Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Mai 2017, 13:10

Trails of Cold Steel III: Charaktere und Editionen

Falcom versorgt seine Fans erneut mit Informationen und Screenshots zu The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III. Dabei wurden nicht nur neue Charaktere sondern auch Details zur japanischen Limited Edition und dem First-Print-Bonus bekanntgegeben. Da es sich um Informationen zu einer Fortsetzung handelt, kann der Text Spoiler beinhalten.

Tita Russell

Tita Russell

Tita Russell: 16 Jahre alt, geniale Studentin im orbalen Bereich und Enkelin von Dr. Russell. Tita ist ein Mädchen vom Liberl-Königreich und liebt es an Maschinen rumzutüfteln und schrieb sich in die „Class IX: Accounting Division“ der Lehranstalt „Thors Military Academy Reaves II Branch School“ ein. Während des „Liberl Disaster“ vor vier Jahren, arbeitete sie bei der Zeiss Central Factory, welche im Bereich des Edge Orbment Development führend ist. Außerdem arbeitete sie mit Agate und den anderen Bracers zusammen und trug somit zur Lösung des Unfalls bei. Nach dem Unfall erfuhr sie von ihrem ehemaligen Begleiter Prinz Olivert, dass sich eine Art Katastrophe im Empire ankündigt, worauf sie sich, ungeachtet des Widerstands ihrer Mutter, als Austauschstudentin in die Military Academy einschrieb. Während sie sich mit orbaler Technologie auseinandersetzt und sowohl „Panzer Soldats“ als auch „Combat Shells“ mit eigenen Augen sehen möchte, studiert sie unter Professor Schmidt.

Agate Crosner

Agate Crosner

Agate Krosner: Der 28 Jahre alte Agate ist ein A-Rang Bracer vom Liberl-Königreich, der auch auf den Spitznamen „Heavy Blade“ hört, da er ein Großschwert führt, das größer als er selbst ist. Nach dem Liberl Disaster, welches das Liberl-Königreich vor vier Jahren erschütterte, erzielte er zahlreiche Erfolge, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes und stieg somit zum A-Rang Bracer auf. Mittlerweile gehört er zu den Top-Kräften innerhalb der Bracers-Gilde. Nach Beendigung des Bürgerkriegs spürte er Anzeichen dafür, dass sich die Gesellschaften und Jaeger Corps innerhalb des Empires bewegen. Als Unterstützer der imperialen Gilde, welche unter dem Druck der Intelligence Agency beinahe zerstört worden wäre, entschied er sich deshalb selbst ins Empire zu reisen um Prinz Olivert zu retten, mit dem er einst Seite an Seite gekämpft hatte. Obwohl er sich um Tita sorgt, die an der Military Academy angenommen wurde, bewegt er sich unabhängig um die Wahrheit hinter einem bestimmten Vorfall aufzuklären, der im „Hundred Days War“ begann, welcher vor 14 Jahren zwischen dem Liberl-Königreich und dem Empire ausbrach.

Agate lebte mit seiner kleinen Schwester Misha in seiner Heimatstadt Ravennue Village. Doch als der „Hundred Days War“ zwischen dem Liberl-Königreich und dem Erebonia Empire ausbrach, verlor Misha im Streukugelhagel ihr Leben. Dieser Vorfall hinterließ eine klaffende Wunde in Agates Herzen. Die nachfolgende Zeit war hart für ihn und so wurde er zum Anführer einer Gang von Kriminellen, die sich „Ravens“ nannten und in Ruan ihr Unwesen trieben. Nachdem er einen Bracer namens Cassius Bright kennenlernte, veränderte sich sein Leben und er kam zurück auf die rechte Bahn. Auch wenn er selbst ein Bracer wurde, tröstet das nicht über den Verlust seiner Schwester hinweg, doch sein Zusammentreffen mit Tita erlaubt ihm sich der Vergangenheit zu stellen und als Person zu wachsen.

