Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. August 2017, 17:00

PS4-Firmware 5.00: Die wichtigsten neuen Features

Derzeit können einige Spieler die neuste Firmware für PlayStation 4 testen. Dabei handelt es sich um die Versionsnummer 5.00, welche den Codenamen NOBUNAGA trägt. Durch dieses Update verändert Sony unter anderem das Haupt- und Unterkontosystem. Das Ganze soll ein wenig familienfreundlicher werden, indem nun jede Familie bei PSN über einen Familienmanager verfügt und dadurch Rollen spezifischer vergeben werden können. Anschließend können Kindersicherungseinstellungen individueller vorgenommen werden.

An eure Freunde wird ebenfalls gedacht. Nun ist es möglich benutzerdefinierte Listen zu erstellen, basierend auf Spielen oder anderen Faktoren. Außerdem gibt es eine neue Deaktivierungsmöglichkeit von Pop-up-Mitteilungen. Wer hingegen gerne seinen Fortschritt von Spieledownloads betrachtet, kann dies nun über das Schnellmenü machen. Dort findet man ebenfalls Einladungen für Partys.

Wer viel mit seiner PlayStation 4 streamt, bekommt ebenfalls neue Features:

  • Communitys
    • Wenn ihr eine Community auf eurem PS4-System eingerichtet habt, könnt ihr diese jetzt mit euren Gameplay-Übertragungen verknüpfen. Wenn die Übertragung mit einer Community verknüpft ist, erscheint die Community-Taste auf dem „Live von der PlayStation”-Zuschauerbildschirm, die es jedem Zuschauer ermöglicht, ohne Umweg auf eure Community-Seite zu gelangen, um sich die Details anzusehen oder beizutreten.
  • PlayStation VR
    • Es gibt eine neue Einstellung für PlayStation VR: „Nachricht an Zuschauer und Kommentare von Zuschauern anzeigen”. Ist diese Option aktiviert, werden Kommentare von Zuschauern, die während einer Übertragung gesendet werden, nicht nur im Kinomodus, sondern auch im VR-Modus angezeigt – so könnt ihr über euer PS-VR-Headset Kommentare lesen und mit den Zuschauern interagieren.
  • PlayStation 4 Pro
    • Gute Nachrichten für Twitch-Nutzer: Mit diesem Update wird PS4 Pro Streaming auf Twitch in 1080p und mit 60 FPS unterstützen.
  • Verbesserte Ansicht für Turnierpläne
    • Es gibt eine neue „Turnierplanansicht”, die euch den gesamten Plan für Turniere im Einzel- und Doppel-K.-o.-Format auf PS4 anzeigt, damit ihr den aktuellen Stand des Turniers einfacher überblicken könnt.

via PlaystationBlog

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


Wuschel

Meister

Beiträge: 1 127

Beruf: Informatik Student

Gil: 24393

  • Nachricht senden

Steinchen Holz Steinchen Steinchen Goldgil-Erz

2

Montag, 21. August 2017, 17:21

Bissel Enttäuscht, vor allem da es ein Major Update ist.

Die Familienfunktion könnten ganz cool werden, wenn sie quasi den Weg in Richtung Family Sharing wie bei Apple oder Steam ebnen. Das find ich durchaus gut. Ich fänd es cool, wenn Geschwister zB durchaus 2 Ps4s haben könnten, aber wenn der eine ein digitales Spiel kauft, es der andere halt auch laden und spielen kann.

Mehr Funktionalität im Quickmenu begrüße ich sehr, nutze das ziemlich viel.

Ansonsten wünsche ich mir persönlich Videoclips per PSN Messages verschicken zu können, Demos oder generell Spiele aus meiner Bibliothek entfernen oder auch nur ausblenden zu können und vielleicht eine kleine Überarbeitung des Hauptmenüs. Das ewige Seitwärtsscrollen kann doch nicht die Lösung sein :)
Bin im großen und ganzen aber sehr zufrieden mit der PS4 Firmware.

Unter jedem Tweet zu nem Update von Sony tummeln sich immer gefühlt 100 Tweets mit gefühlt 10000 likes, dass sie doch endlich PSN Namechange bringen sollen, auf der Xbox geht es ja auch. Als ich nem Kumpel den Link zu der Featureliste geschickt hab kam auch nur "Solange ich meinen Namen net ändern kann interessiert's mich net".
Je nachdem wie die Softwarearchtitektur hinter den Kulissen ist, kann das natürlich etwas schwieriger sein, aber es sollte weiterhin möglich sein und es ist gefühlt das meistgewünschte Feature.

