Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 31. Oktober 2016, 15:10

Finanzbericht: Konami macht im ersten Halbjahr Gewinn

Im ersten Halbjahr des aktuellen Fiskaljahres erwirtschafte Konami einen Umsatz von 101,401 Milliarden Yen (ca. 881,29 Millionen Euro). Damit verzeichnet das japanische Unternehmen einen leichten Verlust von 5,9 Prozentpunkten. Im Vorjahreszeitraum lag der Umsatz noch bei 107,718 Milliarden Yen (ca. 936,37 Millionen Euro).

Beim Gewinn sehen die Zahlen etwas besser aus. Während es im Vorjahreszeitraum 7,847 Milliarden Yen (ca. 68,19 Million Euro) waren, sind es nun 12,217 Milliarden Yen (ca. 106,18 Millionen Euro). Das entspricht einem Plus von 55,7 Prozentpunkten. Der operative Gewinn stieg ebenfalls von 12,444 Milliarden Yen (ca. 108,17 Millionen Euro) auf 17,040 Milliarden Yen (ca. 148,12 Millionen Euro).

Im Bereich des digitalen Entertainments, zu denen mobile Smartphonespiele und Videospiele zählen, konnte mit einem leichten Plus ein Umsatz von 44,869 Milliarden Yen generiert werden (ca. 390 Million Euro). Der operative Gewinn liegt bei 15,5 Milliarden Yen (ca. 134,73 Millionen Euro). Damit verdiente das japanische Unternehmen 52,1 Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum.

Für das kommende Halbjahr hat Konami unter anderem Spiele wie Pro Evolution Soccer 2017 (PS3, PS4, Xbox 360/One, PC), Yu-Gi-Oh! Duel Links (Mobil) und METAL GEAR SURVIVE (PS4, Xbos One, PC) im Petto. Darüber hinaus blickt das Unternehmen auf den VR-Bereich des Videospielmarktes und möchte für diesen Markt ebenfalls einige Titel entwickeln.

via Konami, Dualshockers

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Montag, 31. Oktober 2016, 16:03

WTF woher kommt die Kohle denn? Die hauen doch keine Games raus.

3

Montag, 31. Oktober 2016, 16:09

Pachinko.

4

Montag, 31. Oktober 2016, 23:29

Und siehe da, Konami hat alles richtig gemacht, aus finanzieller Sicht.

5

Dienstag, 1. November 2016, 00:06

Konami gab es vor Kojima und wird es auch nach Kojima geben ich finde die ganzen Youtuber so lustig das sie nachdem Kojima gefeuert wurde das Ende von Konami gesehen haben. Viele steigern sich hier viel zu sehr rein in 4-5 sitzt Kojima wahrscheinlich wieder bei Konami und entwickelt ein Metal Gear.

6

Dienstag, 1. November 2016, 04:23

Konami gab es vor Kojima und wird es auch nach Kojima geben ich finde die ganzen Youtuber so lustig das sie nachdem Kojima gefeuert wurde das Ende von Konami gesehen haben. Viele steigern sich hier viel zu sehr rein in 4-5 sitzt Kojima wahrscheinlich wieder bei Konami und entwickelt ein Metal Gear.


Aus der Sicht eines Fans haben die Youtuber auch Recht. Konami ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Von Silent Hill fehlt jede Spur, Metal Gear wird zu nem Zombie Metzel Coop Schrott verwurstet,Suikoden ist nur noch eine Erinnerung und an Castlevania kann ich mich auch kaum noch drann erinnern.

Konami zieht den Leuten lieber mit Pachinko oder Yugioh Karten das Geld aus der Tasche. Finanziell scheint sich das deutlich mehr zu lohnen aber für die Fanbase is das nen Schlag in die Fresse.

7

Dienstag, 1. November 2016, 07:11

Konami ist und war nun nicht nur reiner Spielehersteller.
Die ganzen Musikgames und Pachinkoteile lohnen sich einfach und die bringen ihnen wahrscheinlich mehr als diese "Fanbase".
Aber die Gamerriege liebt ja bekanntlich das Drama.

8

Dienstag, 1. November 2016, 13:06

Pachinko.

Weiß nie, wie ernst das gemeint ist, aber: nein. Pachinko ist ein Nullgeschäft für Kobami und wieso irgendwer bei Konami denkt, dass das besser wird, wenn die Gesetzgebung strenger wird, ist ein Rätsel.

Der Hauptteil sind Spiele (inkl. Smartphone spiele die in Japan zu gut für Konami laufen) und dieses Gesundheitsding.

9

Dienstag, 1. November 2016, 13:19

Konami hat noch das Glück der vorangegangenen Spiele aber wer glaubt im ernst, dieses Metal Gear Spin-Off würde viel einnehmen? Konami geht es jetzt natürlich noch gut, Unternehmen gehen ja auch nicht von einem Tag auf den anderen unter aber Konamis Zukunft sieht ziemlich düster aus.

10

Dienstag, 1. November 2016, 13:56

Konami hat noch das Glück der vorangegangenen Spiele aber wer glaubt im ernst, dieses Metal Gear Spin-Off würde viel einnehmen? Konami geht es jetzt natürlich noch gut, Unternehmen gehen ja auch nicht von einem Tag auf den anderen unter aber Konamis Zukunft sieht ziemlich düster aus.

Das Spiel wird profitabel sein, das sind doch recycelte MGS V Graphiken, die man irgendwie aneinander klatscht. Aber auf Dauer ist das natürlich kein Geschäftsmodell.

11

Dienstag, 1. November 2016, 14:01

Ja, profitabel kann ich mir vorstellen, viel kosten wird es wohl nicht aber mit einer halben Million oder Million Dollar kann man am Ende ja auch nicht groß was stemmen, so dass man bei so einem Geschäftsmodell sich auf Indiegröße zusammenschrumpft.. oder Smartphone App Hersteller-Größe.^^

12

Dienstag, 1. November 2016, 14:14

Zitat

Weiß nie, wie ernst das gemeint ist, aber: nein. Pachinko ist ein Nullgeschäft für Kobami und wieso irgendwer bei Konami denkt, dass das besser wird, wenn die Gesetzgebung strenger wird, ist ein Rätsel.


Ja, das ist richtig. Konami hat Pachinko bloß weitestgehend im Westen als Schimpfwort in Mode gebracht.

Konami ist mehr als nur ein Spielehersteller, das ist richtig. Genau genommen machen Spiele nur einen Bruchteil des Umsatzes aus. Ihre "Health and Fitness" Abteilung generiert in der Tat nicht zuverachtende Umsätze und auch deren Spielhallen laufen nachwievor gut. Da gibts ja auch noch mehr als Pachinko selbst.

Thema bewerten
.