Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Januar 2017, 11:04

Breath of the Wild wird Nintendos letztes Wii-U-Spiel

Während des Launch-Events für Nintendo Switch in New York sprach Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, mit den Kollegen von Polygon über die neue Konsole aus dem Hause Nintendo. Unter anderem bestätigte er dabei, dass Legend of Zelda: Breath of the Wild als letzter großer Nintendo-Titel das Ende der Wii-U-Ära einläuten wird.

„Vom First-Party-Standpunkt aus, wird es keine neuen Entwicklungen mehr nach dem Launch von Zelda: Breath of the Wild geben. Wir sind wirklich am Ende der Lebensspanne von Nintendo Wii U.“

Wii-U-Spiele werden jedoch weiterhin im Handel und über den eShop verkauft, auch die Online-Services für Titel wie Splatoon und Mario Kart sollen wie gehabt unterstützt werden. Fils-Aime machte ebenfalls deutlich, dass Nintendo aus den Schwierigkeiten mit Wii U gelernt habe und dieses Wissen beim Launch der Nintendo Switch einbringen werde. Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint sowohl für Wii U als auch für Nintendo Switch zum Launch am 3. März 2017 im Handel.

via Polygon

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


raz0rback2

News-Redakteur

Beiträge: 1 718

Beruf: Grenzenlos-Geschufte

Gil: 55628

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2012 - Bracer Ivalice Award 2013 - Objection!

2

Dienstag, 24. Januar 2017, 11:14

Nintendo aus den Schwierigkeiten mit Wii U gelernt habe und dieses Wissen beim Launch der Nintendo Switch einbringen werde


Die Frage ist, hat man genug dazu gelernt?

Ich sehe positiv: Das Marketing sitzt, die Botschaft ist klar, das Gerät ist als Nachfolger klar verständlich = super

Ich sehe negativ: Es mangelt an Launch-Software, der Preis ist hoch, man vermarktet es als Heimkonsole, zu viele Gimmicks in den Controllern worauf wieder der Fokus gelegt wurde = stark verbesserungswürdig

Beim letzten Punkt möchte ich nochmal ausholen: Gimmicks sind ja super und ich finde es gut, dass Nintendo uns nicht eine dritte exakt gleiche Konsole hinstellt, die an sich nichts anderes kann. Allerdings wäre es von Vorteil, wenn man erst mal für eine gute Basis sorgt, jeder Konsole einen anständigen normalen Controller beilegt, genug Software aus dem eigenen Haus zum Launch direkt bereit hat und so viele Spieler direkt abgreift.

Mit Gimmicks und Neuem kann man danach noch weitere Interessierte locken. Das kann man ja schon vorstellen und anpreisen. Aber ein paar Eiswürfel im Glas schütteln ist für mich jetzt nicht ein Highlight und ich glaub man könnte auf die Joy-Cons dankend verzichten, wenn man einfach nur normal zocken will. Nintendo müllt einen leider immer mit Adaptern, Aufsteckern und Zusatzbändchen voll. Ich denke man hätte da noch einiges besser machen können. Und auch wenn ich jetzt so viel dazu schreibe, das ist natürlich nicht mein Hauptkritikpunkt. Wollte das nur verständlicher machen, was ich meine

3

Dienstag, 24. Januar 2017, 13:41

Soviel dazu das die Wii U das dritte Standbein wird ...... :bigeye)

Mein vertrauen in Nintendo ist eigentlich endgültig am Ende. Wenn die Switch nicht der erwünschte erfolg wird, wird dann ebenfalls die nächste Konsole auf den Markt geworfen? Der Gamecube das war noch ne richtig gute Nintendo Konsole, schade das Nintendo sich selbst so klein macht und auf biegen und brechen hofft den Wii Erfolg zu wiederholen.

4

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:36

Zitat

Soviel dazu das die Wii U das dritte Standbein wird ...... :bigeye)

Wer hat das denn je behauptet?

Zitat

Wenn die Switch nicht der erwünschte erfolg wird, wird dann ebenfalls die nächste Konsole auf den Markt geworfen?