Bei dem Turniermodus weiß ich immernoch nicht, wo ich den eigentlich finde und wie ich das mache. Nie was davon gewusst, bis ich vor paar Monaten bei den Updatenotizen gesehen hab, dass es den gibt.

3

Montag, 21. August 2017, 18:45

Auch für mich kein einziges Feature dabei das mich anspricht. Sehr schade. Das traurigste ist jedoch das man gezwungen ist, sonst kann man App technisch nicht viel machen und da ich seit langem meine ps4 nur noch für youtube und Netflix nutze ist das wieder so ein Aufregmoment bei meinem Internet.

Auf eine psn Namensänderung wartet ja gefühlt jeder. Denke sogar das viele dafür zahlen würden, weil sie weder die Trophäen noch die gekauften Inhalte aufgeben wollen...

4

Montag, 21. August 2017, 20:10

Ich frag mich ja ob sie jemals die Möglichkeit geben werden sich selbst Themes erstellen zu lassen oder kostenlos von der Community installieren zu können, wie es bei der PS3 ja schon mal der Fall war,
Ansonsten bin ich auch für eine Namensänderung, aber Sony möchte wohl eher das "Social" und das "VR" noch mehr pushen was sowieso kaum einer nutzt

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 593

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 190717

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

5

Montag, 21. August 2017, 20:43

Die Namensänderung im PSN hat mich nie sonderlich gekümmert. Ich finde immer noch, mit einem Nickname verbindet man vieles und man sollte diesen auch behalten. Ich würde meinen Namen auch im Forum nicht ändern. Aber da es so manche Nickname-Sünde gibt, besonders wenn man bedenkt, dass die meisten ihren Namen seit der PlayStation 3 Ära benutzen, gibt es da bestimmt eine menge Nutzer, die ihren PSN-Namen gerne mal ändern möchten.

Dem Tenor stimme ich übrigens zu, der Kram interessiert mich auch nicht. Communitys sind für mich ein totes Feature, und dieses tote Feature will man nun wieder etwas attraktiver durch Social-Kram machen. Besonders im deutschsprachigen Raum haben Communitys durch einen irrwitzigen Wortfilter keinerlei wert.

Überhaupt stehen hier Sachen auf der Agenda, womit Sony aktuell wohl nur wenig zufrieden sein kann. Kaum ein Hahn kräht noch nach VR. Wie es mit der Beliebtheit von Social Media Features auf der PlayStation 4 aussieht, weiß ich natürlich nicht. Das kann aber unmöglich die Bedürfnisse der Nutzer stillen. Es hapert einfach weiterhin an vielen Ecken und Enden, wo selbst die PlayStation 3 damals fortschrittlicher war. Ich will gar nicht wieder auf das alte Thema Abwärtskompatibilität oder Musik-CD's hinaus. Vielleicht könnte man endlich mal ein Feature einbauen, womit man den miserablen Akku des Controllers etwas schützen kann. Die Light-Bar komplett ausschalten oder den Controller per simplen Tastendruck ausschalten. Es gibt jedenfalls immer wieder nützlichere Verbesserungen, als das, was man hier derzeit bietet. Man scheint aber an den alten Konzepten festzuhalten.

6

Montag, 21. August 2017, 23:02

Ziemlich uninteressantes Update, sorry. Die wirklich wichtigen und interessanten "nötigen" Neuerungen wurden hier schon erwähnt und da schließe ich mich uneingeschränkt an. Außerdem wäre es mal nett, irgendwann auch mal sämtliche Trophäenleichen ausblenden zu können (nicht nur die 0% Spiele). Man kann die zwar für andere unsichtbar machen, aber nicht für einen selbst, was ziemlich dämlich ist, denn so ist die Trophäenliste immer noch voller Leichen, die das Ganze nur unnötig in die Länge ziehen. Kann doch nicht so schwer sein, dass man die einfach ausblenden kann.... :rolleyes:

7

Dienstag, 22. August 2017, 12:11

Also völlig irrelevant für jeden, der nicht für andere, sondern für sich selbst zockt.

8

Dienstag, 22. August 2017, 12:23

Das Update ist für mich auch absolut irrelevant.
Ich nutze maximal die Nachrichten-Funktion und habe 2-mal über Share Play jemanden bei mir zugucken lassen und das wars....
Die Share Funktion benutze ich auch nur um für mich selbst Screenshots und Videos aufzunehmen.

