\n

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. November 2012, 13:00

Im Interview! CyberConnect2 CEO Hiroshi Matsuyama

Wir trafen vor einigen Tagen CyberConnect2 CEO Hiroshi Matsuyama in Frankfurt bei einem Promo-Event von Namco Bandai zu Naruto Shuippuden: Ultimate Ninja Storm 3. Neben einigen Dingen zu Ultimate Ninja Storm 3 sprachen wir mit Matsuyama auch über die .hack-Serie, mögliche Veröffentlichungen im Westen und Asura’s Wrath sowie Solatorobo.

JPGAMES.DE: Wann werden Sie ihren nächsten Marathon laufen? [Anmerkung: Matsuyama ging im April diesen Jahres beim Paris-Marathon an den Start, um 10 Millionen verkaufte Einheiten des Naruto-Franchises zu feiern.]

Matsuyama mit seiner Startnummer kurz vor dem Paris Marathon in diesem Jahr.

Hiroshi Matsuyama: Natürlich schon im kommenden April. Ich habe mich bereits angemeldet und bereite mich mit einigen Halbmarathons in Japan vor!

JPGAMES.DE: Asura’s Wrath hat sowohl negative als auch viel positive Kritik erhalten. Würden Sie sagen, der Titel war erfolgreich? Gibt es Pläne für eine Fortsetzung der Geschichte?

Hiroshi Matsuyama: Sowohl die negative als auch die positive Kritik haben wir bei CyberConnect2 und Capcom erwartet. Derzeit gibt es keine Pläne, Asura’s Wrath fortzusetzen, aber wenn wir die Chance bekommen, etwas neues zu machen, dann würden wir etwas ganz anderes machen.

JPGAMES.DE: Woher kommen die größten Einflüsse für Asura’s Wrath? Anime, Manga oder Mythologie? Und inwiefern war Capcom in die Entwicklung eingebunden?

Hiroshi Matsuyama: Die Hauptquellen der Inspiration kamen von Animes und Mangas, aber auch von bekannten westlichen Serien wie 24 oder Lost. Das Angebot über Asura’s Wrath wurde von uns an Capcom gerichtet, also hatten wir auch die gesamte Kontrolle in der Entwicklung.

JPGAMES.DE: Viele Fans fragen sich, wie man auf die Idee kommt, einen Fighter aus einer JRPG Serie zu machen. Natürlich wollen wir auch wissen, ob es Pläne gibt, diese Titel im Westen zu veröffentlichen.

.hack//Versus

Hiroshi Matsuyama: .hack//Versus wurde im Ergebnis des Films .hack//The Movie entwickelt. Die Story und die dramatischen Elemente wurden bereits im Film verarbeitet, deshalb wollten wir die Action in einem Fighter illustrieren – die Idee war geboren. Wir würden den Titel wirklich gern lokalisieren, aber dazu brauchen wir euch, die Fans. Sprecht Namco Bandai Games Europe an und überzeugt sie von einer Lokalisierung!

JPGAMES.DE: Die Serie .hack// hat eine sehr lange Geschichte. Wie hat die Idee von “The World” ursprünglich begonnen?”

Hiroshi Matsuyama: Die Idee für .hack// kam uns vor 10 Jahren während der PS2-Ära. Online Gaming war damals noch etwas ganz Neues und wir hielten es für sehr interessant und innovativ. Aufgrund diesem Hintergrund haben wir eine Geschichte entwickelt, die von Kindern handelt, welche Online Gaming nicht als Freizeitbeschäftigung betreiben, sondern deren Lebens-Alltag in einer Online-Umgebung stattfindet. So hat .hack// also begonnen.

JPGAMES.DE: In einem älteren Interview sagten Sie, wenn sich viele Fans für eine HD Collection zu .hack interessieren, würden sie es in Erwägung ziehen. Hier haben Sie also auch unser Interesse!

Hiroshi Matsuyama: Danke für euer Interesse! Sagt Namco Bandai Europe auch gleich noch Bescheid!

JPGAMES.DE: CyberConnect2 hat zwei CGI-Filme für die .hack// Serie produziert. Der erste war .hack//Trilogy im Jahr 2007, der zweite .hack//The Movie, der in diesem Jahr erschienen ist. Gibt es Hoffnung für eine deutsche Version?

Hiroshi Matsuyama: Es gibt sogar schon eine französische Version des ersten Films, die 2008 erschienen ist. Aber was andere Länder betrifft, gibt es derzeit keine Pläne. Wir würden natürlich so gern alles was wir machen in jedem Land der Welt veröffentlichen, aber das liegt nicht in unserer Macht.

