Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:09

Mogcast Folge 18: Ost gegen West

Da hat der Schalttag dem Mogcast-Team gerade noch eine pünktlich monatliche Veröffentlichung gesichert! In der 18. Folge unseres Podcasts besprechen die Moderatoren Rygdea und Final Radio mit ihrem Gast, dem Foren-Supermoderator “Zweistein” die neusten News aus der japanischen Videospiel-Welt. Diesmal entfällt das Segment des “Spiel des Monats”, doch dafür feiert ein neues Segment seine Premiere: “Die Debatte des Monats”. Dieses Mal debattieren die drei über die Rivalität der Ost- und Westrollenspielfronten. Mogcast dir deine Meinung!

Ganze News lesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brandybuck« (8. März 2012, 17:52)


Unterstützung

für JPGames


2

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:22

Ich habe mir den Cast noch nicht angehört, aber 48 Minuten tönen schon etwas knapp für ein Thema dieser Größe! Ansonsten frage ich mich, warum Tydus diesmal nicht dabei ist - er wäre doch die Idealbesetzung neben Zweistein für dieses Thema gewesen :D

Para

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 6 008

Wohnort: Barbaricum

Beruf: Student

Gil: 64510

  • Nachricht senden

RING-O-Phon Ivalice Award 2011 - Monado Para-Miez Treuezertifikat Herz des Waldes

3

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:29

Bei dem Thema hätte jeder seinen Senf dazuzugeben, nicht nur Tydus :P

Kairos

Mod & Grafiker

Beiträge: 3 146

Wohnort: Dortmund

Beruf: Glücksbringer

Gil: 87208

  • Nachricht senden

Prev-Award 2011 Rubin Herz des Waldes Amethyst Chocobo (golden)

4

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:30

Was war denn mit Steinis Verbindung? :< Habn manchmal kaum verstanden :/

Japanische Figuren/Manga Figuren haben große Augen.... weil: Osamu Tezuka die großen Augen der Disneyfiguren und einiger europäischer Comicfiguren toll fand und hat die in den klassischen Mangastil eingearbeitet ^ ^
Deshalb haben die modernen Figuren (VK is ja auch von Manga inspiriert) große Augen und nicht weil das japanische Volk sie als Schönheitsbild sähe... tztztz :O Der Klischeebutton hat zugeschlagen.

Prevailer

I am the leading man (Balthier)

Beiträge: 13 507

Wohnort: Leipzig

Beruf: Bürohengst

Gil: 336361

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2011 - Mario-Taler Ivalice Award 2005 Ivalice Award 2006 - Mogry Ivalice Award 2009 - Mimik Ivalice Award 2008 - Gunblade

5

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:33

Stimmt nicht Para, ich hätte dazu kaum was sagen können! Mein letztes West-Spiel war Command & Conquer für den PC! :D

Para

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 6 008

Wohnort: Barbaricum

Beruf: Student

Gil: 64510

  • Nachricht senden

RING-O-Phon Ivalice Award 2011 - Monado Para-Miez Treuezertifikat Herz des Waldes

6

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:34

Das allererste? Woah, Hardcore :D

Achja, Ni No Kuni für den DS ist schon vor 2 Jahren erschienen!

Prevailer

I am the leading man (Balthier)

Beiträge: 13 507

Wohnort: Leipzig

Beruf: Bürohengst

Gil: 336361

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2011 - Mario-Taler Ivalice Award 2005 Ivalice Award 2006 - Mogry Ivalice Award 2009 - Mimik Ivalice Award 2008 - Gunblade

7

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:38

Ich weiß ehrlichgesagt nicht mehr, was mein letztes westliches Spiel war. Ach doch klar, FIFA halt... ich glaube Siedler 4 wäre auch nach C&C :D

8

Mittwoch, 29. Februar 2012, 21:29

@ Prevailer

KRASS!!! Wie ich finde, sind westliche Spiele doch einen tick überlegener. Zwar nicht in Sachen Story, aber was Gameplay angeht.

Zweistein

Super Moderator

Beiträge: 12 572

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Moderator

Gil: 1093406

  • Nachricht senden

Prev-Award 2013 Ivalice Award 2008 - Gunblade Heldenklinge Spiegelschild Treuezertifikat

9

Mittwoch, 29. Februar 2012, 23:02

Was war denn mit Steinis Verbindung? :< Habn manchmal kaum verstanden :/
Mein headset gibt langsam den geist auf. hab das teil mittlerweile auch in die tonne getreten.
mfg Zweistein

Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
Russ. Sprichwort
The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
General George S. Patton

Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
Probleme? Sag's Zweistein!

