Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 10. März 2017, 14:10

Weitere kleine Details zum Final Fantasy VII Remake

Final-Fantasy-VII-Remake_2017_02-18-17_001Letzten Monat zeigte Director Tetsuya Nomura bei der MAGIC 2017 in Monaco zwei neue Bilder zu Final Fantasy VII Remake. Man erfuhr, dass es kein kommandobasiertes Kampfsystem, sondern ein Action-Kampfsystem im Remake geben wird. Zudem wird zum Beispiel im Kampf gegen den Skorpion im ersten Mako-Reaktor die Umgebung zerstörbar sein. Die Famitsu veröffentlichte nun ein kurzes Interview mit Director Tetsuya Nomura, in welchem man weitere kleine Details erfährt. Über die ersten Infos aus diesem kleinen Interview hatten wir hier bereits berichtet. Inzwischen gibt es die komplette Aufzeichnung.

Lassen Sie uns über Final Fantasy VII Remake sprechen. Im Screenshot geht Cloud in Deckung…

Nomura: “In der Story gibt es Situationen, in denen man schleichen wird. Man wird nicht einfach hereinspazieren können. Die originale Version besaß Zufallskämpfe und über sowas haben wir auch nachgedacht. Da dieser Titel aber übergangslos ist und man den Weg sieht, den man beschreitet, habe ich entschieden, dass es für den Realismus notwendig ist. Man kann sich zum Beispiel verstecken, bis der Gegner weitergeht oder man wirft eine Handgranate, um den Gegner zu besiegen. Natürlich kann man sich auch einfach in den Kampf stürzen, wenn das zu umständlich ist.”

Kann Barret auch in Deckung gehen?

Nomura: “Er kann. Obwohl ich noch keine Details nennen kann, gibt es ein spezielles Element für Maschinengewehrschützen.”

Final-Fantasy-VII-Remake_2017_02-18-17_002Die Szene mit dem Wächterskorpion gegen den Cloud und Barret kämpfen, hat auch Eindruck hinterlassen.

Nomura: “Anstatt es am Gerüst enden zu lassen, haben wir den Bereich genutzt und einen Kampf entwickelt, der sich die Charakteristika der Karte zu nutze macht und in dem man zwischen Cloud und Barret wechselt. Zum Beispiel ist es effektiver zu Barret zu wechseln, wenn Cloud den Gegner mit seinem Schwert nicht erreichen kann. So wird es auch strategisch. Der Wächterskorpion wird während des Kampfes seinen Modus e ändern und ein Verhalten zeigen, das es nicht in der Originalversion gab. Es sollte bei dem Screenshot auch erwähnt werden, dass Raketen und dergleichen herunterkommen. Es wird ein aufregender Kampf.”

Da die Kämpfe action-orientiert sind, kann man nun sicherlich anderes Gameplay im Gegensatz zum Original erwarten.

Nomura: “Karten- und Objektzerstörungen wird es auch geben, auch Zerstörungen wie zum Beispiel das Zerbrechen des Beins des Wächterskorpions.”

Das User Interface ist nicht fertig, aber die ATB-Leiste scheint drei Balken zu haben. Man sieht auch den Namen einer Technik und den Level und Materia in der Kommandoliste…

Nomura: “ATB und Techniken sind für ein anderes Mal. Bezüglich Materia kann ich sagen, dass es ähnlich wie ein Skill ist. Anders als Magie. Man kann es nutzen, wenn man eine Materia eingesetzt hat, die einen Effekt im Kampf hat.”

Wir freuen uns auf zukünftige Updates zu Final Fantasy VII Remake.

Nomura: “Wir haben dieses Mal für die MAGIC neues Material vorbereitet. Da die Promo-Pläne noch entschieden werden, kann ich aktuell nicht viel sagen, aber wir stärken unsere System und machen weiterhin Fortschritte. Wartet also bitte noch ein wenig länger.”

Final Fantasy VII Remake befindet sich für PlayStation 4 in Entwicklung.

via Gematsu

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Freitag, 10. März 2017, 14:21

Also auch keine klassische Materia...

Ich kaufe es ohnehin nicht mehr zum Release.
Wenn dann überhaupt alle Teile zusammen in einer Edition. Und bis dahin kann ich mir überlegen wieviel mir so ein halbgares FF7 wert ist.
"Such tears...
What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
But, are you worthy to shed such tears? "


3

Freitag, 10. März 2017, 15:48

So wie sich das alles schon wieder anhört kann ich mir nicht vorstellen das der 1. Teil schon dieses Jahr kommt. Das wird wahrscheinlich genauso enden wie ff xv

4

Freitag, 10. März 2017, 16:23

Wenn FF16 ein MMO wird und im ersten Durchlauf verkackt wird dann wahrscheinlich..