G. Schmidt

G. Schmidt

G. Schmidt: Der 72-jährige Orbal-Ingenieur wird als führender Kopf des Empires gefeiert und ist einer der „drei Schüler“ neben Dr. Russell und Dr. Hamilton. Um seine wissenschaftliche Neugier zu befriedigen, arbeitete er bereits in jungen Jahren mit Gwyn Reinford zusammen um die orbale Eisenbahn, orbale Waffen und eine riesige Maschine nach der anderen zu erfinden. Auf diese Weise förderte er die Entwicklung orbaler Technologie im Empire enorm. Während des Bürgerkriegs entwickelte er für den Führer der Noble Alliance, Duke Cayenne, die „Panzer Soldats“, indem er „The Azure Knight“ Ordine und Archaisms als Vorlage verwendete. Aus reiner Neugier war er außerdem an der Entwicklung von „The Ashen Knight“ Valimars Langschwert beteiligt. Er übernahm den Posten des Special Advisers an der Thors Military Academy Reaves II Branch School. Während die Studenten und andere schulische Einrichtungen das Erforschen und Entwickeln neuer Technologien vorantreiben, trainiert er Tita als Schüleranwärterin als Ersatz für seinen ehemaligen Schüler George Nome.

Neben den Charakterinformationen wurden auch einige Begriffe und Orte weiter ausgeführt.

Einhel Fortlet: Eine riesige Innen-Trainingsanlage, die von Professor G. Schmidt entworfen und gebaut wurde, als er die Stelle als Special Adviser an der Military Academy annahm. Es ist möglich den Aufbau der Einrichtung durch einen großangelegten orbalen Mechanismus zu verändern. Die Einrichtung wird für alle Arten von Kampftraining und zum Testen von neuen Waffensystemen verwendet.

Bracers: Hauptaufgabe der Bracers ist es Zivilisten zu beschützen und den regionalen Frieden zu bewahren. Sie nehmen unterschiedliche Aufträge von den Leuten an und sind einer nicht-öffentlichen Organisation, der Bracers Guild, unterstellt. Die Aufträge reichen von ganz alltäglichen Dingen wie das Überbringen von Nachrichten und das Aufspüren von Gegenständen zu weitgefassteren Anliegen wie das Besiegen von Monstern oder Verhandlungen mit anderen Ländern. Dennoch können sie nichts gegen die Macht des Staates machen.

Russell Family: Bei der Familie von Tita handelt es sich sozusagen um eine Wissenschaftlerfamilie. Ihr Großvater Professor Albert Russell ist einer der persönlichen Schüler von Professor Epstein, welcher orbale Zivilisation auf den Kontinent Zemuria brachte. Professor Russell trug zur Entwicklung der orbalen Technologie im Liberl-Königreich bei. Titas Mutter Erika ist ebenfalls eine Wissenschaftlerin und arbeitet zusammen mit ihrem Mann Dan außerhalb des Königreichs als ingenieurwissenschaftliche Beraterin. Tita hat natürlich ein Talent für Maschinen und kann sich total in ihrer Forschung verlieren, ebenso wie ihr Großvater und ihre Mutter, die dahingehend einen großen Einfluss auf sie hatten. Erika schwärmt von ihrer Tochter und sieht Agate aus diesem Grund eher als wachsenden, negativen Einfluss.

Liberl Kingdom: Ein kleines Land, das sich im südwestlichen Teil des Kontinents Zemuria befindet. Das Liberl-Königreich besteht aus fünf Provinzen, die den Valleria Lakeshore umgeben, welcher im Zentrum des Landes liegt. Es grenzt an zwei Großmächte, das Erebonian Empire im Norden und die Calvard Republic im Osten. Obwohl es den anderen beiden Ländern an militärischer Stärke unterlegen ist, bewahrt das Königreich seine Unabhängigkeit durch seine Fülle an Sepith-Ressourcen, exzellente Technologie und überwiegend durch die diplomatischen Fähigkeiten unter Königin Alicia. Auch wenn es unter verschiedenen Katastrophen wie dem „Hundred Days War“ gelitten hat, in welchem das Erebonian Empire in das Königreich eingedrungen ist, dem „Coup Attempt Incident“ der Liberl Royal Armys Intelligence Division und dem „Liberl Disaster“, überlebte es dank der Armee und den Bracers.

