Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 13. September 2017, 15:10

Erste Details zu Dx2 Shin Megami Tensei: Liberation

In der aktuellen Ausgabe der Weekly Famitsu gibt es die ersten Details zu Dx2 Shin Megami Tensei: Liberation. Der Titel befindet sich derzeit in Entwicklung für Smartphones. Für das Szenario ist Makoto Fukami zuständig, die Gestaltung der Charaktere übernimmt Tatsuro Iwamoto. Der Protagonist, dessen Geschlecht man selbst bestimmen kann, besitzt die Gabe, Dämonen zu beschwören. Die Anrufung funktioniert über die App „Devil Downloade“ (Dx2), die auf dem Smartphone installiert ist.

Als Spieler ist man Mitglied der Einheit „Liberators“, einer geheimen Organisation, die für den Schutz der Welt zuständig ist. Die Gruppe wird in einen Konflikt hineingezogen, an dem sich Nutzer der App Dx2 beteiligen. Das Versteck der Gruppe ist ein Haus, welches sich in Akihabara befindet. Die Einrichtung ist sehr modern gehalten. Hier findet man einen Shop und die Möglichkeit, Dämonen zu verstärken oder zu fusionieren.

In der Spielwelt existieren die Verliese „Aura Gates“, die man erkundet. Die Dämonen werden in einer hochwertigen 3D-Grafik präsentiert. Bekannte Elemente wie das Führen von Gesprächen mit den Dämonen und die Vererbung der Fähigkeiten werden im Spiel ihren Platz finden. In den Kämpfen befehligt man vier Dämonen, der Held oder die Heldin nimmt nie an einem Gefecht teil. Das Kampfsystem beruht auf dem traditionellen „Press Turn“-System. Attackiert man den Schwachpunkt eines Gegners, erhöht sich die Anzahl der Züge des Spielers innerhalb der aktuellen Runde.

In den Dialogen sind die Figuren komplett vertont und animiert. Weitere Informationen sollen auf der Tokyo Game Show 2017 folgen.

via Gematsu

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


Thema bewerten
.