Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 29. September 2017, 18:10

Sony sieht kein Potential auf dem Handheldmarkt

Andrew House, Global CEO von Sony, macht Fans des Sony-Handhelds PS Vita auch weiterhin wenig Hoffnung auf ein Nachfolgegerät – sollte irgendjemand diese Hoffnungen überhaupt noch ernsthaft hegen. Nachdem man mit PSP einen Handheld stellte, der sich großartige 80 Millionen Mal weltweit verkaufen konnte, war PS Vita kein Erfolg. Noch immer erscheinen zwar Spiele, aber das ist der guten Verbreitung des Handhelds in Japan geschuldet. Sony selbst hat sich im letzten Jahr dem Mobile-Gaming zugewendet und mit ForwardWorks sogar eine eigene Entwicklerschmiede dafür gegründet. Dass man diesen Vormarsch mit einem eigenen Handheld torpediert, erscheint unwahrscheinlich.

Bloomberg fragte trotzdem bei Andrew House nach, ob man in Anbetracht des Erfolges von Nintendo Switch seine Position vielleicht überdenken würde. „Das Nintendo-Gerät ist ein Hybrid, das ist ein ganz anderer Ansatz und eine andere Strategie“, so House. „Wir betrachten das Handheld-Gaming [außerhalb Japans] nicht als eine große Marktmöglichkeit.“ Der Fokus von Sony liege weiterhin auf der Gaming-Erfahrung, die beispielsweise eine PlayStation 4 bietet – auf dem „Big Screen des Haushalts“.

via Dualshockers

Ganze News lesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brandybuck« (29. September 2017, 19:19)


Unterstützung

für JPGames


2

Freitag, 29. September 2017, 18:22

Oh welch ein Wunder das sich die Vita schlecht verkauft hat bei uns. Vlt liegt das ja an der Mangelware an Spielen bei uns im Westen. Die meisten guten Games blieben ja in Japan

3

Freitag, 29. September 2017, 18:35

Mit den richtigen Spielen klappt das auch.

Nur waren die meisten entweder nie in Europa erschienen, oder man war zu faul sie zu übersetzen.

4

Freitag, 29. September 2017, 19:26

Ich sehe eher die überteuerten Speicherkarten problematisch. Schade, ich hätte gerne eine 2. Vita gesehen. Aber noch kommt ja Futter für die Vita.

5

Freitag, 29. September 2017, 19:56

Mich würde es ja wirklich interessieren wie viele Leute ihre Switch wirklich draußen verwenden oder generell eine Handheldkonsole außerhalb Japans. Ehrlich gesagt hab ich weder meine PSP, meinen NDS oder die Vita jemals draußen genutzt sondern eher für gemütliche Runden auf dem Bett, liegend auf der Couch oder beim verreisen mitgenommen für einsame Zeiten im Hotel.
Ich kann mich sowieso nicht wirllich mit dem Gedanken anfreuden etwas "außerhalb" zu spielen und dabei stets abgelenkt zu werden von irgendwelchen Schaulustigen oder von der Geräuschkulisse um mich herum.
Ansonsten bin ich mit dem Kauf meiner Vita ziemlich zufrieden. 35 Games für ein kleines Gerät, da hat sich der Kauf für mich gelohnt auch wenn ich gern deutlich mehr sehen würde die es aus Japan zu uns schaffen.
Ein Erfolg wäre die Vita aber dennoch nicht geworden, da hier einfach die Unterstützung seitens Sony fehlte. Der 3DS verkauft sich ja auch hauptsätzlich nur so gut wegen den ganzen Nintendo Titeln oder irre ich mich da?

CloudAC

Krieger des Lichts

Beiträge: 4 387

Beruf: Tech. Zeichner

Gil: 88242

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. September 2017, 20:21

Ich wüsste nicht mal wo ich nen Handheld mit hin nehmen sollte xD. Wenn ich nicht daheim bin, dann bin ich entweder unterwegs, am fahren, oder bei Leut bzw. mit Leut unterwegs. Selbst abends nach der GC hatte ich besseres zu tun als zu spielen.

Das jetzt kein Vita Nachfolger kommt, das macht mir nichts. Für mich persönlich war sie ein ziemlicher Reinfall und habe sie inzwischen auch verkauft. Da habe ich für DS, 3DS und PSP mehr Spiele. Für Remoute Play brauche ich die auch nicht mehr, geht ja gut am Lapi inzwischen. Da habe ich auch nen größeres Bild und nen richtiges Gamepad. Nur PSN Voice Party geht damit leider nicht.

Und naja, als Handheld reichen mir dann doch die Nintendo Sachen wie auch die Switch.