Ja, Konsolenhersteller entwickeln neue Konsolen. SURPRISE! Zwischen Wii U und Switch Release liegen 4,5 Jahre, das ist auf jeden Fall eher die untere Ende der Skala, was Konsolenzyklen angeht, aber auch nicht wirklich viel weniger. (Es erscheint nur so, weil die PS3-Generation überlang angedauert hat). Aber man liest aus Herstellerinterviews ja immer raus, dass Konsolenzyklen wieder kürzer werden. PS4 Pro ist ja auch so ein Zwischending, Scorpio ebenso. Nintendo hat eher das Problem, dass ihre Konsolen jetzt immer inmitten der Zyklen der Konkurrenz liegen und sich meist eher an dem Vorgängermodell orientieren, was technische Leistungsfähigkeit angeht.

Zitat

Der Gamecube das war noch ne richtig gute Nintendo Konsole, schade das Nintendo sich selbst so klein macht und auf biegen und brechen hofft den Wii Erfolg zu wiederholen.

Ja, die keiner gekauft hat. Und was hat das damit zu tun, dass Nintendo nach 4,5 Jahren den Wii U Support einstellt? Und wo macht sich Nintendo klein?

Spiritogre

I'm the leading man!

Beiträge: 1 966

Beruf: Journalist

Gil: 30145

  • Nachricht senden

Kristall Fran Vaan Penelo Deluxe

5

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:54

Na, ein fader Beigeschmack bleibt da aber bestehen, Switch ist doch angeblich laut Nintendo KEIN Nachfolger der Wii U und des 3DS, läuft also quasi als Ergänzung (laut denen, dass das Blödsinn ist, ist ja klar), was spricht aber dagegen, die Switch Titel auch für Wii U zu bringen!? Halt dann in 720p. Und man komme mir nicht mit den üblichen Ausreden, die Nintendo und ihre Fans immer so auf Lager haben von wegen perfekte Optimierung, Spielspaß alles andere egal usw. das ist ALLES keine Ausrede. Der einzige Grund hier ist Geld.

Portierungen auf verschiedene Systeme sind bei heutigen Engines nämlich nun wirklich kein Ding mehr.

Diese "friss oder stirb" Mentalität ist verständlich aber nicht sehr kundenfreundlich, Nintendo sagt den treuen Fans, die sich die Wii U trotz aller Umstände gekauft haben, "Arschkarte - kauft gefälligst noch unsere Switch wenn ihr weiterhin unsere Spiele wollt".


PS: Die Wii U erschien Weihnachten 2012, das sind gerade mal drei Jahre und nicht 4,5.
Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

6

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:02

PS: Die Wii U erschien Weihnachten 2012, das sind gerade mal drei Jahre und nicht 4,5.


Also, meines Wissens nach schreiben wir das Jahr 2017, so dass Weihnachten 2012 mehr als 4 Jahre zurückliegt.

Dass Nintendo die Wii U jetzt aufgibt, ist schon eine Art Kapitulation. Aber Microsoft hat seine erste Xbox damals auch sehr schnell aufgegeben - deren Lebensdauer war letztlich nicht länger als die der Wii U, weil nach "Black" (kurz nach dem Release der Xbox360) de facto Ruhe im Karton war. Und man kann ja mal kurz überschlagen, was danach in Europa noch alles für die PS2 erschien (Dragon Quest 8, Final Fantasy 12, God of War 2, Roqgue Galaxy,...).
"Einer steht auf dem Dach - schreit wirrre Reden hinaus
Verbeugt sich tief und schweigt dann - der Regen spendet Applaus"
(Andreas Löhr) :mahagon/

7

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:05

Weihnachten 2012 bis März 2017 sind in meiner Zeitrechnung aber 4,5 Jahre... wobei man natürlich sagen kann, dass Nintendo letztes Jahr die Wii U schon hat auslaufen lassen. Twilight Princess, Pokémon Tekken, Star Fox, Tokyo Mirage Sessions, Paper Mario - das wars ja schon fast.

Und ja, die Switch ist laut Nintendo kein Wii U Nachfolger, aber das heißt ja nicht, dass die Wii U ein drittes Standbein sei. Das wurde nämlich nie gesagt.

