Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Juli 2017, 16:10

Tetsuya Nomura zum Stand von Final Fantasy VII Remake

Auch die Famitsu traf Tetsuya Nomura nach der Veröffentlichung des neuen Trailers zu Kingdom Hearts 3. Wie man es von der Famitsu gewohnt ist, stellte sie jedoch auch Fragen zum Final Fantasy VII Remake. Nomura erklärte zunächst, dass die Entwicklung inzwischen komplett intern abläuft. Das erklärte der neue Development-Leader Naoki Hamaguchi schon vor einigen Wochen.

Hamaguchi war von Anfang an am Projekt beteiligt, wie Nomura erklärte. Er ist Mitglied der Entwicklungsabteilung Business Division 1. Da Nomura selbst nicht Teil dieser Abteilung ist, hat Hamaguchi hier das Sagen. Ähnliches spielt sich auch mit den anderen Entwicklungsabteilungen ab, die beteiligt sind. So ist Tai Yasue der Leiter der Business Division 3. Nomura gehört keiner Abteilung an. „Wenn ich einer Business Division angehören würde, dann würde ich die ganze Zeit in dieser Abteilung arbeiten. Mit diesem System kann ich hingegen zahlreiche Aufgaben übernehmen, auch von anderen Firmen“, erklärt Tetsuya Nomura.

Als Beispiel nennt er seine Arbeiten an Xenoblade Chronicles 2: „Tetsuya Takahashi von Monolith Soft ist mein Mentor, er hat auf mich aufgepasst, als ich neu war. Ich hatte keinen Grund, eine Bitte von ihm abzuschlagen“, lacht Nomura. Er erklärte auch, dass er derzeit keine Entwicklung eines Titels leitet, abgesehen von Kingdom Hearts 3 und Final Fantasy VII Remake. Aber er sei an einigen Dingen beteiligt. Wann sie angekündigt werden, wisse er aber nicht.

Danach ging Nomura ein wenig auf den aktuellen Stand der Entwicklung ein und verglich diesen mit Kingdom Hearts 3. „Es gibt zwar sogar einige Teile [von Final Fantasy VII Remake], die bereits weiter sind als jene von Kingdom Hearts 3, zum Beispiel die Zwischensequenzen, aber es ist trotzdem unwahrscheinlich, dass wir in nächster Zeit weitere Informationen veröffentlichen, da wir von einer hauptsächlich externen Entwicklung inzwischen zu der internen Entwicklung gewechselt haben“, erklärte Nomura.

via Gematsu

Ganze News lesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brandybuck« (18. Juli 2017, 21:35)


Unterstützung

für JPGames


2

Dienstag, 18. Juli 2017, 16:48

Also keine News vor nächstem Jahr. Dann könnte man wirklich in Betracht ziehen ein Cross Gen Release mit der PS5 zu machen.

3

Dienstag, 18. Juli 2017, 16:57

Irgendwie erinnert mich diese News an die Anfangszeit von Final Fantasy Versus 13 .....

4

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:24

"aber es ist trotzdem unwahrscheinlich, dass wir in nächster Zeit weitere Informationen veröffentlichen, da wir von einer hauptsächlich externen Entwicklung inzwischen zu der internen Entwicklung gewechselt haben"

Hä? Zusammenhang?

5

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:28

Es wird wohl ein "zweites FF 15"

AnGer

Deus

Beiträge: 3 226

Beruf: professioneller Bilderangucker

Gil: 48344

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Minish Cap Ivalice Award 2013 - Triforce Penelo Deluxe Flammenband Chocobo (golden)

6

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:36

"aber es ist trotzdem unwahrscheinlich, dass wir in nächster Zeit weitere Informationen veröffentlichen, da wir von einer hauptsächlich externen Entwicklung inzwischen zu der internen Entwicklung gewechselt haben"

Hä? Zusammenhang?

Die Entwicklung von FF VII Remake war ursprünglich in Zusammenarbeit mit CyberConnect2 erfolgt. Vor kurzem wurde bekannt gegeben, dass diese Zusammenarbeit beendet und die Arbeit komplett an die internen Teams bei Square Enix redigiert wurde.

Vermutlich müssen die internen Leute jetzt erst mal den Code u.ä. sichten und sich neu orientieren, was den Entwicklungsprozess verlangsamen dürfte. Ergo wird es keine neuen Informationen geben, weil keine neuen Entwicklungen gemacht werden (können).
Yes madam, Nature is creeping up. - James Abbott McNeill Whistler

Rotation:Hot Chip - Started Right|Herbie Hancock - Spank-A-Lee
Kontakt:last.fm|tumblr|twitter


7

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:56

An die FF15/Versus Kommentare:

Wenn FF16 ein MMO wird und im ersten Build floppt wird das vielleich zutreffen. :D
Ansonsten wird ja trotzdem jetzt ganze Zeit dran gearbeitet. Also kann man durchaus ab 2019 mit einem Release rechnen.
Und nicht erst 2025.

8

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:59

2019 ist eine mutige Schätzung. Square selbst gibt 3 Jahre als Zeitfenster an, die man wohl noch brauchen wird (Ist die Frage: Mit oder ohne weiteren Verschiebungen?^^).


Vermutlich müssen die internen Leute jetzt erst mal den Code u.ä. sichten und sich neu orientieren, was den Entwicklungsprozess verlangsamen dürfte.