Nen Freedom Wars HD Prot für PS4 würde ich aber kaufen. Das Spiel war für mich auf Vita kaum spielbar.
Du suchst eine kleine FFVII Remake Gruppe auf Facebook? Klick >Hier <
Du suchst eine kleine XC2 Gruppe auf Facebook? Klick >Hier <

Lost Sphere
Nier: Automata
Ni No Kuni 2
Dissidia: Final Fantasy NT
WoFF
Secret of Mana Remake
Mein mini Blog >>> (Blog) <<<
Release Liste 2017/18

Die letzte Hoffnung: Final Fantasy VII Remake


Fayt

Moderator

Beiträge: 9 240

Beruf: Student der Geoinformatik und der Kartographie

Gil: 532348

  • Nachricht senden

Yuris Talisman Meteor Göttinnenamulett Chocobo (golden) Ivalice Award 2010 - Mini Eve

7

Freitag, 29. September 2017, 20:54

Ich fänds schade wenn es so gar keinen Nachfolger mehr gibt. Hatte Sie das letzte Jahr immer dabei wenn ich mit dem Zug pendeln musste oder das halbe Jahr im Ausland, überall da wo ich die Konsole sicher nicht mitnehmen würde. ^^

8

Freitag, 29. September 2017, 21:21

Gut, wundert das wirklich jemanden? Sony hat die Vita sterben lassen, und das einzige was noch halbwegs für einen Erfolg gesorgt hat, waren die Japanische Studios mit japanischen Titel, weshalb das Gerät in Japan denoch beliebt war. Aber wirklich Konkurrenzfähig war die Vita nicht, und das ist traurig, weil es eigentlich ein relativ gutes Gerät war.

Anderseits sieht man an der Switch auch, wie man es besser machen kann. Sie ist größer, ja, aber in Punkto Handlichkeit ist sie für einen Handheld wirklich unglaublich. Ich kenne kaum Leute die an der Vita freude hatten bspw Shooter wie Uncharted zu spielen, bei der Switch ging es mit Splatoon extrem gut von der Hand. Nintendo hat hier einfach die Leidenschaft und Erfahrung dahinter und wissen schon sehr gut, wie man einen guten Handheld macht.

9

Samstag, 30. September 2017, 01:20

Mich würde es ja wirklich interessieren wie viele Leute ihre Switch wirklich draußen verwenden oder generell eine Handheldkonsole außerhalb Japans.
Eher unterwegs als draußen. Ich war auf der Arbeit wenn mal ausnahmsweise tote Hose war, im Krankenhaus oder auf Reisen schon verdammt froh drum.
Üblicherweise beschränkt sich die Mobilität aber tatsächlich auf die eigenen vier Wände.

10

Samstag, 30. September 2017, 01:42

Sie sehen kein Potential auf dem Handheld Markt?
Smartphones, 2/3DS, Switch. Potential ist vorhanden für tragbare Geräte. Eine Vita2 müsste nur richtig vermarktet werden.

Fehler der Vita waren:
- sehr wenige Spiele (besonders von Sony selbst und westlichen Entwicklern)
- teure exclusive Speicherkarten mit wenig Platz. (Karten von anderen Herstellern sollten auch möglich sein)
- Batteriedauer war gering.
- VitaTV

Das könnte man leicht korrigieren. Der PS4-Store ist auch voll von Indies die auf Handhelds laufen würden.

Im Zug sehe ich immer alle auf ihr Smartphone glotzen. Ich sitze dort mit der Vita. Eine 18 Loch Runde Golf passt zeitlich immer perfekt, bis der Zug meine Haltestelle erreicht. Musik höre ich auch oft damit. Viele Spiele würde ich aber nicht unterwegs spielen. Besonders Rpgs. Die spielt man in Ruhe zu Hause auf dem großen TV. Oder, falls es Vita exclusiv ist, dann halt darauf zu Hause.

11

Samstag, 30. September 2017, 02:43

Ich habe es jetzt nicht gemessen, aber die Vita erscheint mir da nicht schlechter als der 3DS zu sein von der Laufzeit (habe mal etwas gegoogled, scheint auch so zu sein).
Und im Standby Modus hält das Ding den Saft weitaus besser als der 3DS der sich da brutal leer feuert.

12

Samstag, 30. September 2017, 09:19

Sony hat die Vita doch bereits nach kurzer Zeit sogar mit einem offiziellen Statement komplett fallen lassen zugunsten der PS4. Support seitens Sony war praktisch gar nicht mehr vorhanden, die Vita lebte ab da nur noch vom Third Party Support. Sorry, da sind sie doch wirklich selbst schuld gewesen. An sich war die Vita definitiv ein guter Handheld und hätte mit der richtigen Vermarktung auf jeden Fall ein Erfolg werden können.

