Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. August 2016, 11:10

Nomura: "Die Story von Kingdom Hearts 3 ist gigantisch!"

Wenn über Kingdom Hearts gesprochen wird, dann ist die Story der Spielereihe oft ein großes Thema. Kein Wunder, immerhin hat Tetsuya Nomura, der Kopf hinter Kingdom Hearts, ein riesiges Universum mit zahlreichen Handlungssträngen aufgebaut. All diese sollen in Kingdom Hearts 3 nun zusammenkommen. Laut einem Interview der Famitsu mit Tetsuya Nomura werden jedoch auch Neueinsteiger ihren Spaß an Kingdom Hearts 3 haben können.

Darin erklärte Nomura ebenfalls, dass die Story von Kingdom Hearts 3 im Grunde bereits mit Kingdom Hearts: Dream Drop Distance auf Nintendo 3DS begonnen hat. Da dieser Teil der Story allerdings wichtig für den dritten Teil ist, erscheint eben jener Handheld-Teil noch einmal für PlayStation 4 (im Rahmen von Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue). Das zusätzliche, komplett neue Kapitel, in welchem ihr Aqua aus Kingdom Hearts: Birth by Sleep steuert, zählt ebenfalls als eine Art Prolog für Kingdom Hearts 3.

Wer befürchtet, dass man ähnlich wie in Kingdom Hearts 2 einen langen Prolog haben wird, der vor allem aus Flashbacks besteht und Neueinsteigern die Story näherbringen soll, der kann beruhigt aufatmen. Denn laut Nomura wird die Intro-Sequenz vom kommenden Action-Adventure kurz sein und das Abenteuer direkt beginnen. Er hat sich dennoch viele Gedanken darüber gemacht, wie er den Titel für alle Spieler zugänglich machen kann, auch wenn sie die Reihe bisher nie gespielt haben. Man sollte aber dennoch alle Ableger gespielt haben, um tatsächlich alles verstehen zu können.

via Gamnesia

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


2

Mittwoch, 10. August 2016, 12:00

Alles andere wäre auch verwunderlich, immerhin gibt es ne Menge zu erzählen und aufzulösen. Hoffentlich ist das Pacing diesmal etwas besser als in Teil 2, wo im Mittelteil teils ewig gefühlt nichts für die Haupthandlung Relevantes passiert.

Ich hoffe, man findet einen guten Mittelweg zwischen "Neue Spieler nicht zurücklassen" und "Serien-Kenner bedienen". Im Endeffekt sollte es über umfangreiche bebilderte Zusammenfassungen, Charakterporträts und ein Glossar nicht wesentlich hinausgehen. Sorry, aber wer bei einem dritten Teil einsteigt und sich dann wundert, dass er die Story nicht versteht, da bleibt bei mir das Mitleid aus. Aus diesem Grund wäre es aber wichtig, die beiden ersten Collections noch auf die PS4 zu bringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirai« (10. August 2016, 16:45)


3

Mittwoch, 10. August 2016, 12:05

Die Überschrift ist ein typischer Nomura! :bigeye)

Naja bin mal gespannt wie gigantisch die Story am ende wird.

4

Mittwoch, 10. August 2016, 12:13

Ich bin da bei Nomura sehr misstrauisch. Für mich klingt das erstmal wie eine Drohung... Naja, wir werden es bei Release im Jahr 2020 dann ja sehen.

Fangfried

Veteran

Beiträge: 936

Beruf: falscher Hellseher

Gil: 24030

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. August 2016, 16:24

Naja, gibt ja allein noch von Birth by Sleep mehr als genug Handlung, die auf eine anständige Auflösung wartet. Und dann noch der ganze Schmu, der uns in 3D vorgesetzt wurde....

Ich bin da jedenfalls vorsichtig, die letzten Teile waren, was die Geschichte angeht, katastrophal, weil einerseits nicht vorhanden oder völlig an den Haaren herbeigezogen. Und grade bei 3D passierte überhaupt nichts, bevor dann am Ende alles in einem Schwung kam.

