Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. August 2012, 19:01

JPGAMES.DE: Unser Interview mit Hironobu Sakaguchi

Seit einigen Tagen ist Party Wave von Mistwalker im App-Store erhältlich. Ein Spiel für Mobiltelefone von den Entwicklern von Last Odyssey und The Last Story. Ein Handyspiel von Hironobu Sakaguchi. Warum Party Wave aber durchaus einen Blick wert ist, erfahrt ihr in unserem Test. Und in unserem Interview mit Mr. Hironobu Sakaguchi erfahrt ihr, was hinter dem Surf-Spiel steckt, warum ihm die Entwicklung so viel Spaß gemacht hat, wie Sakaguchi den Smartphone-Markt einschätzt und was Mistwalker vielleicht als nächstes plant!

Sakaguchi beim Surfen.

JPGAMES.DE: Surfen ist eines Ihrer Hobbies und “Party Wave” ist ein Surfing-Game. Ist dieses Spiel für Sie eine Herzensangelegenheit, bei der Geld eher weniger eine Rolle spielt?

Hironobu Sakaguchi: Ich lebe seit 15 Jahren auf Hawaii. Kurz nachdem ich hierher gezogen bin, fing ich mit dem Surfen an. Auf einer Welle zu reiten ist ein großartiges Gefühl. Ebenso mag ich die Zeit, in der ich auf eine Welle warte. Ich falle in einen halb-meditativen Zustand und während dieser Phase kommen viele Ideen in mir hoch. Mit dem Erschaffen von “Party Wave” möchte ich meine Dankbarkeit für die wertvolle Erfahrung ausdrücken, die mir das Surfen gibt.

JPGAMES.DE: Nicht alle unsere Leser haben bisher von “Party Wave” gehört. Können Sie kurz beschreiben, worum es in dem Spiel geht?

Das ist Party Wave!

Hironobu Sakaguchi: “Party Wave” hat zwei separate Levelabschnitte: Das Paddeln und das Surfen. Der Spieler muss während des Paddelns und Surfens darauf achten Meereskreaturen und Hindernissen auszuweichen. Jedes Level ist dahingehend unterschiedlich aufgebaut.

JPGAMES.DE: Wie kamen Sie zu der überraschenden Entscheidung “Party Wave” weltweit zu veröffentlichen? Auch wenn Smartphones in Europe recht beliebt sind, werden sie hier nicht mal ansatzweise so intensiv zum spielen benutzt, als bei den Japanern. Warum haben Sie sich entschieden “Party Wave” für Smartphones zu entwickeln?

Hironobu Sakaguchi: Das Gute an iOS Games ist die Tatsache, dass Spieleentwickler ihre Games einfach und ohne große Umwege weltweit zu den Spielern bringen können. Ich denke $1,99 ist ein außergewöhnlicher Preis. Und gerade durch diesen kostengünstigen Preis sind viele Menschen in der Lage sich das Spiel leisten und genießen zu können. Es bereitet mir sehr viel Freude mit anzusehen, wie die Menschen ein Spiel spielen, das ich erschaffen habe.

JPGAMES.DE: Besteht die Möglichkeit das Spiel auf dem 3DS oder der PS Vita zu sehen? Beide Systeme unterstützen den Touchscreen!

Hironobu Sakaguchi: Momentan gibt es dafür keine Pläne.

JPGAMES.DE: Denken Sie, dass Smartphones die klassischen Mobile-Gaming-Geräte, wie den 3DS oder die PS Vita, in naher Zukunft ablösen werden? Oder wird es eher ein zusätzlicher Markt sein?

Hironobu Sakaguchi: Ich glaube nicht, dass Smartphones die klassischen mobilen Spieleplattformen ablösen können. Viel mehr denke ich dabei an einen zusätzlichen Markt.

JPGAMES.DE: Wie viel wird “Party Wave” kosten? [Anmerkung: Das Skript zum Interview entstand kurz vor dem Release des Spiels, inzwischen ist Part Wave im App-Store erhältlich!]

Hironobu Sakaguchi: Im europäischen Raum wird es für €1,59 im Apple App Store zur Verfügung stehen.

JPGAMES.DE: Was werden Ihre nächsten Projekte sein? Wir haben gehört, dass Sie an weiteren Smartphone Titeln arbeiten werden!

Hironobu Sakaguchi: Wir arbeiten an 2 weiteren iOS Games. Ein Tower-Defense Spiel im Science-Fiction Setting und ein anderes.

Chancen auf The Last Story 2?

JPGAMES.DE: Gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass “The Last Story” nicht die letzte Geschichte war, wie bei “Final Fantasy”? Oder in anderen Worten: Besteht die Möglichkeit auf ein “The Last Story 2″? Gibt es irgendwelche Ideen für ein weiteres großes RPG?

Hironobu Sakaguchi: Aktuell gibt es kein großes RPG Projekt. Momentan möchte ich lieber Spiele mit einem kleineren Produktionsteam erschaffen und ein gutes, solides Team aufbauen. Ich weiß nicht, was mich am Horizont erwarten wird. Aber ich denke dieses Unbekannte macht das Leben erst lebenswert.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Mistwalker und Hironobu Sakaguchi!

Header: Foto von Hironobu Sakaguchi bei seinem Hamburg-Aufenthalt im Januar.

Ganze News lesen


Unterstützung

für JPGames


zwiebelritter

News-Redakteur

Beiträge: 2 235

Wohnort: From Outer Space

Beruf: Schüler/Bad Kid

Gil: 126815

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2011 - Monado Ivalice Award 2012 - Chainsaw Göttinnenamulett Ewiges Dunkel Ultima

2

Donnerstag, 9. August 2012, 17:08

Ich finde den Mann so dermaßen sympathisch, er ist trotz all seinem Erfolg total bodenständig geblieben. Mir gefällt es auch, dass er einfach mal das macht, was er möchte und nicht die breite Masse von ihm erwartet. Das mag vielleicht nicht jedem gefallen aber wenn es seine Kreativität fördert, soll er ruhig damit weitermachen.

Thema bewerten
.