Para

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 6 008

Wohnort: Barbaricum

Beruf: Student

Gil: 64510

  • Nachricht senden

RING-O-Phon Ivalice Award 2011 - Monado Para-Miez Treuezertifikat Herz des Waldes

10

Mittwoch, 29. Februar 2012, 23:21

Joa, Steini, du solltest dir echt ein neues besorgen! ^^ Spätestens bei der nächsten Cutscenes, gell? :D

Hab mir jetzt die Folge ganz angehört. Alles in allem hat mir die Folge gut gefallen und ich kann mich den meisten Meinungen anschließen, sowohl denen von Steini als auch von Ryg und Final. Was mich angeht, ich spiel liebend gerne RPG's, sie sind weiterhin mein absolutes Lieblingsgenre, aber im Moment bin ich auch eher an westliche RPG's interessiert. Es gibt natürlich Ausnahmen wie Bravely Default oder Radiant Historia, aber solche JRPG's zählen ja mittlerweile mehr zu den Nischenprodukten als dem Mainstream. Was Spiele neben dem RPG Genre angeht, finde ich Japan weiterhin sehr stark und gut vertreten, vor allem auf den Handhelds. Es hat mich sogar ein bisschen gestört, dass es in der Diskussion nur um RPG's geht, wobei die Debatte ja Genre übergreifend ist. Ace Attorney z.B. ist ein klasse Beispiel für ein gutes japanisches Franchise und die Reihe kann ich echt jedem ans Herz legen, selbst jenen, die sonst nicht wirklich Fans von NDS Spielen sind, einfach weil die Reihe so gut ist. Ich glaub, Alhym wird mir in der Hinsicht nur recht geben. ^^

Aber um nochmal näher an RPG's ranzugehen. West RPG's haben, meiner Meinung nach, insofern die Nase vorn, wenn es um Interaktivität geht. Wie Final schon sagte, basierten die ältesten West RPG's auf klassische Pen&Paper Rollenspiele, in der jeder Spieler in einen eigens entwickelten Charakter schlüpft und über freie Entscheidungsmöglichkeiten verfügt. An diesem Prinzip hält man sich ja großteils heute noch daran. Wo JRPG's jedoch punkten können, ist die Innovation. Ein Dragon Age mag eine gute Story und nette Charaktere haben, aber vom Gameplay her ist es nicht viel anders, was uns schon z.B. Baldurs Gate 10 Jahre davor brachte. Da seh ich eindeutig mehr Bewegung bei den japanischen Vertretern. Noch dazu kommt bei den JRPG's der typisch japanische Charme, den man ebenso nicht unterschätzen sollte.

11

Donnerstag, 1. März 2012, 00:12

zweistein hört sich an wie....ein roboter dessen sprachprozessoren kritischen schaden genommen haben :D. ansonsten finde ich auch, das sich bei der debatte zu sehr auf das genre rpg, als auf das problem allgemein fokusiert wurde. übrigens, ich hab auch pokemon red gespielt, obwohl ich alt bin! ^^ ich fands damals gut, aber seitdem habe ich kein mehr gespielt. spielt man eins, kennt man alle.

bei dem mogcast hätte ich wirklich das ein oder andere zu sagen gehabt :D

achja ryg, verlierst du eigentlich deinen charakter, wenn du dich umziehst? :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tydus« (1. März 2012, 00:50)


12

Donnerstag, 1. März 2012, 11:03

Naja, als erstes würde ich gern mal From Softwares Dark Souls in den Ring werfen und danach Albion oder Septera Core oder auch gern Techno Mage und das nur um mal zu zeigen wo das Problem bei der Ost/West Debatte liegt.

Anstatt über die wenig sagende Herkunft zu debattieren sollte man ehr mal darüber diskutieren wie sich die Spiele besser einordnen lassen. Dabei sollte man wie bei allen anderen Genres üblich ehr durch Spielmechanik unterscheiden und nicht über Herkunft.

Beispiel: Dungeon Crawler, man erstellt an sich neine Gruppe aus Avataren und räumt Dungeons aus, Bsp: Etrian Odyssey (Jap) oder Dungeon Master (USA). Beide Spiele weisen die gleiche Mechanik auf unterscheiden sich lediglich im Stiel (Anime oder Real).

