Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Mai 2016, 10:10

Nioh kommt im Westen besser an als in Japan

Vor einem Monat konnten sich Abonennten von PlayStation Plus eine spielbare Demo zu Nioh herunterladen und diese zeitlich befristet genießen. Koei Tecmo hat allen Spielern freigestellt, an einer anschließenden Umfrage zur Verbesserung des Spiels teilzunehmen. 850.000 Mal wurde die Demo heruntergeladen und viele Spieler haben bei der Umfrage mitgemacht.

Deren Ergebnis bringt unter anderem die Erkenntnis, dass das Spiel im Westen besser angekommen ist als in Japan. 91 Prozent der amerikanischen Spieler fanden die Demo „sehr gut“ oder „gut“. Bei ebenfalls 91 Prozent war das in Europa der Fall, wobei hier mehr Stimmen auf „gut“ entfielen als in Amerika. In Japan klickten nur 59 Prozent auf „sehr gut“ oder „gut“.

Schon im Zuge der Veröffentlichung der Statistiken hat Koei Tecmo einige Verbesserungen angekündigt. So soll es Tutorials geben und Verbesserungen an Steuerung und Kamera sowie Benutzeroberfläche. Im Detail sind außerdem mehr Shortcuts geplant.

via Gematsu

Ganze News lesen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brandybuck« (29. Mai 2016, 19:13)


Unterstützung

für JPGames


2

Dienstag, 24. Mai 2016, 12:47

Ich werde es mir später nicht mehr kaufen.
Habe die Demo 3 Stunden lang getestet. Das reichte mir.
Dachte es wird wie Onimusha. Es spielt sich aber ganz anders.

Gut war das Design; die alte Edo? / Samurai-Zeit. Das ruhige Titellied gefiel mir auch.
Der Rest war schlecht. Die Nacht im Spiel war auch viel zu dunkel.
Richtig schlimm war der Schwierigkeitsgrad. Nach 3 Stunden kam ich keine 500 Meter weit.
Man trifft den ersten Gegner und stirbt. Nach 3 Versuchen kommt man bis zum zweiten und stirbt. Irgendwann der dritte = tot. usw. Man läuft immer wieder die selbe kurze Strecke auf der Karte entlang; robbt sicht millimeterweise vorwärts. Eine Art Extrem-Grinding um minimal weiter zu kommen nach langer Spielzeit. Und auf sowas kann ich verzichten.

Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 5 719

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 136135

  • Nachricht senden

Luna-Stein Donnerschuppe Luna-Stein Luna-Stein Steinchen

3

Dienstag, 24. Mai 2016, 13:11

was ich interessant finde ist, dass die statistik das bestätigt, was einige entwickler auch mal erzählten zum thema schwierigkeitsgrad. Dass wir im westen mit höheren zurecht kommen, als die in japan.
Scheint laut der statistik wohl tatsächlich so zu sein, da die in asien hauptsächlich den schwierigkeitsgrad im großen und ganzen schwer gefunden zu haben aber das spiel scheint wohl wirklich gelungen zu sein, von der demo zumindest her^^


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

4

Dienstag, 24. Mai 2016, 14:41

Da Soulsborne im Westen auch beliebter ist, ist das keine Überraschung. Trotzdem interessant, mal Zahlen zu sehen.


5

Dienstag, 24. Mai 2016, 14:54

RE: Nioh kommt im Westen besser an als in Japan

Da die Zitierfunktion sich mal wieder weigert:

"Deren Ergebnis bringt unter anderem die Erkenntnis, dass das Spiel im Westen besser angekommen ist als in Japan. 91 Prozent der amerikanischen Spieler fanden die Demo „sehr gut“ oder „gut“. Bei ebenfalls 91 Prozent war das in Europa der Fall, wobei hier mehr Stimmen auf „gut“ entfielen als in Amerika. In Japan klickten nur 49 Prozent auf „sehr gut“ oder „gut“."

Es sind 59 %, nicht 49 % ;)

Was mir auch unklar ist, warum nur von Japan gesprochen wird, obwohl "Asia" über dem Chart steht.
Oder vielleicht übersehe ich auch einfach was? ^^

6

Dienstag, 24. Mai 2016, 15:26

Ich muss sagen das ich die Demo anfangs extrem schlecht fand. Es hat mich so sehr genervt das ich die Demo gelöscht habe. Aber da ich fast allen Spielen mehrere Chancen geben habe ich auch nioh eine zweite gegeben und kein bisschen bereut.

Es ist so ziemlich eine der besten Demos die ich je gespielt habe. Wenn man die ganzen Mechaniken mit den Rüstungen, skills, Ausdauer und Level System versteht macht es sehr viel Spaß und man stirbt sehr, sehr wenig. Zumindest war es bei mir so. Als ich die zweite stage zum 2. mal machte brauchte ich 2 Minuten für nue und das beim ersten Versuch :D

Bei souls und bloodborne halte ich keine 2 Stunden aus. Nioh ist gameplay technisch 10 Jahre voraus und bietet viel mehr als Angreifen und Rollen...

7

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:13

Weil es von dark souls inspirationen hatt deswegen so schwer und die sache mit der ausdauer ect.

Ich hab die demo zwar nicht,werde es mir aber eventuel holen, ich freue mich jedenfalls.

8

Dienstag, 24. Mai 2016, 19:27

Ich frag mich ob das was damit zu tun hat, dass Asiaten immer mehr an Mobilespiele gewöhnt werden, die eher mit pay2win Modellen glänzen.

9

Mittwoch, 25. Mai 2016, 00:07

Ich denke es geht weniger ums Koennen als ums Wollen.
Die meisten hier wollen eben kurz was zocken zwischen irgendwelchen wichtigeren Dingen und da hat ein hoher Schwierigkeitsgrad nunmal kein Platz.
Etwas wo man schnell aus und einsteigen kann, paar einfache Runden absolviert und nicht erst ein komplexes System lernen muss.

10

Mittwoch, 25. Mai 2016, 01:35

Ich denke es geht weniger ums Koennen als ums Wollen.
Die meisten hier wollen eben kurz was zocken zwischen irgendwelchen wichtigeren Dingen und da hat ein hoher Schwierigkeitsgrad nunmal kein Platz.
Etwas wo man schnell aus und einsteigen kann, paar einfache Runden absolviert und nicht erst ein komplexes System lernen muss.


Und wie passt das zu der News, dass es im WESTEN besser ankommt?

11

Mittwoch, 25. Mai 2016, 01:57

Was passt denn nicht?
Im Westen ist zocken eben fuer viele noch was wo man aich Zeit investiert, was man hier eben nicht mehr so macht, da es nicht als "Runde zwischendurch" passt.

12

Donnerstag, 26. Mai 2016, 09:04

Nioh

Nioh hat mir sehr gefallen. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas schwer. Aber genau das hat mir sehr gefallen.
In Asien wollen die meisten Spieler nur leichte games zocken. Deswegen hat der Schwierigkeitsgrad den Asiaten nicht gefallen.
Aber den Gamern im Westen hat Nioh sehr gefallen. Im Westen werden schwere Hard Games mehr gemocht.
Nachdem ich Nioh gezockt habe, ist Nioh mein Most Wanted Game 2016 geworden.

Thema bewerten
.