Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 20:33

Import Issue #11: Threads of Fate

Das Jahr neigt sich langsam wieder dem Ende entgegen und eigentlich wäre es an der Zeit, ein wenig für weihnachtliche Stimmung zu Sorgen. Allerdings sind wir erst bei den Oktober-Neuerscheinungen angekommen, die alles andere als winterlich daherkommen.

Neben bekannten Titeln wie Tales of Symphonia Chronicles und BlazBlue Chronophantasma (beides für PS3), die bereits für den Westen angekündigt sind, erschien auch DanganRonpa 1&2 Reload, ein Port der Murder-Mystery Spielreihe für die Vita. Dank NISA sehen wir zumindest das erste DanganRonpa Anfang 2014 in Amerika und Europa. Etwas eigensinniger hingegen wird es mit dem Zombie Apokalypse Slot Machine Spiel Slotter Mania V: Highschool of the Dead für die Vita.

In dieser Import Issue Ausgabe präsentieren wir euch ein kleines buntes Paket aus Visual Novels, bestehend aus launischen Gottheiten, einem Atomkraftwerk und Tomokazu Sugita. Um welche Spiele es genau geht, erfahrt ihr wenn ihr weiterlest. Viel Spaß!

Root Double: Before Crime*After Days – Xtend Edition

Entwickler/Publisher: Regista/Yeti

Das erste Spiel in der Runde kommt gleich mit einen etwas ausgefallenen Namen daher. Root Double: Before Crime*After Days – Xtend Edition ist eine erweiterte PlayStation 3 Version, der ursprünglich für Xbox 360 und PC erschienenen Visual Novel Root Double: Before Crime*After Days. Sollte euch der Name Regista nichts sagen, vielleicht ist euch dafür Takumi Nakazawa ein Begriff. Nakazawa ist unter anderem für die Infinity-Reihe bekannt, der auch Ever 17: The Out of Infinity angehört. Root Double zählt mit zu seinen aktuellen Werken und behandelt ebenfalls ein interessantes Thema.

Die Story spielt im Jahre 2030 in einem riesigen Forschungsgebäude namens LABO (kurz für 6th Laboratory of Atomic and Biological Organization), welches ein Atomkraftwerk beinhaltet.

Ihr übernehmt die Rolle von Watase Kasasagi, Anführer der Rettungseinheit SIRIUS, der sich zusammen mit einem Team ins Innere von LABO begibt, weil dort nach mehreren Explosionen und Feuerausbruch der Notstand ausgerufen wurde. Auf der Suche nach Überlebenden, bricht Watase plötzlich zusammen und wird bewusstlos. Infolgedessen verliert er seine Erinnerungen und vergisst somit auch sein Ziel und wer er ist. In der Zwischenzeit hat das Sicherheitssystem das gesamte Gebäude abgeriegelt, da es im Atomkraftwerk zu einer Kernschmelze kam.

Trotz radioaktiver Strahlung und anderen Gefahren, macht Watase sich zusammen mit Kameradin Kazami Tachibana und Neuling Jun Moribe auf, um weitere Leute zu finden, die mit eingeschlossen wurden und versucht gleichzeitig einen Weg aus der Hölle herauszufinden.

Zusammen mit den Vorfall kommen folgende Fragen auf:
Warum hat der Anführer der Rettungseinheit SIRIUS seine Erinnerungen verloren? Was genau ist passiert? Warum befindet sich neben einem Forscher und einer Lehrerin, auch noch normale Oberschüler im Inneren des Gebäudes? Auf ihrer Suche stoßen Watase und sein Team auf mehrere ermordete Personen. Wer hat diese Leute umgebracht?

Die Situation wird immer verwirrender und verwirrender…

Root Double ist in mehreren Routen unterteilt, die jeweils unterschiedlich enden können. Route A konzentriert sich auf die Situation während des Vorfalls und in Route B spielt ihr aus der Perspektive des Oberschülers Natsuhiko Tenkawa, der zusammen mit seinen beiden Schulfreunden ebenfalls in LABO festsitzt. Seine Route geht vermehrt auf die Ereignisse vor der Notsituation ein.

Neben dies kommen noch zwei Routen dazu, die letztendlich alle offenen Frage und Mysterien beantworten.

Anstelle von einfachen Entscheidungen wird euch in Root Double das sogenannte Senses Sympathy System vorgestellt. Hier werdet ihr in bestimmten Situationen dazu aufgefordert die Linien eines Enneagramm umzustellen, die das Vertrauen des Protagonisten mit den anderen Charakteren und sich selbst darstellt. Die Charaktere des Spieles sind dabei jeweils einen Enneagramm Typen zugeordnet. Je nach dem wie ihr euch entscheidet, kann es entweder zu einem von vielen Bad Ends führen oder aber euch in Richtung Normales/Gutes Ende bringen.

Mit im Spiel inbegriffen ist zudem eine Begriffssammlung, die euch wichtige Dinge erklärt. Sei es nun In Game-spezifische Begriffe, wie Alone Desire, eine Medizin gegen radioaktive Strahlung oder aber Informationen über Atomreaktoren und alles drumherum – hier wird eine ganze Menge abgedeckt.