Wenn es da überhaupt was / viel zu sichten gibt.

Der Horror wäre ja, wenn man da vor einem Scherbenhaufen steht, der aus Gründen XY nicht / kaum was verwendet werden kann. Wenn es toll & gut laufen würde, dann würde man ja auch nicht mitten im Projekt die Entwicklerstudios umstellen.


Auch die Famitsu [...] Ganze News lesen
Also tl;dr Please Be Excited

9

Dienstag, 18. Juli 2017, 18:12

Nein Square Enix gibt für all ihre kommenden Titel 3 Jahre an. Also auch für Avengers und andere geplante Marvel Projekte.
Aber da FF7 Mehrteilig wird ist eben jeder Teil in dieser Schätzung ebenso mit drin.

Und CC2 sind keine Idioten oder schlechte Entwickler. Die werden schon nichts schlimmes gemacht haben.

10

Dienstag, 18. Juli 2017, 19:25

Ich sehe das jetzt auch nicht so eng. Bevor ich FF15 schreie muss schon mehr passieren. Zum Beispiel das Nomura durch wen anderes ersetzt wird oder dass es nun doch ein PS5 Exklusivtitel wird. :P

CloudAC

Krieger des Lichts

Beiträge: 4 225

Beruf: Tech. Zeichner

Gil: 85005

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Juli 2017, 23:39

Naja, sie wechseln ja jetzt nicht die Engine und fangen sicher auch nicht von vorne an. Letzteres bestätigt sich ja schon weil se ja scheinbar mit den Videos weiter sind. Wobei hier die Frage im Raum steht ob damit die CGI und/oder die InGame Sequenzen gemeint sind. Glaube nicht das so was schnell gemacht ist. Wie lang soll so ne Umstellung zu intern in der Regel dauern? 2-3 Monate wenn es gut läuft? Würd mir jetzt erstmal auch keine Gedanken machen. Wird schon schief gehen, ne wird schon laufen.

Interessant bleibt die Aussage denoch (wenn sie wirklich richtig übersetzt wurde):

Zitat

Es gibt zwar sogar einige Teile [von Final Fantasy VII Remake], die bereits weiter sind als jene von Kingdom Hearts 3, zum Beispiel die Zwischensequenzen, aber es ist trotzdem unwahrscheinlich, dass wir in nächster Zeit weitere Informationen veröffentlichen


Wenn man jetzt bedenkt das KH3 2018 kommen soll und wie lange es nun schon angekündigt ist im Vergleich zu FF7R^^. Irgendwie hört sich das verdreht an, eigentlich würde man das doch genau umgekehrt vermuten^^?
Du suchst eine kleine FFVII Remake Gruppe auf Facebook? Klick >Hier <
[b]Du suchst eine kleine XC2 Gruppe auf Facebook? Klick >Hier <
[b]Weitere Facebook Gruppen siehe Spoiler:

  Spoiler Spoiler


Mein mini Blog >>> (Blog) <<<
Release Liste 2017
Die letzte Hoffnung: Final Fantasy VII Remake

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CloudAC« (18. Juli 2017, 23:47)


12

Mittwoch, 19. Juli 2017, 05:41

Es ist vor der Port Ankündigung in Entwicklung - also 2014
Es nutzt seit Anfang an die Unreal 4 Engine - kein Wechsel oder schlechte Engine in Gebrauch
Die Teams die bisher und jetzt dran arbeiten sind sicher größer als Team Osaka.

Also nicht verwunderlich.

13

Mittwoch, 19. Juli 2017, 08:13

Irgendwie hört sich das verdreht an, eigentlich würde man das doch genau umgekehrt vermuten^^?



Ich gehöre nun nicht zum KH Fandom aber vllt hat es auch was damit zutun, dass der Druck bei Final Fantasy durch die ganzen schlechten Erfahrungen mittlerweile einfach höher ist?

Aber mal ne andere frage: KH kommt also 2018. Was kommt 2019 wenn 7 bis dahin nicht fertig ist? Ist da noch was in der Pipeline von dem wir nichts wissen und sie als "Notfall" bereithalten oder gibs dann mal nen Jahr lang garnix?

CloudAC

Krieger des Lichts

Beiträge: 4 225

Beruf: Tech. Zeichner

Gil: 85005

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. Juli 2017, 08:20

Um, Tomb Raider oder dieses Marvel Spiel oder SE kündigen noch was kleineres an wie ein WoFF 2 ? FF13 Remaster Box ?
Du suchst eine kleine FFVII Remake Gruppe auf Facebook? Klick >Hier <
[b]Du suchst eine kleine XC2 Gruppe auf Facebook? Klick >Hier <
[b]Weitere Facebook Gruppen siehe Spoiler:

  Spoiler Spoiler


Mein mini Blog >>> (Blog) <<<
Release Liste 2017
Die letzte Hoffnung: Final Fantasy VII Remake


15

Mittwoch, 19. Juli 2017, 08:30

Ich dachte da ja eher an ein Crisis Core Remaster. :kochin/

13 wird wohl noch kein Remaster brauchen aber bzgl des Ports mach ich mir Sorgen. Sie hattn die Spiele ja mal kurz im PSNow drin aber dann wieder rausgenommen. Ich fänds jedenfalls sehr schade, wenn die Spiele nun mit der PS3 versauern, die ich auch nicht mehr hab. =/

Thema bewerten
.