Rücksicht auf Neueinsteiger braucht man nicht zu nehmen. Das wird jetzt, je nach Zählweise, der achte Teil und mit den ganzen offenen Baustellen kann man sich's gar nicht leisten, Neulinge im Hinterkopf zu behalten.

Ich selber fand das Intro aus II übrigens großartig. Erstmal drei Stunden lang einen völlig neuen Charakter zu spielen, der scheinbar überhaupt keine Verbindung zur bisherigen Handlung hat und dessen Geschichte erst langsam im Hauptspiel ans Licht kommt, war verdammt genial. Frag mich da auch schon seit Jahren, wie der dritte Teil da mithalten will.

Mal sehen, was letztlich draus wird. Was mir fast schon am wichtigsten ist wäre dass man nicht ums Verrecken alles zum Guten wenden will, siehe Roxas, Namine und Xion. Deren Geschichten sind nun mal beendet, aber ich fürchte nach wie vor, dass man denen noch auf Teufel komm raus ein völlig überflüssiges und unpassendes Happy End spendieren will.

6

Mittwoch, 10. August 2016, 17:11

Oh man, gigantisch? Die Story ist doch jetzt schon extrem konfus. Man schaue sich nur mal xehanorts Geschichte an...
Fand das Intro zu kh2 auch sehr gut. Zwar langsam, aber zum Ende hin auch ziemlich emotional.

Soichiro

Mod & News-Junkie

Beiträge: 1 972

Beruf: Dumpinglohnempfänger

Gil: 44430

  • Nachricht senden

Prev-Award 2011 Ivalice Award 2009 - Schrift Kristallschwert Rubin Rubin

7

Mittwoch, 10. August 2016, 17:31

Die Überschrift ist ein typischer Nomura! :bigeye)

Ein typischer Rygdea auf jeden Fall.^^

8

Mittwoch, 10. August 2016, 17:59

Wer befürchtet, dass man ähnlich wie in Kingdom Hearts 2 einen langen Prolog haben wird, der vor allem aus Flashbacks besteht und Neueinsteigern die Story näherbringen soll, der kann beruhigt aufatmen.

Ich habe den Prolog mit Roxas immer sehr genossen :3

9

Mittwoch, 10. August 2016, 21:45

Nun ja, im engeren Sinne "gigantische" Stories suche ich bei Nomura im Allgemeinen und Kingdom Hearts im Besonderen eigentlich seit jeher vergebens. Von daher würde mich eine wirklich überragende Geschichte in "Kingdom Hearts 3" doch sehr wundern.
Aber meine Meinung repräsentiert hier womöglich nicht die Mehrheit, denn ich war noch nie ein Kingdom-Hearts-Fan. Fand allein die Grundidee, den FF- mit dem Disney-Franchise zu kreuzen, schon zu PS2-Zeiten irgendwie uninspiriert.
"Calm down and see the last real ballet
The day of the final harvest is here"
(Coldun) :mahagon/

10

Donnerstag, 11. August 2016, 01:25

Hachja, wenn Nomura etwas kann, dann ist es auf jeden Fall Übertreibung. Groß reden konnte der Herr schon immer. Wahrscheinlich hat er noch 147 verschiedene Handlungsstränge für KH im Kopf, mittlerweile blickt bei der Reihe ja sowieso keiner mehr zu 100% durch außer er selbst (wahrscheinlich nicht einmal mehr er selbst)...

KH war bis Teil 2 eine durchaus brauchbare Reihe, als dann aber jahrelang nur noch Ableger kamen, die die ganze Geschichte nur unnötig aufgebläht haben und das Ganze irgendwann so wirr und undurchsichtig war, hab ich relativ schnell komplett das Interesse an allen Spinoffs verloren.

KH ist so ein klassicher Fall von "tot-gespinofft". Ich hoffe, mit Teil 3 findet das ganze Chaos endlich ein annehmbares Ende.

Thema bewerten
.