Grancel – Die imperiale Hauptstadt liegt südöstlich vom Valleria Lakeshore. Die ganze Umgebung ist von einer antiken Mauer namens „Ahnenburg“ umgeben.

Rolent – Nordöstlich des Valleria Lakeshore gelegen, verfügt Rolent über eine idyllische Landschaft mit Acker- und Bergbau. Aus dieser Stadt stammt auch Estelle Bright, Protagonist von The Legend of Heroes: Trails in the Sky.

Bose – Nördlich des Valleria Lakeshore liegt die Handelsstadt Bose. Die Stadt teilt eine Grenze mit dem Erebonian Empire. Auf dem berühmten Bose Market können allerlei Gegenstände erworben werden.

Ruan – Westlich des Lakeshore liegt Ruan. Ursprünglich eine Hafenstadt, die vom Fischfang und der Schifffahrt lebte, entwickelt es sich langsam in ein Touristengebiet.

Zeiss – Zeiss liegt südlich des Valleria Lakeshore und bildet mit seiner Zeiss Central Factory das Zentrum der orbalen Industrie. Der Technologiestandard ist extrem hoch, selbst im Vergleich zum Rest des Kontinents.

Three Disciples: Professor Albert Russell ist als „Vater der orbalen Revolution“ bekannt. Professor L. Hamilton ist besonders an „Rural Area Awareness Programs“ interessiert. Er ist der Meinung, dass Orbments für die Landesgrenzen absolut notwendig sind.  Professor G. Schmidt ist die treibende Kraft hinter der Maschinentechnik. Zusammen sind diese drei als die „Drei Schüler“ bekannt. Als Professor C. Epsteins persönliche Lehrlinge sind diese drei Männer die höchste Autorität im Forschungsbereich des Kontinents Zemuria. Es wird gesagt, dass sich aufgrund ihrer Tätigkeiten die Orbment-Technologie in weniger als einem halben Jahrhundert auf dem ganzen Kontinent durchgesetzt hat.

Falcom gibt außerdem detaillierte Informationen zur japanischen Limited Edition und einen First-Print-Bonus bekannt.

First-Print Limited Kiseki Box: Die Standard Edition von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III wird 7,800 Yen kosten. Für 9,200 Yen kann man die First-Print Limited Kiseki Box erwerben und somit zusätzlich zum Spiel eine Mini Limited Edition des Original Soundtracks mit ausgewählten Songs erhalten. Außerdem beinhaltet die Box vier illustrierte SD Rubber Straps von Rean Schwarzer, Juna Crawford, Kurt Vander und Altina Orion von Class VII im sogenannten „Class VII: Special Duty Division“ SD Rubber Straps Set. Es liegt auch noch ein 128 Seiten starkes und koloriertes Art Book bei. Das Buch verfügt über Illustration der Charaktere, ingame Portraits, Image Boards und mehr. Zu guter Letzt gibt es noch einen Kostüm-DLC-Code für die Crimson-Uniform, welche von Studenten der „Thors Military Academy’s Main School – Class VII: Special Duty Division“ getragen wird.

First-Print-Bonus: Die Erstauflage des Spiels wird in Japan mit einem 2017/2018-Schreibtisch-Kalender ausgeliefert, den man sowohl horizontal als auch vertikal oder auf einen Monitor stellen kann. The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III wird für PlayStation 4 am 28. September 2017 in Japan erscheinen.

via Gematsu

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


Thema bewerten
.