Alles uninteressante Spielereien für mich, aber installieren muss man es ja doch.....

Wuschel

Meister

Beiträge: 1 127

Beruf: Informatik Student

Gil: 24393

  • Nachricht senden

Steinchen Holz Steinchen Steinchen Goldgil-Erz

9

Dienstag, 22. August 2017, 12:41

Auch für mich kein einziges Feature dabei das mich anspricht. Sehr schade. Das traurigste ist jedoch das man gezwungen ist, sonst kann man App technisch nicht viel machen und da ich seit langem meine ps4 nur noch für youtube und Netflix nutze ist das wieder so ein Aufregmoment bei meinem Internet.

Auf eine psn Namensänderung wartet ja gefühlt jeder. Denke sogar das viele dafür zahlen würden, weil sie weder die Trophäen noch die gekauften Inhalte aufgeben wollen...


Wenn dein Internet schnell genug für YouTube und Netflix ist, sollte das Update ziehen auch kein Problem darstellen oder?

Ansonsten, kostet ein Chromecast irgendwas zwischen 30 und 40€ (für den Verkauf deiner Ps4 bekommst sicher mehr), kann YouTube und Netflix und du wirst dich nie mehr über Updates die du nicht brauchst aufregen müssen. Ne Ps4 is doch ne recht teure Netflix und YouTube Kiste, da gibt es günstigere Alternativen ^^

10

Dienstag, 22. August 2017, 13:03

Alles uninteressante Spielereien für mich, aber installieren muss man es ja doch.....
Mag sein, dass da nicht für jeden viel dabei ist, aber die Installation ist doch jetzt auch kein wirkliches Drama. So groß ist der Download nicht und das macht man einmalig und dann hat man die nächsten X Wochen / Monate Ruhe.

Darüber hinaus gibt es ja auch noch 1-2 Sachen, die auch Games betreffen. PS4-Disks können nun auch Kompilations und DLCs beinhalten. Also kann ein Publisher Zusatzinhalte oder mehrere Titel auf einer Disk veröffentlichen und man muss sich nicht die ganzen Extras per Downloadcode erst noch aus dem Store laden. Ob die Publisher das machen oder lieber einfach weiterhin die Disks der Erstauflage neu verpacken steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber zumindest die Möglichkeit ist da und sicherlich keine schlechte Sache.

Edit: Für manche User sicherlich das neue Feature schlechthin. Reicht der freie Speicherplatz nicht aus, um ein Update zu installieren, dann bekommt man jetzt angezeigt wie viel Speicherplatz frei sein muss (Trotzdem muss man mitunter noch sehr viel mehr freien Speicherplatz haben, als das Update groß ist. Pi x Daumen: Mindestens die Größe vom bisher installierten Spiel.):



Ende Edit


Je nachdem wie die Softwarearchtitektur hinter den Kulissen ist, kann das natürlich etwas schwieriger sein, aber es sollte weiterhin möglich sein und es ist gefühlt das meistgewünschte Feature.
Es ist wohl, geht man von dem aus, was gemunkelt wird (PSN-Name ist der Primärschlüssel der Datenbank), ein IT-Alptraum.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marsupilami« (22. August 2017, 18:08)


Wuschel

Meister

Beiträge: 1 127

Beruf: Informatik Student

Gil: 24393

  • Nachricht senden

Steinchen Holz Steinchen Steinchen Goldgil-Erz

11

Mittwoch, 23. August 2017, 12:12


Je nachdem wie die Softwarearchtitektur hinter den Kulissen ist, kann das natürlich etwas schwieriger sein, aber es sollte weiterhin möglich sein und es ist gefühlt das meistgewünschte Feature.
Es ist wohl, geht man von dem aus, was gemunkelt wird (PSN-Name ist der Primärschlüssel der Datenbank), ein IT-Alptraum.


Genau davon ging ich auch aus. Fragt sich halt echt, welcher, wahrscheinlich durchaus nicht schlecht bezahlte Person, das damals für ne gute Idee hielt.... Ich mein klar, PSN Name darf es nicht zweimal geben, bietet sich also als Primärschlüssel an, aber dennoch, das macht man einfach nicht.

Aber ja wenn dem der Fall ist, ist es verdammt aufwändig das zu ändern. Vor allem muss die gesamte Architektur geändert werden, wenn man das Namensänderungsfeature dauerhaft behalten will. Da hat Sony sicherlich keine Lust drauf und wahrscheinlich rechtfertigt es auch einfach nicht den Aufwand dafür.

Thema bewerten
.