---

Aber eh weiter darauf eingehe würde ich gern erstmal etwas dazu sagen, was den ein Rollenspiel überhaupt ist.

Grob kann man sagen, der Spieler spielt die Rolle eines Charakteres und entwickelt diesen im laufe des Spiels weiter, wobei der Spieler nicht der Charakter selber ist, sondern diesen nur spielt.

Viele aus Japan stammende Spiele weisen hier ausgearbeitete Charaktere aus, welche auch gleichzeitig Avatare sind.
Avatare sind sozusagen Platzhalter für die Spieler, welche dem Spieler den Zugriff auf die Spielwelt ermöglichen. Dabei können Avatare Charakter-ähnliche Informationen enthalten ohne welche zu sein.
Warum das wichtig ist? Nun ja in vielen Spielen aus den USA oder auch in vielen Dungeon Crawlern gibt es keine Charaktere sondern Avatare, welche aber zu Charakteren werden können, wenn das Spiel dies zulässt.
Hier schwächeln zb. die Elder Scrolls Serie immer stark, während ein Baldur's Gate hier alle Reister zieht.
Ich weiß ist ein kompliziertes Thema und schwer zu beschreiben, aber wichtig.

Und nun zur Frage, warum ist Mega Man kein Rollenspiel, obwohl es doch einen Charakter gibt? Einen Charakter spielen bedeutet, das sich dieser weiterentwickelt (damit ist nicht das Auflevel gemeint) bedeutet man trifft Entscheidungen welche die Wesenszüge des Charaktere bestätigen oder eine Wandlung herbeiführen können.

---

Persönlich hab ich das mal ausgearbeitet, so würde ich grob unterscheiden in Story-basierend und Welt-simulierend.

Beim Story-basierend Design liegt der Schwerpunkt auf der Geschichte, bedeutet das komplette Spiel sowie um die Welt wurde im besten Fall komplett um die Geschichte aufgebaut. Last Story ist hier zb. Ein sehr gutes Beispiel. Dabei wird alles was nicht dazu dient die Geschichte zu erzählen gnadenlos herausgeschnitten, was diese Spiele weniger interaktiv und offen wirken lässt.

Beim Ansatz Welt-simulierend, wird versucht, eine komplexe Welt zu Simulieren, in welcher der Spieler sozusagen lebt.

Als dritten Aspekt würde ich noch das Sammeln ansprechen, denn vor allem Spiele wie Pokemon oder alle MMO's(hab noch kein anderes gesehen) oder auch viele Dungeon Crawler legen teilweise einen extremen Schwerpunkt darauf, so das man diesen Aspekt als dritten Ansatz durchaus Beachtung schenken kann.
Und nun, was sagt ihr zu meinen Thesen/ Ansätzen?

13

Donnerstag, 1. März 2012, 11:42

Ich glaube ich muss mal das Mogcast-Haus besuchen =)

Ich hörs mir später mal an ^^

Rygdea

Mogcast-Moderator

Beiträge: 4 403

Wohnort: Das Mogcast-Haus

Beruf: Mogcast Moderator/Journalist

Gil: 76970

  • Nachricht senden

Prev-Award 2010 Ivalice Award 2010 - Mini Eve Ivalice Award 2011 - Monado CN-Mitgliedskarte Para-Miez

14

Donnerstag, 1. März 2012, 15:38

achja ryg, verlierst du eigentlich deinen charakter, wenn du dich umziehst? :P

Wenn ich jetzt plötzlich in Hip-Hop Klamotten rumlaufe mit nem Stirnband oder so, dann denken sich meine Freunde und alle die mich kennen und lieben gelernt haben schon wtf :D
Aber das lässt sich nicht so vergleichen, da die Charaktere in den Videospielen jeden Tag die gleichen Klamotten tragen und nicht nur den gleichen Style

@Toon Link
Wir freuen uns über jeden Gast ^^

Kairos

Mod & Grafiker

Beiträge: 3 146

Wohnort: Dortmund

Beruf: Glücksbringer

Gil: 87208

  • Nachricht senden

Prev-Award 2011 Rubin Herz des Waldes Amethyst Chocobo (golden)

15

Donnerstag, 1. März 2012, 16:05

Und nicht zu vergessen, sie haben genetisch bedingte Frisuren! (meistens) :D

Thema bewerten
.