Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. November 2016, 17:10

Nintendo Classic Mini: Erste Verkaufszahlen aus Japan

Das Nintendo Classic Mini ist hierzulande im Prinzip ausverkauft, bei eBay gibt es die Konsole (wie üblich) zu Mondpreisen. Nintendo hat bereits stetige Nachlieferungen zugesagt. Auch in Japan lief der Verkauf des Famicom-Mini ziemlich gut, wie die Famitsu berichtet. 262.961 Einheiten wurden in Japan an die Endkunden gebracht. Über die Durchverkaufsrate ist noch nichts bekannt, aber man kann wohl davon ausgehen, dass die Mini-Konsole auch in Japan lokal vergriffen war. Für Europa und Nordamerika gibt es noch keine konkreten Verkaufszahlen.

via Perfectly-Nintendo

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Dienstag, 15. November 2016, 18:37

Netter Vergleich dazu:

Zitat

Famitsu home console openings

1998.11.27 [Sega Dreamcast] (¥29.800) - 101.490 (3 days)
2000.03.04 [Sony PlayStation 2] (¥39.800) - 630.552 (2 days)
2001.09.14 [Nintendo GameCube] (¥25.000) - 133.719 (3 days)
2002.02.22 [Microsoft XBox] (¥34.800) - 123.929 (3 days)
2005.12.10 [Microsoft XBox 360] (¥29.000 / ¥39.795) - 62.135 (2 days)
2006.11.11 [Sony PlayStation 3] (¥49.980 / ¥59.980) - 88.443 (2 days)
2006.12.02 [Nintendo Wii] (¥25.000) - 371.936 (2 days)
2012.12.08 [Nintendo Wii U] (¥26.250 / ¥31.500) - 308.570 (2 days)
2014.02.22 [Sony PlayStation 4] (¥41.979 / ¥46.179) - 322,083 (2 days)
2016.11.10 [Famicom Mini] (¥5.980) - 262,961 (4 days)


Via Neogaf

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 030

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 173066

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

3

Dienstag, 15. November 2016, 18:41

Über 250.000 verkaufte Einheiten ist eine wahnsinnig gute Zahl. Hier muss noch mit einberechnet werden, in Japan hätten sie noch viel mehr verkaufen können, wäre die Auflage größer gewesen. In Nordamerika und Europa ist das Gerät auch restlos ausverkauft, hier ist aber eher die Frage, wie groß die Auflage überhaupt war. Nintendo wurde anscheinend überrollt. Mag sein, dass es bei vielen den Anschein erweckt, man wolle einen künstlichen Hype erschaffen, aber die Probleme bei Nintendo liegen meistens woanders. Die Zuversicht zu den eigenen, neuen Produkten ist geringer geworden. Bei den Amiibos hat man schnell bemerkt, wie lukrativ die ganze Geschichte ist und das purer Nintendo Fanservice ein Kassenschlager ist.

Ich mag übrigens unser NES Classic Mini mehr als das japanische Famicom-Mini. Die Controller beim Famicom-Mini sind winzig (sofern das keine optische Täuschung war) und fest am Gerät angebracht, keine Möglichkeit, die mal zu wechseln (dafür hat man dann direkt 2). Auch die Spieleauswahl gefällt mir bei unserer Version besser, finde es schön, dass es unter anderem bei uns sowohl Simon's Quest als auch StarTropics in die Auswahl geschafft haben.


@Nachtfalke

Das sind wirklich interessante Vergleiche : D
Natürlich muss man hier bedenken, das Famicom-Mini wird auch in Japan umgerechnet wohl nicht mehr als 60 Euro kosten (Spitzenreiter beim Preis ist ja immer noch Europa). Ich denke aber, ein SNES-Mini ist gar nicht mal so unwahrscheinlich nach solch einem Erfolg.

4

Dienstag, 15. November 2016, 18:55

Ja damit sollte einem SNES Mini nichts im Weg stehen. Und Sony kann auch ruhig eine PS1 mini rausbringen. Auch wenn die Nintendo Fanboys dann wieder schreien das Sony klaut, aber eine PS1 Mini könnte locker noch mal erfolgreicher als das NES Mini werden. :D


"Warum können Vögel fliegen?"
- Artorius Collbrande

5

Dienstag, 15. November 2016, 22:13

Bis auf en Sammlerwert...den die Dinger jetzt anscheint besitzen...verstehe ich nicht wie man für sowas Geld ausgeben kann.
NES Konsolen und Spiele kann man kaufen ohne so einen vorinstallierten "Superstation-Flohmarkt-Mist" zu bekommen.
"Such tears...
What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
But, are you worthy to shed such tears? "


Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 030

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 173066

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

6

Dienstag, 15. November 2016, 22:25

Bis auf en Sammlerwert...den die Dinger jetzt anscheint besitzen...verstehe ich nicht wie man für sowas Geld ausgeben kann.
NES Konsolen und Spiele kann man kaufen ohne so einen vorinstallierten "Superstation-Flohmarkt-Mist" zu bekommen.