@Bastian

Inwiefern liest du da heraus das es nicht wie früher ist mit den Materia?
Ich lese da eher raus das bestimmte Materia wie Skills funktionieren. Trotzdem kann es unterstützende geben.
Er führt ja sogar aus das er später drüber reden wird.

5

Freitag, 10. März 2017, 17:07

Also auch keine klassische Materia...

Das steht in dem Interview so nicht drin.
Die Aussage zum Materia Befehl liest sich so, wie VincentV bereits erwähnt hat, dass bestimmte Materia wie Skills funktionieren. Das gab es bereits im Original, aber anders implementiert. Gelbe Materia /Substanzen fügen im Original einen zusätzlichen Befehl wie "Erkennen" oder "Feindeskönnen" hinzu bzw. ersetzten Befehle wie "Angriff" oder "Objekt" duch "Doppelangriff" / "2x Objekt".
Anhand der bisherigen Informationen würde ich jetzt mal vermuten, dass der Materia Befehl den Effekt der ausgerüsteten gelben Materia auslöst oder ein Untermenü öffnet, wo der Effekt der ausgerüstetem Materias ausgewählt werden kann.

Ist ,wie gesagt, aber alles nur eine Vermutung. ;)

lucmat

Ordensritter

Beiträge: 304

Beruf: Angestellter & nebenberuflich selbstständig

Gil: 7019

  • Nachricht senden

Steinchen Luna-Stein Donnerschuppe Formel zum Reichtum Heiligenerde

6

Freitag, 10. März 2017, 17:22

"Wartet bitte noch ein wenig länger" ist der Standard Spruch von Nomura, der während der FF Versus XIII bzw. FF XV entwicklung im Jahr mindestens einmal gefallen ist. Wie das endete wissen wir ja alle. Ich frage mich immer wieder was diese Interviews sollen:

Frage: "Was bewirkt das und das?"
Antwort: "Kann ich noch nicht sagen!"

Frage: "Wie funktioniert jenes?"
Antwort: "Darf ich noch nicht sagen, später vielleicht"

Frage: "Schwarz oder mit Milch?"
Antwort: "Wartet bitte noch ein wenig länger!"

7

Freitag, 10. März 2017, 17:26

Warum sollte er es betonen, wenn es gleich sein sollte?!
Ich kann mich nicht daran erinnern, das eingesetzte Materia im Original ein Kommandofeld im Menü zugewiesen bekommen hatte. Materia schaltete Magie, Bestia oder automatische Effekte frei.
Es wird definitiv anders umgesetzt werden.

Für mich hört es so an als würde er indirekt sagen wollen das Materia nichts mehr mit Magie etc zutun hat.
"Such tears...
What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
But, are you worthy to shed such tears? "


8

Freitag, 10. März 2017, 17:27

Zitat von »Brandybuck«

Lassen Sie uns über Final Fantasy VII Remake sprechen. Im Screenshot geht Cloud in Deckung…

Nomura: “In der Story gibt es Situationen, in denen man schleichen wird. Man wird nicht einfach hereinspazieren können. Die originale Version besaß Zufallskämpfe und über sowas haben wir auch nachgedacht.


Wurde der Mann jetzt unterbrochen? :D

9

Freitag, 10. März 2017, 17:47

Warum sollte er es betonen, wenn es gleich sein sollte?!
Ich kann mich nicht daran erinnern, das eingesetzte Materia im Original ein Kommandofeld im Menü zugewiesen bekommen hatte. Materia schaltete Magie, Bestia oder automatische Effekte frei.
Es wird definitiv anders umgesetzt werden.

Für mich hört es so an als würde er indirekt sagen wollen das Materia nichts mehr mit Magie etc zutun hat.


http://de.finalfantasy.wikia.com/wiki/Befehlssubstanz
Besagte Befehlssubstanzen fügen zusätzliche Kommandos hinzu, wie dieses Bild beweist. ;)

10

Freitag, 10. März 2017, 18:52

"Wartet bitte noch ein wenig länger" ist der Standard Spruch von Nomura, der während der FF Versus XIII bzw. FF XV entwicklung im Jahr mindestens einmal gefallen ist. Wie das endete wissen wir ja alle. Ich frage mich immer wieder was diese Interviews sollen:

Frage: "Was bewirkt das und das?"
Antwort: "Kann ich noch nicht sagen!"

Frage: "Wie funktioniert jenes?"
Antwort: "Darf ich noch nicht sagen, später vielleicht"

Frage: "Schwarz oder mit Milch?"
Antwort: "Wartet bitte noch ein wenig länger!"
Was ja er allein Schuld war/ist :D Besonders der erste Satz. Prozentual wenig.