Man wird, denke ich, keine Titel auf Wii U bringen, weil man die Konsole so schnell wie möglich begraben will. in Japan ging das ja schon los mit dem Ausräumen der Regale letztes Jahr. Aktive Sterbehilfe, sozusagen. Das klare Statement ist aber auch gut, denn bei Sony liefen PS3 und PS4 meiner Meinung nach viel zu lange parallel, das kenn ich aus keiner Generation vorher.

Spiritogre

I'm the leading man!

Beiträge: 1 966

Beruf: Journalist

Gil: 30145

  • Nachricht senden

Kristall Fran Vaan Penelo Deluxe

8

Dienstag, 24. Januar 2017, 15:28

Äh, ja, gut, vier Jahre, ich hatte irgendwie quasi 2013 bis 2016 gerechnet. Macht es allerdings auch nicht viel besser, vier Jahre ist für eine Konsolengeneration immer noch extrem kurz.

Aber was spricht dagegen Konsolen parallel laufen zu lassen? Nicht jeder kauft eine Konsole sofort, genau genommen ist das der kleinste Teil der Käufer, viele greifen erst nach einigen Jahren und Preissenkungen (Bundles) zu. Die meisten Konsolen verkaufen im ersten Jahr vielleicht 10 bis maximal vielleicht 20 Millionen Stück, das sind bei den Gesamtmengen von 60 - 100 Millionen halt wirklich nur ein Bruchteil, die meisten Zocker haben halt noch die alten Geräte.

Und ja, auch PS1, PS2, PS3 und natürlich NES, SNES und Wii liefen noch lange weiter nach Erscheinen der Nachfolger, allerdings natürlich quasi nur durch 3rd Party Support. Einzig Microsoft hat seine Hardware im letzten Jahr vor Erscheinen der Nachfolger immer schon fast gar nicht mehr unterstützt und sobald der Nachfolger raus war komplett fallen lassen (was bei der 360 durchaus verwundernswert ist). Nintendo hat nur N64 unf Gamecube schnell beerdigt. Und jetzt halt die Wii U. Erfolgreiche Geräte wurden hingegen immer gerne weiter unterstützt.


Na ja, für mich heißt das jetzt nur, das ich in den nächsten zwei Jahren dann alles an Wii U irgendwie nachhole, was mich noch interessiert und dann mal sehen, wie Nintendo tickt, Switch 2 steht dann sicher auch bald in den Startlöchern. Gibt es dann den New Switch XL wird die Konsole dann sicher wirklich interessant.
Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

Prevailer

I am the leading man (Balthier)

Beiträge: 15 001

Beruf: Bürohengst

Gil: 412669

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2011 - Mario-Taler Ivalice Award 2005 Ivalice Award 2006 - Mogry Ivalice Award 2009 - Mimik Ivalice Award 2008 - Gunblade

9

Dienstag, 24. Januar 2017, 17:37

Ahhhh hin oder her die Wii U ist tot Leute. Wer um alles in der Welt kann verlangen, dass jemand noch dafür entwickelt. Bei dieser Hardwarebasis. Auch von Nintendo kann man das nicht verlangen. Das Ding ist duuuuuuuurch :D Wäre gut, wenn Nintendo es mit dem 3DS auch so macht! :D

10

Mittwoch, 25. Januar 2017, 11:48

Aber was spricht dagegen Konsolen parallel laufen zu lassen?
Im Grunde der Misserfolg des Systems. Es gibt keine Nachfrage (Produktion der Hardware wurde ja auch schon eingestellt) und auch keine nennenswerte Userbase, die in den nächsten Jahren noch was für das System kauft, so dass es sich für Entwickler & Publisher lohnt. Die 3rd-Party-Entwickler haben das Boot schon längst verlassen, was sonst auf anderen Plattformen die Systeme noch eine Weile am Leben hält. Da könnte lediglich Nintendo "einspringen", aber die wollen - wer hätte es gedacht - dann doch lieber alle Kräfte auf den Nachfolger konzentrieren. Und auf Grund des Wii U-Konzepts hat man leider auch wenig / kaum Spielraum beim Preis oder für günstigere / abgespeckte Modell.