Eine NES mit 30 Spielen zu bekommen, da wirst du vermutlich auch nicht mit 60 Dollar bzw. 70 Euro hinkommen, zumindest nicht im einwandfreien Zustand. Der Unterschied zu den anderen Geräten dieser art ist, es ist ein offizielles Nintendo Produkt, alle anderen Geräte sind Third Party Produkte wo du nach einiger Zeit vermutlich keinen Support für mehr erhalten wirst. Hinzukommt, die Emulationen der Virtual Console sind Müll. Wo man hier also "Superstation-Flohmarkt-Mist" sehen kann, ist mir nicht wirklich begreiflich bei einem Produkt des Originalherstellers. Es klingt so, als würdest du von einem Bootleg sprechen.

7

Mittwoch, 16. November 2016, 01:50

Zitat

Eine NES mit 30 Spielen zu bekommen, da wirst du vermutlich auch nicht mit 60 Dollar bzw. 70 Euro hinkommen, zumindest nicht im einwandfreien Zustand. Der Unterschied zu den anderen Geräten dieser art ist, es ist ein offizielles Nintendo Produkt, alle anderen Geräte sind Third Party Produkte wo du nach einiger Zeit vermutlich keinen Support für mehr erhalten wirst. Hinzukommt, die Emulationen der Virtual Console sind Müll. Wo man hier also "Superstation-Flohmarkt-Mist" sehen kann, ist mir nicht wirklich begreiflich bei einem Produkt des Originalherstellers. Es klingt so, als würdest du von einem Bootleg sprechen.


Ich vergleiche es nicht aufgrund der Qualität, der angebotenen Spiele mit einer (Superstation),
sondern weil es genauso wie die Fake-Spielekonsolen von damals eine Auswahl von vorinstallierten Spielen bietet.
Bei solchen Produkten ist alles drin für niemanden und nichts für jeden.
Gerade Nostalgiker werden sich so ein Gerät wohl zulegen...
Doch gerade Nostalgiker, sollte man meinen, schätzen das Original, die Module und die individuelle Spielauswahl.
Da greif ich doch gern tiefer in die Tasche.
Wie gesagt...ICH werde es nicht verstehen und möchte es auch nicht.
"Such tears...
What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
But, are you worthy to shed such tears? "


8

Mittwoch, 16. November 2016, 02:39

Ich bin in verschieden Sammlergruppen aktiv und man müsste meinen diese Leute, die ja sehr viele Spiele haben und oft mehr als ein NES wären daran nicht interessiert. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Argumentiert wird damit, dass es das erste offizielle NES Produkt ist von Nintendo seit eben der NES Ära. Kann das aus diesem Gesichtspunkt schon verstehen. Die Leute wollen einfach Geld ausgeben um Nintendo zu zeigen, dass es mehr Leute gibt die ihren alten Output gut oder besser finden.

Ich versteh aber auch total die Gegenseite... Als Sammler des US NES steck ich mein Geld lieber in originale cartridges was eh schon teuer ist durch die Versandkosten. Sprich fühlt sich auch einfach wertiger an.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 030

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 173066

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

9

Mittwoch, 16. November 2016, 04:22

Meine Intention war jetzt auch nicht, hier eine Diskussion aufkommen zu lassen^^
Wichtig war es nur, dass es sich hier nicht um ein Third Party Produkt handelt. So etwas ähnliches gibt es mit Sega Lizenzen von Drittherstellern, jedoch mit weniger Inhalt und teurer. Der Vorteil ist bei vielen dieser Geräte jedoch, dass man dort noch nachkaufen kann was neue Software angeht. Aber relevant für mich ist, wie lange wird so etwas unterstützt? Solange nicht der originale Hersteller am Werk ist, ist es schwer, Garantie einzufordern.

In Sachen Emulation ist das NES-Mini für mich eine Referenz. Es gibt noch Online einige Emulatoren, die zumindest in Sachen Bildqualität mithalten können, aber mit kleineren Abstrichen nicht der Wert erreicht wird, den Nintendos Pixel Perfect Mode erreicht. Traurig ist nur, wie dürftig die Virtual Console Versionen ausschauen.

Eingefleischte Sammler werden hier vermutlich nicht wirklich glücklich werden, wie Arioch schon schreibt. Aber hier soll natürlich auch die Masse angesprochen werden, Nostalgiker, die das Gerät lange nicht gespielt haben. Wenn man die Spiele legal spielen will, auch noch mit echtem Controller für weit unter 100 Euro in wirklich guter Qualität, dann wäre man verrückt wenn man noch immer auf die Virtual Console zurückgreift, da diese Emulationen doch weit unterlegen sind.

Thema bewerten
.