Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Februar 2017, 15:10

Final Fantasy XV: Neuer Trailer zur Piano Collection

In Japan ist die Piano Collections FINAL FANTASY XV: Moonlit Melodies erschienen. Zum Auftakt hat Square Enix einen weiteren Trailer (den ersten findet ihr hier) mit dem Titel „Blest Be the Moonlight -LUNA-“ veröffentlicht, der unter anderem Ausschnitte von Luna aus dem Spiel zeigt. Hinterlegt ist das ganze mit dem Lied „Duke of Pianeet“, welches von Yoko Shimomura komponiert und von Sachiko Miyano arragniert wurde.

Wer auch noch im Final Fantasy-XV-Fieber steckt, den dürfte es vielleicht interessieren, dass kürzlich ein neuer, kostenloser DLC zum Spiel erschienen ist. Das „Booster Pack+“ kann nur via Season-Pass erworben werden und enthält das Schwert „Tachyonenschwert“, die Angel „Drachenschwanz“ und die Angelrolle „Avior“.

via Gematsu 1, 2

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


Rygdea

Mogcast-Moderator

Beiträge: 5 283

Beruf: Mogcast Moderator/Journalist

Gil: 105644

  • Nachricht senden

Prev-Award 2010 Ivalice Award 2010 - Mini Eve Ivalice Award 2011 - Monado Ivalice Award 2014 - Rollo CN-Mitgliedskarte

2

Freitag, 24. Februar 2017, 15:42

Absolut wunderschön.
Die drei Charakter-Themen, die auf dem Soundtrack zu finden sind (Noctis, Luna und Ardyn) sind einfach grandios. Habe mir die Collection von Play-Asia bestellt, da es da gerade kostenlosen Versand gibt.

Aber natürlich habe ich mir alle Stücke schon angehört ^^ tolle Arrangements. Die haben mir wirklich sehr gefallen.

3

Freitag, 24. Februar 2017, 16:03

Kleine Anmerkung, der Titel des Stücks ist "Luna" und Duke of Pianeet ist der Interpret, da hat sich wohl versehentlich was verdreht. Könnte man vielleicht schnell korrigieren. :)

Ansonsten einfach...wow! Habe mir das Album auch schon bestellt und angehört und bin absolut begeistert! Reiht sich für mich persönlich auf jeden Fall zu den besten Piano Alben in der ganzen Reihe ein. Vor allem Noctis, Omnis Lacrima und die beiden Walzer gefallen mir richtig gut!
Schade, dass das offizielle Notenbuch noch nicht raus ist (und auch noch keinen Termin hat...?), sonst hätte ich mich wahrscheinlich schon längst selbst ans Klavier gesetzt.

Rygdea

Mogcast-Moderator

Beiträge: 5 283

Beruf: Mogcast Moderator/Journalist

Gil: 105644

  • Nachricht senden

Prev-Award 2010 Ivalice Award 2010 - Mini Eve Ivalice Award 2011 - Monado Ivalice Award 2014 - Rollo CN-Mitgliedskarte

4

Freitag, 24. Februar 2017, 16:15

Au ja, auf daß Notenbuch warte ich auch. Nicht nur, dass diese Piano-Collection die beste der gesamten Reihe ist, für mich gilt das auch für den Soundtrack. Shimomura hat ganze Arbeit geleistet die Seele von FF in diesen Soundtrack einzubauen und gleichzeitig ein eigenes Stück Geschichte zu schaffen.
Die vielen verschiedenen Arrangements sind nur das Sahnehäubchen.

5

Freitag, 24. Februar 2017, 17:09

Au ja, auf daß Notenbuch warte ich auch. Nicht nur, dass diese Piano-Collection die beste der gesamten Reihe ist, für mich gilt das auch für den Soundtrack. Shimomura hat ganze Arbeit geleistet die Seele von FF in diesen Soundtrack einzubauen und gleichzeitig ein eigenes Stück Geschichte zu schaffen.


Ja, das finde ich auch!
Es gab in FFXV so viele Titel, die mich auf gewisse Art und Weise sehr an alte Titel von Uematsu erinnert haben.
Ich hatte wirklich das Gefühl, dass sie sich bei der Arbeit an dem Soundtrack sehr intensiv und liebevoll mit der Musik der Vorgänger beschäftigt hat und daraus eine schöne Symbiose aus alt und neu geschaffen hat. Die Musik hat einfach diesen typischen "Final Fantasy-Klang" (den ich gar nicht so recht beschreiben kann, vielleicht ist das in erster Linie auch so ein rein gefühlsmäßiges Ding...), kombiniert mit Shimomuras unverwechselbarem Stil.

Ob es für mich der beste Soundtrack der Reihe ist, kann ich noch nicht so recht sagen, dafür muss sich das ganze erst noch ein Weilchen länger setzten, glaube ich. Das gleiche gilt auch für die Piano Collection, in meine Top 3 würde ich aber beide jetzt schon sicher nehmen.
Auch wenn ich das Spiel an sich nicht unbedingt schlecht, aber dennoch ziemlich durchwachsen fand...in Sachen Musik war ich mit FFXV wirklich mehr als zufrieden! Und die ist mir letztendlich sowieso immer das Wichtigste an der ganzen Sache.

Informant

unregistriert

6

Samstag, 25. Februar 2017, 18:59

Absolut wunderschön.
Die drei Charakter-Themen, die auf dem Soundtrack zu finden sind (Noctis, Luna und Ardyn) sind einfach grandios. Habe mir die Collection von Play-Asia bestellt, da es da gerade kostenlosen Versand gibt.
Welches Arrangement soll Ardyn's Theme sein? Ich höre es nämlich nicht.

Ich finde die XV Piano Collections schon auch sehr schön. Intuitiv würde ich aber die von X und XI besser bewerten. Das einzige Stück, dass mich nicht wirklich zusagt ist "Starlit Waltz". Zumindest wirkt es eine wenig deplatziert. Besonders nett ist aber, dass den Stücken alternative romantische Titel gegeben wurden. Das gab es bisher noch bei keiner Piano Collection.

Kritikpunkte gibts aber auch.
So ist die Piano Collection die bisher kürzeste. Die von Teil XI hatte zwar auch nur etwas über 38 Minuten, aber da gabs später immerhin noch eine zweite mit 41 Minuten.
Zugegeben, wer die LE des OSTs besitzt bekommt noch 3 Stücke zusätzlich, so dass sich die Spielzeit auf etwas über 53 Minuten erhöht.
Aber auch das ist eigentlich ein Kritikpunkt: Wer die LE hat kommt sich ein wenig verschaukelt vor, weil die hälfte der "exklusiven" Arrangements nun auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich sind. Der Rest muss sich mit einer Mini Collection zufriedengeben.

Auch ist schade, dass relativ wenig arrangiert wurde. Die meisten Stücke hören sich wie das Original an.
Außerdem finde ich, dass man auch hier SE's Hang zur Übertreibung bemerkt. 5 Arrangeure und 5 Pianisten für 13 Stücke. Zum Vergleich: Die 21 Stücke von Teil XI wurden von nur zwei Pianisten gespielt. Hier wäre mir Qualität lieber gewesen als Quantität.

Das alles macht die Piano Collection nicht schlecht, aber wie beim Spiel selbst fragt man sich doch, ob es nicht ein wenig mehr hätte sein dürfen.

Thema bewerten
.