmen zu helfen und mehr über den Fond für die Witwen und Waisen der Befreiungsarmee zu erfahren.

Ein Trailer stellt euch den neuen Patch ausführlich vor:

 

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 09:58

Ihgitt... ähm ich meine "Oooh, Ivalice...".

Mit dem Ivalice-Universum kann ich irgendwie garnix anfangen. Ich habe echt gehofft, dass FFXIV von diesem Quatsch verschont bleibt, und weiter auf die eigene Welt, mit den eigenen erfundenen Rassen baut. Aber jetzt haben die Fans wieder einen grund, nach dieser Bunny-Girl-Rasse für das nächste Add-on zu jammern. :conf/

3

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16:44

Muss sagen, der Trailer reizt mich kaum.

Fast 2.5 Jahre hat mir FFXIV unglaublich Spass bereitet und ich bereue die Zeit absolut nicht. Aber mittlerweile ist es mir wohl einfach verleidet. Alles was ich da sehe und lese, sind etwa 1 Stunde Hauptquest und nur noch ein einziger neuer Dungeon, welcher rauf und runtergefarmt werden will. Das hat mir 2.5 Jahre Spass gemacht, aber jetzt reicht mir das einfach nicht mehr und ich konzentriere mich lieber auf andere Aktivitäten und Spiele.

4

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:39

Ihgitt... ähm ich meine "Oooh, Ivalice...".

Mit dem Ivalice-Universum kann ich irgendwie garnix anfangen. Ich habe echt gehofft, dass FFXIV von diesem Quatsch verschont bleibt, und weiter auf die eigene Welt, mit den eigenen erfundenen Rassen baut. Aber jetzt haben die Fans wieder einen grund, nach dieser Bunny-Girl-Rasse für das nächste Add-on zu jammern. :conf/


Keine Ahnung haben aber hauptsache meckern.

Man spielt Ivalice nur als Nacherzählung bzw als "Geschichte" die die Theatergruppe vorträgt. Zumal der Ivalice Raid sich mehr auf die Geschichte der Tactics Reihe aufbaut und eher weniger auf FF12. Dementsprechend wirst du keine Viera sehen.

und die Fans können jammern wie sie wollen Yoshi-P hat schon lange dementiert das sie keine Viera als spielbare Klasse bringen.

@Sengrir:

ja der Content ist nicht gerade das Gelbe vom Ei aktuell. Auch wenn die neuen 4.1 Story Quests echt gut geworden sind genauso wie die neuen Dungeons.

Es wurde übrigens schon im Vorfeld besprochen das bei ungeraden Patches (4.1,4.3,4.5...etc) immer nur 1 neuer Dungeon rauskommt und bei geraden dann immer jeweils 2..

Der neue Raid hat mir echt viel spass gemacht paar schöne neue Mechaniken dabei. Der neue Ex Primae war der absolute wahnsinn. Auf Thordan Niveau zum Release und wird wohl (sofern nicht schnell generft) für random Gruppen eine ganze Weile ein Wipefest werden.

Allerdings ist der Content jetzt noch nicht so berauschend. Bis auf das Mount beim Ex Prime brauch ich nichts. Alle meine alts sind 320/330 equippt und meine Mains sind mittlerweile alle nahezu 338+. Ergo gibt es trotz patvh nichts für mich zu tun. Da wird dann Di einmal schnell der 24er Gemacht für die weekly Belohnungen und dann wird an 1-2 Tage Omega Savage gekacht. Das war es leider. Bin mega auf Bahamut super savage gespannt das wird wohl endlich mal wieder ne Herausforderung.

5

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 09:52

Keine Ahnung haben aber hauptsache meckern.



Man spielt Ivalice nur als Nacherzählung bzw als "Geschichte" die die Theatergruppe vorträgt. Zumal der Ivalice Raid sich mehr auf die Geschichte der Tactics Reihe aufbaut und eher weniger auf FF12. Dementsprechend wirst du keine Viera sehen.



und die Fans können jammern wie sie wollen Yoshi-P hat schon lange dementiert das sie keine Viera als spielbare Klasse bringen.

Ich habe lediglich meine Gedanken zu der News geäußert. Und wenn ich dann in deinen Augen ahnungslos erscheine, dann deswegen weil in dieser "News" nichts von dem was du erwähnt hast geschrieben steht:

Für alle Spieler von Final Fantasy XIV: Stormblood beginnt heute die Reise nach Ivalice. Mit der heutigen Veröffentlichung des Patches 4.1 „The Legend Returns“ gibt es einen neuen Handlungsbogen, der Spieler in die königliche Stadt Rabanastre führt, in der sie die Theatergruppe Maiestas kennenlernen.
Daraus entnehme ich, dass man nach Ivalice reist, Rabanastre besucht und dort eine Theatergruppe kennen lernt. :O

Thema bewerten
.