JPGAMES.DE: Was können Sie uns zur Zukunft der .hack// Serie sagen?

Hiroshi Matsuyama: Ein neuer Teil der Serie erschien vor nicht allzu langer Zeit in Japan. Aber es gibt dafür keine Pläne im Westen.

JPGAMES.DE: Wird die Story in Ultimate Ninja Storm 3 auch durch Anime-Sequenzen erzählt?

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3

Hiroshi Matsuyama: Alle Zwischensequenzen in Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 werden in Echtzeit von der Spiel-Engine animiert, also gibt es keine Anime-Sequenzen.

JPGAMES.DE: Wie viele Nebenmissionen wird der Titel noch nach dem Story-Ende bieten?

Hiroshi Matsuyama: Definitiv mehr als Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2, aber ich kann leider noch nichts spezifisches sagen.

JPGAMES.DE: In Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Generations konnte der Spieler im Online-Modus sein eigenes Ninja-Tool-Set erstelllen. Wird dieses Feature auch diesmal wieder vertreten sein?

Hiroshi Matsuyama: All diese Elemente wurden in Naruto Ultimate Ninja Storm 3 implementiert und verbessert, aber ich kann leider auch an dieser Stelle nichts genaueres sagen.

JPGAMES.DE: Wird Ultimate Ninja Storm 3 mehr Online-Modi als Generations?

Hiroshi Matsuyama: Leider darf ich keine Informationen, was dieses Thema betrifft, weitergeben.

JPGAMES.DE: Werden die NPCs nur die Protagonisten unterstützen oder werden diese auch – wie in Ultimate Ninja Storm 2 – komplett spielbar sein?

Hiroshi Matsuyama: Es wird mehr spielbare Figuren als in Ultimate Ninja Storm 2 geben sowie mehr unterstützende Figuren.

JPGAMES.DE: Wird der Adventure Mode von Storm 3 dem von Storm 2 ähnlich sein, mit den ganzen Items und sammelbaren Gegenständen, oder wird es signifikante Unterschiede geben?

Hiroshi Matsuyama: Ja, der ‘Adventure Mode’ ähnelt sehr dem aus Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2.

JPGAMES.DE:  Spieler werden die Möglichkeit haben während eines Combos zu “erwachen” und zusammen mit einer anderen Figur anzugreifen. Wie hat sich das „Substitution Jutsu Bar System“ verändert um solche Combos zu vermeiden?

Hiroshi Matsuyama: Ja, es gab viele Änderungen am „Substitution Jutsu Bar System“. Zusätzlich haben wir noch viele neue Features ins Spiel implementiert, welche noch nicht enthüllt wurden.

JPGAMES.DE: In einem Interview haben Sie verraten, dass Sie momentan an einem noch unbekannten Titel arbeiten. Wird dieser Titel Teil einer schon bekannten Serie sein?

Hiroshi Matsuyama: Es gibt Spiele, an denen CyberConnect2 derzeit arbeitet…

JPGAMES.DE: Wie groß sind die Chancen für eine Fortsetzung von Solatorobo?

Solatorobo: Red the Hunter

Hiroshi Matsuyama: Wir würden sehr gerne eine Fortsetzung zu Solatorobo machen. Wenn die Verkaufszahlen gut sind, könnten wir diese Idee mit Hilfe von Namco Bandai Europe verwirklichen. [Anmerkung: In der Zwischenzeit hat Matsuyama in einem anderen Interview verraten, dass ein Sequel entwickelt wird, wie berichtet wurde. CyberConnect2 hat den Titel aber noch nicht offiziell angekündigt.]

JPGAMES.DE: Sie haben gesagt, dass ein Veröffentlichung von JoJo’s Bizarre Adventures denkbar wäre. Gibt es neue Informationen hierzu?

Hiroshi Matsuyama: Reden Sie mit Namco Bandai Europe *lacht*

Wir danken Herr Matsuyama und Namco Bandai für die Möglichkeit!

Ganze News lesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brandybuck« (12. November 2012, 20:11)


Unterstützung

für JPGames


2

Montag, 12. November 2012, 13:40

habe ich sogar gleich gemacht mit dem anschreiben wegen .hack :D G.U. hab ich auch noch erwähnt xD
bezweifle zwar, dass es irgendwas bringen wird... aber schaden kanns ja nicht =D ich will mehr .hack spiele hierzulande >,< :D

Thema bewerten
.