Spiritogre

I'm the leading man!

Beiträge: 1 966

Beruf: Journalist

Gil: 30145

  • Nachricht senden

Kristall Fran Vaan Penelo Deluxe

11

Mittwoch, 25. Januar 2017, 12:08

Gut, aber die Userbase die da ist, das sind nun mal Nintendos treuste Kunden, und die könnten sich jetzt ziemlich im Stich gelassen fühlen und die Switch deswegen (erst einmal) boykottieren, was letztlich neben dem hohen Preis, den ohnehin nur die Freaks zahlen, dazu führen könnte, dass Switch noch krasser untergeht als der Sega Dreamcast, wenn Nintendo nicht aufpasst. Schlicht weil das Vertrauen weg ist. "Wenn ich jetzt Switch kaufe und das Teil auch wieder floppt und schnell beerdigt wird ...".
Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

12

Mittwoch, 25. Januar 2017, 12:34

Die treuesten Nintendo Kunden würden die Switch auch für 400€ kaufen und bezahlen gerne 80€ für einen Controller...

Prevailer

I am the leading man (Balthier)

Beiträge: 15 001

Beruf: Bürohengst

Gil: 412669

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2011 - Mario-Taler Ivalice Award 2005 Ivalice Award 2006 - Mogry Ivalice Award 2009 - Mimik Ivalice Award 2008 - Gunblade

13

Mittwoch, 25. Januar 2017, 14:37

Der Switch Pro Controller kostet 69,99 Euro!

14

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:43

@Spiritogre Sicherlich werden sich einige Leute ärgern, aber die würde ich nicht als relevante Anzahl sehen. Gerade die Fans stecken so etwas doch besonders leicht & schnell weg und wenn man Nintendo-Games weiterhin spielen will, dann gibt es eh keine Alternative. Wer nicht direkt umsteigen will, der hat ja auch noch Zeit, bis die ersten exklusiven Switch-Games kommen, die einen Systemwechsel wert sind / nötig machen.

Die Alternative wäre entsprechende Wii U Versionen von Splatoon & Mario zu bringen, aber damit würde Nintendo den Switch-Wechsel torpedieren. Wii U sehe ich für Nintendo nur noch als Kostenfaktor, den man halt möglichst schnell loswerden möchte.

Spiritogre

I'm the leading man!

Beiträge: 1 966

Beruf: Journalist

Gil: 30145

  • Nachricht senden

Kristall Fran Vaan Penelo Deluxe

15

Mittwoch, 25. Januar 2017, 20:32

Ja, aber das ist genau das was ich sage, wie lange wird Nintendo denn die Switch unterstützen, wenn die sich nicht gut verkauft oder selbst wenn sie sich gut verkauft, wenn dann in zwei Jahren das Nachfolgemodell erscheint? Die Konsumenten sind auch nicht so dumm und viele werden entsprechend erst einmal abwarten.

Meiner Ansicht nach vergrault sich Nintendo mit so einem Verhalten extrem die Kunden. Klar, absolute Fanboys und -Girls kaufen ohne nachzudenken alles von Nintendo, nur ist das halt eine aussterbende Rasse und wird nicht annähernd mehr der Menge der Wii U Käufer entsprechen.

Sieht man übrigens auch bei Pokémon und nicht nur bei der Wii U. Die 90er Jahre Titel verkauften sich 50 Millionen Mal, die 2000er Titel schon nur noch 25 Millionen Mal, die späten 2000er und frühen 2010er Titel nur noch 15 Millionen Mal (und der DS hat sich noch 154 Millionen Mal verkauft ... ) und das aktuelle Spiel liegt bei wieviel 7(?) kommt dann vielleicht noch auf 10 - 12 Millionen. Und das ist praktisch Nintendos stärkstes Zugpferd.

Und, Switch ist nun einmal in erster Linie ein Handheld, es ist dumm ihn nicht so zu vermarkten. Entsprechend schlau wäre es das zu tun und dann eben entsprechend auch die letzte stationäre Konsole zumindest in Würde langsam nach und nach aufs Altenteil zu schicken statt den Käufern ins Gesicht zu spucken.
Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

Thema bewerten
.