Aber wenn man natürlich auf überteuerte hauseigene Speicherkarten pocht, praktisch keine brauchbaren First Party Spiele bringt bzw. die Umsetzung einfach mies ist, zu faul zum Lokalisieren ist und von seinem hohen Ross da auch nicht runter kommt, braucht man sich definitiv nicht wundern.

Sorry, Sony hat es in Sachen Handheld-Vermarktung mMn einfach nicht drauf, sie sind wirklich besser beraten, wenn sie dieses Feld Nintendo überlassen, die haben da wenigstens Ahnung von. So gesehen war Microsoft auf jeden Fall schlauer - die sind erst gar nicht auf die Idee gekommen, eine mobile Version der Xbox zu machen weil sie genau wissen, dass man da gegen Nintendo nicht anstinken kann.

Ich hab meine Vita zwar noch, benutze sie aber schon seit langer Zeit nicht mehr. Bereut habe ich den Kauf zwar nicht, aber insgesamt betrachtet war das Ganze schon eine Enttäuschung und fast schon ein Fiasko.

13

Samstag, 30. September 2017, 10:09

Schade, dass der wesentlich bessere Handheld durch Sonys Fehlentscheidungen so sehr leiden musste und letztendlich unterging.
Schon alleine beim Wechsel zwischen Vita und 3DS war es jedesmal ein Graus zum 3DS zu gehen.
Dabei sah ich solche nichtigen Probleme wie die Speicherkarten nicht wirklich als solches an. Die paar Yen mehr als ne SD tun mir nicht weh.
Akku war auch Top, keine Ahnung was da zu bemängeln gewesen wäre.
Lediglich dass Sony eben beschissen beworben hat, solche Scherze wie VitaTV zu schnell zu billig verramscht hat und den 3rds den Support überlassen hat, anstatt selbst aggressiv zu pushen, ist einfach Schade.

14

Samstag, 30. September 2017, 10:42

Hatte ne Vita und habe da drauf gerne FF7, 8 und 9 gezockt es wurde auch Resident Evil angeboten aber das meiste auf Englisch was zwar kein Problem wäre aber ich trotzdem es lieber auf Deutsch hätte.

Also die müssten eigentlich nur breite Auswahl an Software anbieten wie z.B PS1, PS2 und PS3 Spiele + Vita2 Exclusives und es würde laufen.

15

Samstag, 30. September 2017, 21:57

Auch wenn der Handheld-Markt noch groß scheint, man muss klar sehen, die Zeiten sind vorbei.

Der DS hat sich 140 Millionen Mal verkauft, die PSP 80 Millionen Mal.

Aber der 3DS inkl. 2DS liegt schon nicht mal mehr bei der Hälfte, zwischen 60 - 70 Millionen. Die Vita hat 20 Millionen, das ist kein Erfolg aber auch kein riesiger Flop. Selbst wenn Sony die Fehler nicht begangen hätte, also SD Karten statt eigene, teure Speicherkarten und durchgängige Spieleunterstützung mit eigenen Vorzeigetiteln, alleine wegen der Zeit und dem Preis wäre die Konsole vielleicht dann auf 40 Millionen gekommen.

Genau aus diesen Gründen sage ich ja auch der Switch keine goldene Zukunft voraus. Viel, viel zu teuer für einen Handheld (von den exorbitanten Spielepreisen mal ganz abgesehen).

Für die meisten Leute reicht eben für unterwegs das Smartphone um ein wenig zu daddeln und die Zeit beim Pendeln zu vertreiben. Das Smartphone hat man eh und Spiele kosten nichts bis maximal 20 Euro für die größten Titel. Dagegen können die Handhelds nicht anstinken. Ihnen bleiben letztlich nur die richtigen Spielefans.
Und die Spielefans, die zocken meist ohnehin zu Hause. Der Handheld ist eine Ergänzung, die man zusätzlich hat, weil es tolle Exklusivspiele gibt, die man woanders nicht bekommt. Die spielt man dann eben gerne mal im Bett oder auf dem Sofa lümmelnd, wenn es eben wirklich bequem sein soll.

Von daher, es zeichnet sich seit Jahren ab, der Handheld-Markt wird immer kleiner. Da braucht man nichts schön reden. In den vergangenen fünf Jahren ist er um sichtbar weit über die Hälfte eingebrochen. Und je mehr große Marken und Spiele auch auf Smartphone kommen, desto uninteressanter wird er für viele Konsumenten.

Ich meine, wer wirklich will, der kann sich auch so ein Teil wie den Logitech Powershell Controller oder ähnliche Gamepads holen, wo man das Smartphone einklemmt. Selbst das machen aber ja kaum Leute, weil ihnen Touch bei den von ihnen gespielten "Casual"-Games scheinbar reicht.

Thema bewerten
.