Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. August 2017, 17:10

Entwickler von Mario Kart 8 verteidigt blauen Panzer

Ihr seid ganz vorne. Kurz vor dem Ziel. Ihr habt in diesem Rennen alles gegeben, hattet Tief- und Höhepunkte, habt gelacht, geweint und geschwitzt. Nun führt ihr, habt eure Rivalen überholt. Der Sieg ist zum Greifen nah, nur noch wenige Meter. Auf einmal hört ihr ein Geräusch. Ihr kennt es, habt es nur zu oft gehört. Ein Schauer läuft euch über den Rücken, denn ihr seid machtlos. Das Geräusch wird lauter und ihr wisst, dass euch euer Talent nicht mehr retten kann. Kurz vor dem Einschlag läuft das Rennen vor eurem geistigen Auge noch einmal ab. Alles umsonst. Es ist so ungerecht.

Dann geht alles ganz schnell. Der blaue Panzer trifft euch und befördert euren Fahrer samt Fahrzeug in die Luft, während eure Kontrahenten an euch vorbei über die Ziellinie zischen und euch in einer Staubwolke zurücklassen. Jeder Mario-Kart-Spieler kennt diese Situation. Der gefürchtete blaue Stachelpanzer, der seit Mario Kart 64 zur Serie gehört wie die Bananenschale, lässt Spielerträume regelmäßig platzen.

In einem Interview mit Eurogamer hat Kosuke Yabuki, Director von Mario Kart 7 und 8, den blauen Panzer jedoch kürzlich verteidigt:

Etwas, auf das ich persönlich achte, sind die menschlichen Emotionen, die zur Spielerfahrung gehören. […] Jeder ist in dieser Hinsicht unterschiedlich. Während man etwas als ungerecht empfindet, kann jemand anderes die Situation verschieden wahrnehmen.

Wir möchten Gefühle der Frustration so gut es geht vermeiden. Doch da jeder emotional anders tickt, gibt es keine Formel dafür. Langfristig ist es wichtig, dass Mario Kart unterhaltsam genug bleibt, dass man nach einiger Zeit wieder den Controller in die Hand nimmt und Spaß hat – auch wenn man von Zeit zu Zeit frustriert über bestimmte Spielelemente ist.

Auf die Frage, ob Nintendo den blauen Panzer irgendwann streichen könnte, antwortete Yabuki:

Wir überprüfen stets, welche neuen Elemente eingeführt werden und welche alten Elemente gestrichen werden können. Wir haben versucht – bzw. versuchen immer noch – herauszufinden, wie sich das Spiel ohne den blauen Panzer anfühlen würde. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sich ohne den Stachelpanzer so anfühlt, als würde etwas fehlen. Als ob das Spiel nicht vollständig sei. Also haben wir ihn bisher behalten.

Weißt du, manchmal ist das Leben einfach nicht fair. Manchmal passiert etwas Ungerechtes im Leben, und das ist frustrierend.

Ein bisschen Frustration lässt sich in Mario Kart also nicht vermeiden. Aber seien wir ehrlich: So unangenehm es ist, vom blauen Panzer erwischt zu werden, so erheiternd ist es, wenn es mal jemand anderen trifft. Und Lachen tilgt bekanntlich allen Frust.

via Eurogamer

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


Hamu-Sumo

Himmelsräuber

Beiträge: 113

Beruf: Softwareentwickler

Gil: 2077

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. August 2017, 22:15

Man ist ihm auch nicht absolut ausgeliefert. Zumindest in Mario Kart 8 lässt er sich mit der Tröte abwehren. Auch gegenüber einem eingesetzten Stern dürfte der Panzer wirkungslos sein (nur erhält man auf Platz 1 diesen so gut wie nie).

3

Mittwoch, 2. August 2017, 09:31

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sich ohne den Stachelpanzer so anfühlt, als würde etwas fehlen.

Soso - wenn man etwas aus einem Spiel entfernt, fühlt es sich so an, als würde etwas fehlen. So sollte jeder Entwickler, Publisher usw denken und danach Handeln!

Alhym

Super Moderator

Beiträge: 6 292

Beruf: PostDoc

Gil: 120386

  • Nachricht senden

Gitarre Ivalice Award 2007 - Gold Cocoon Ivalice Award 2012 - Triforce Prev-Award 2014 Ivalice Award 2008 - Lightning

4

Mittwoch, 2. August 2017, 10:06

Ich finde den blauen Panzern fantastisch und lustig. Er kann eine relativ festgefahrene Situation komplett umdrehen und sorgt für einiges Chaos, was wieder mehr Spaß in die Sache bringt. Ich hoffe, dass er bleibt.
Immerhin scheint es ja auch ein Item zu geben, dass zur Verteidigung verwendet werden kann (Tröte). Da muss man halt überlegen, ob man das verschwenden will oder es behält, bis ein blauer Panzer am Weg ist ^^

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 472

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 187072

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

5

Mittwoch, 2. August 2017, 14:11

Der blaue Panzer verhindert eigentlich die dauerhafte Domination eines einzelnen Fahrers. Wie immer, spielt auch eine menge Glück mit. Mal erscheint der Panzer ein ganzes Rennen gar nicht, mal erscheint er gleich 3 mal in 3 Runden. Mal hat man die Tröte, mal wird man getroffen. Ich finde das eigentlich sehr ausbalanciert und längst nicht mehr so nervig wie noch bei Mario Kart Wii. Mit dem blauen Panzer verbinden die Spieler jedoch mittlerweile Negativität und Frust. Daher bin ich der Meinung, bei Mario Kart 9 sollte man einfach mal was anderes einbauen, was ungefähr den gleichen Effekt hat. Die Leute sind lediglich dem Item überdrüssig geworden. Wird Zeit, einen neuen Buhmann einzuführen :D

Was ich hingegen richtig nervig finde und was seit Mario Kart 8 Deluxe Überhand genommen hat, die Blooper-Tinte. Der Moneyshot. Der blaue Panzer sorgt für die Balance, die Blooper-Tinte, wenn sie dann pro Runde auch noch 2-3 mal vorkommt, versperrt einem einfach die Sicht, man verliert die Orientierung und braucht danach auch wieder einige Sekunden, die Orientierung zurückzugewinnen. Ein unglaublich nerviges Item, was aber erst seit Deluxe so häufig vom Computer für die Spieler ausgewählt wird.

Thema bewerten
.