Die PS3 Version hat unter anderem zwei neuen Enden hinzugefügt und Routen erweitert. Wer die Limited Edition gekauft hat, bekommt zudem noch eine Drama CD dazu, die ein neues Szenario beinhaltet. Interessant anzumerken wäre vielleicht noch, dass die ursprüngliche Version des Spieles für vier Monate auf Eis gelegt wurde, als es 2011 zu dem Erdbeben in Japan kam, das eine Nuklearkatastrophe in Fukushima auslöste.

Opening:

Getsuei Gakuen -kou-

Entwickler/Publisher: Arc System Works

Ratet mal in welchen Zusammenhang Synchronsprecher Sugita Tomokazu zum Vita Spiel Getsuei Gakuen -kou- steht. Nein, er spricht keinen der wichtigeren Charaktere, sondern ist vielmehr derjenige der die Light Novel geschrieben hat, die dem Spiel zu Grunde liegt. Das Spiel entstand in Zusammenarbeit mit Arc System Work und wurde erstmals auf der Tokyo Game Show 2012 enthüllt.

Protagonist des Spieles Hiroshi Toyama, der an die Getsuei Akademie gewechselt ist, wird in der Nacht seines ersten Schultages plötzlich von einem Ungeheuer, bekannt als „Hazard“ angegriffen und schwer verletzt. Gerade als die Bestie droht ihn den Gnadenstoß zu verpassen, taucht aus dem Nichts ein geheimnisvolles Mädchen auf, dass ihn das Leben rettet. Zumindest sah es im ersten Moment so aus, denn im Anschluss tötet das Mädchen auch Hiroshi!

Als Hiroshi wieder zu sich kommt, liegt er zuhause im Bett. Aus irgendeinen Grund ist er noch am Leben und vollkommen unverletzt. Immer noch schockiert, wegen den gestrigen Ereignis begibt er sich zur Schule und muss feststellen, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Das Datum hat sich nicht geändert und so ist es immer noch sein erster Schultag…

Das geheimnisvolle Mädchen heißt übrigens Eri Mitsuki und ist Teil der Schülervertretung an der Getsuei Akademie. Ihre Bestimmung ist es die Hazard zu bekämpfen und nach einigen merkwürdigen Geschehnissen gerät auch Hiroshi in die Sache mit hinein.

Sugita Tomokazus Light Novel hat schon einmal eine Videospiel-Umsetzung erhalten und zwar für den PC. Getsuei Gakuen -ergO-, so der Name der Version, wurde von der Doujin Game Gruppe ARGS entwickelt. Arc System Works hat allerdings sein eigenes Ding mit der Vita Version gedreht und sich nicht die PC Version als Vorlage genommen.

Trailer:

Kamigami no Asobi – Ludere deorum

Entwickler/Publisher: Nippon Ichi/Broccoli

Ein Otome Game von Entwickler Nippon Ichi – das hört man nicht so oft. Kamigami no Asobi – Ludere deorum ist Ende Oktober für die PSP erschienen und lässt euch gutaussehende Gottheiten erobern.

Eine Welt in der zahlreiche Gottheiten, bekannt aus Mythen und Sagen leben, bekommt Besuch von einem Menschen namens Yui Kusanagi, die durch die Kräfte eines mysteriösen Schwertes dort gelandet ist.

Anscheinend ist sie nicht durch Zufall in die Welt gebracht worden, denn haben die Gottheiten in einer Versammlung beschlossen, die „Problemkinder“ unter ihnen, die mit Menschen nicht klar kommen Vernunft beizubringen und zwingen sie dazu wie ein normaler Mensch im Jugendalter zu leben. Dafür gründet Zeus eine Schule und Yui soll nun zusammen mit den besagten Gottheiten dort ein neues Leben anfangen und ihnen beibringen was ein Mensch ist und was Liebe bedeutet.

Insgesamt gilt es acht unterschiedliche Gottheiten zu erobern, die in Schülervertretung und sonstige Klubs unterteilt sind. Welche Route man anstrebt, entscheidet daher die Wahl des Schulklubs. Allerdings sind die beiden ägyptischen Gottheiten nur unter bestimmten Voraussetzungen zu erobern. Jeder Charakter außer die beiden zuletzt genannten, haben vier unterschiedliche Enden, die gut aber auch schlecht ausfallen können.

Neben den normalen Entscheidungen gibt es auch sogenannte Schicksalsfäden-Entscheidungen, die wichtig zum voranschreiten der Story sind. Welchen Möglichkeiten euch dabei zur Verfügung stehen entscheidet die Anzahl der Brave Punkte die sich in eurem Besitz befinden. Erhalten könnt ihr diese bei den normalen Entscheidungen.

Als Extra gibt es ein kleines Quiz Minispiel, in dem Fragen zu den Gottheiten richtig zu beantworten gilt. Als Belohnung winken zum Beispiel Items, mit denen ihr euren eigenen kleinen Garten dekorieren könnt.

Trailer:

Bis zum nächsten Mal! Wer eine Import Issue-Ausgaben verpasst haben sollte, kann gerne einen Blick ins Archiv werfen.

Ganze News lesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brandybuck« (6. Dezember 2013, 22:51)


Unterstützung

für JPGames


Thema bewerten
.