Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. November 2016, 14:10

Let It Die: Neue Informationen und Screenshots

Sony liefert uns neue Informationen und Bilder zum kommenden Free-to-play-Titel Let It Die, welches von Grasshopper Manufacture entwickelt wurde. Das Spiel wird als ein sehr brutales Hack-and-Slash-Erlebnis beschrieben, bei dem das Ziel ist, sich ganz nach oben vorzuarbeiten.

Wir schreiben das Jahr 2026 AD, eine riesige tektonische Verwerfung hat enorme Zerstörung in der Welt angerichtet. Bei diesem Ereignis wurde Süd-West-Tokyo in den Ozean abgespalten. Aufgrund der seismologischen Aktivitäten wurde ein Speer aus dem Meer getrieben, welcher den abgespaltenen Teil Tokyos durchdringt – dieses turmähnliche Gebilde wird von vielen verehrt. Um den sogenannten „Tower of Barbs“ ranken sich viele Gerüchte, zum Beispiel, dass sich auf der Spitze des Turms ein heiliger Schatz befände.

Man beginnt bei dem Spiel tatsächlich ganz unten und hat anfangs nicht mehr als seine Unterwäsche am Leib. Die nötige Ausrüstung nimmt man sich von den toten Körpern seiner Gegner. Um nicht zu verhungern und um seine Spezialfähigkeiten einsetzen zu können, stehen Pilze, Frösche und anderes ekliges Zeugs auf dem Speiseplan. Es sollte außerdem wohl überlegt sein, ob man das offene Gefecht sucht, oder lieber um seine Feine herumschleicht. Bei diesem Überlebenskampf gibt dir Uncle Death, der skateboard-fahrende Gevatter Tod, nützliche Hinweise.

Let It Die ist wie bereits erwähnt ein Hack-and-Slash, bei dem man sich gegen seine Feinde zur Wehr setzt, um den „Tower of Barbs“ weiter zu erklimmen. Wer im Kampf stirbt, verliert alles, was er seit seinem letzten Besuch in der Basis gesammelt hat. Das Sammeln von Gegenständen und das Verbessern dieser ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Hier gilt fressen oder gefressen werden: Wer stirbt wird ausgeraubt. Das verspeisen von Kreaturen gibt dem Spieler HP zurück, Pilze gewähren ihm Statusverbesserungen – aber Achtung! Man sollte nicht alles essen was man findet.

Gefallene Kämpfer werden in Spielen anderer Spieler reanimiert und tragen dabei die selbe Ausrüstung, die sie vor ihrem Ableben getragen haben. Diese Spielfiguren sind jedoch zäh und geben einen starken Gegner ab. Besiegt man diese aber, wird man mit wertvollen Gegenständen belohnt! Neben all diesen Informationen ist jedoch immer noch kein konkretes Release-Datum bekannt gegeben worden. Es gibt dazu lediglich die Information, dass das Spiel noch in diesem Jahr für PlayStation 4 erscheinen soll.

via Gematsu

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


Thema bewerten
.