Manchmal hat man auch einfach ein Maulkorb von seinem Chef. Nomura ist auch nicht wirklich redefaul. Wenn er was zu sagen hat dann sagt er es auch.

Zur Materia Sache: Die waren ja auch schon wie erwähnt im original unterteilt in Zauber, Unterstützung und Erweiterung der Fähigkeiten.
Zudem ist das Menü ja nichtmal final. Der Begriff Materia und Magic können da einfach Platzhalter sein. Also das sich das auch noch in andere Begriffe Unterteilen wird.

Aber ist schon ganz klar das es etwas anders funktionieren muss. Da man sich im Kampf frei bewegt.
Heißt ja dennoch nicht zwangsläufig das etwas beschnitten wird.

11

Freitag, 10. März 2017, 19:08

Warum sollte er es betonen, wenn es gleich sein sollte?!
Ich kann mich nicht daran erinnern, das eingesetzte Materia im Original ein Kommandofeld im Menü zugewiesen bekommen hatte. Materia schaltete Magie, Bestia oder automatische Effekte frei.
Es wird definitiv anders umgesetzt werden.

Für mich hört es so an als würde er indirekt sagen wollen das Materia nichts mehr mit Magie etc zutun hat.


http://de.finalfantasy.wikia.com/wiki/Befehlssubstanz
Besagte Befehlssubstanzen fügen zusätzliche Kommandos hinzu, wie dieses Bild beweist. ;)


Scheinbar schon viel zu lange her das ich es gespielt habe. Hab ich völlig vergessen. "Hut von meinem Haupt"

Nichtsdestotrotz bleibe ich dabei. Ich erwarte einfach nichts gutes von der finalen Umsetzung. Es wird wohl so ein "Wir haben doch Magie/materia in FF15/FF7!? (nur anders)" Unding.
"Such tears...
What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
But, are you worthy to shed such tears? "


12

Freitag, 10. März 2017, 20:29

Die Magie wird einfach wie bei KH von der Wirkung her sein. Materias können aber sicher trotzdem aufgelevelt werden.
Sehe da kein Problem.

13

Samstag, 11. März 2017, 15:07

Irgendwie verstehe ich nun die Leute, die früher sagten, SE solle kein Remake von FFVII machen.

Vielleicht kommt ja ein ganz passabeles Spiel dabei raus. Aber es wird kein Final Fantasy sein. Das letzte Spiel aus der Reihe das diesen Titel verdient hat war FFX. Danach konnte kein Titel mehr sieses Gesamtpaket bringen wie man es in älteren Teilen hatte. Immer war entweder das Kampfsystem, die Spielwelt oder die Story verhunzt. Bei Final Fantasy 15 sogar alles. Trotzdem muss ich sagen, dass Final Fantasy XV trotz der ganzen Fehler ein ganz gutes und auch süchtig machendes Spiel war. Allerdings in meinen Augen eben kein Final Fantasy.

14

Samstag, 11. März 2017, 17:06

Irgendwie verstehe ich nun die Leute, die früher sagten, SE solle kein Remake von FFVII machen.
...

Die Hardcore Fans werden eh enttäuscht sobald nicht alles 100 Prozent 1:1 ist. Problem bei dem Titel ist halt, er ist uralt und heute ist man doch ein weitaus fortschrittlicheres Gameplay gewöhnt.

Meine Einschätzung ist ein wenig, so ein Remake wird weniger für die halbe Million Hardcore Fans gemacht, die sowas dann noch kaufen, als viel mehr für neue Spieler, die den Namen kennen aber das Original nicht mehr, schlicht weil es für sie zu alt ist oder sie es damals verpasst haben. Die werden am Ende den Großteil der Käufer ausmachen.
Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

15

Samstag, 11. März 2017, 20:01

Man könnte als Hardcore Fan auch maö über seinen Schatten springen und Veränderungen nicht so dermaßen schlecht machen.

Selbst Final Fantasy X war schon eine Veränderung zu früher.
Es hatte keine Overworld und kein richtiges Luftschiff.

Final Fantasy 12 hatte ein neues Kampfsystem was gut sein konnte wenn man sich damit beschäftigt hat - und nicht eben sofort die "Früher war das aber anders" Karte ausspielt.

FF13 war Liear ohne Ende. Und hatte ebenso ein anderes Kampfsystem.
Hat sicher trotzdem seine Fans und somit etwas richtig gemacht.

Und FF15 war das erste mit richtiger Openworld die auch schön aussah (in meinen Augen). Die 0815 Quests hätten nicht sein müssen. Aber überall wird mal geschlampt.

In anderen Games Reihen wird regelmäßig nach Veränderung geschrien. Nur bei Final Fantasy liest man jedesmal die Nostalgie Karte.

Thema bewerten
.