Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

196

Donnerstag, 31. August 2017, 20:59

und Sara Leen hat wohl nichts damit zu tun, die nach Tokyo Xanadu viel Gegenwind bekam


Huh? Wieso, was ist denn passiert?

Ist die Demo zu Ys VIII eigentlich dieselbe wie die japanische? Möchte es nicht nochmal unnötig runterladen^^

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 7 009

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 203303

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

197

Freitag, 1. September 2017, 02:17

@faravai

Muss das noch ändern, hab die Namen durcheinander geworfen : D
Hier ist natürlich Xanadu Next und nicht Tokyo Xanadu gemeint, beide Spiele stammen ja von unterschiedlichen Publishern.

Bei Xanadu Next wurden wohl einige leichtere Bugs nicht behoben und allgemein war man wohl etwas über die angestaubte Optik ernüchtert, wo man aber nicht mehr wirklich was tun konnte. Dafür überzeugt das Spiel aber auch heute noch auf ganz anderen Ebenen. Xanadu Next ist ein mehr als solider Release eines Spieles, was man ja anhand des Alters beinahe schon Klassiker nennen kann.

Die Ys VIII Demo habe ich auch noch nicht ausprobiert, gehe aber davon aus, dass es sich um die gleiche Demo handelt wie die aus Japan. Mal später ausprobieren.

198

Freitag, 1. September 2017, 10:06

Die Ys VIII Demo habe ich auch noch nicht ausprobiert, gehe aber davon aus, dass es sich um die gleiche Demo handelt wie die aus Japan. Mal später ausprobieren.
Ist es, nur halt übersetzt.

199

Freitag, 1. September 2017, 12:43

Glaube eher, Sara Leen hat keine Zeit dafür wegen Cold Steel II und ggf. Zwei II. Macht schon Sinn, dass XSEED sich da mal externe Unterstützung holt, wenn sie mehr PC-Ports machen, da das ja schon öfter der Flaschenhals war. Ist ja auch klar, wenn man nur eine Person für alle Portierungsaufgaben zur Verfügung hat, und da kann die noch so gut sein.

Die Demo zu VIII habe ich kurz angetestet. Ist mir ehrlich gesagt zu chaotisch. Mir passiert zu viel gleichzeitig, zu viele Effekte, ich sehe nicht so recht, was die Gegner machen. Das Problem hatte ich bei anderen Teilen nicht, auch wen SEVEN mit dem Party-System auch den ersten Schritt in diese Richtung gemacht hat. Vielleicht täuscht der erste Eindruck, aber wenn das ganze Spiel zumindest bei normalen Mobs so überladen ist, wäre ich enttäuscht. Ich will ehrlich gesagt auch kein Hack'n'Slash spielen, sondern ein Spiel, wo ich mir einen kontrollierten Schlagabtausch mit Gegnern liefere und auf deren Aktionen reagieren kann. Wenn drei Charaktere und fünf Monster auf engstem Raum mit wilden Animationen rumtoben, ist das nur sehr begrenzt möglich.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 7 009

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 203303

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

200

Freitag, 1. September 2017, 14:55

Ich fand die PC-Ports von XSEED bisher immer ausgezeichnet. Waren natürlich auch alles keine Titel mit High End Anforderungen, da ist Trails of Cold Steel vermutlich schon das höchste der Gefühle. Dass da immer nur eine Person an den Ports gesessen hat, dafür ist da immer ein sehr anständiges Ergebnis bei rum gekommen. Besonders die Ys-Titel waren ja alles Spiele, die auf modernen Systemen überhaupt nicht mehr laufen würden, auch wenn Falcom bei Ys Origin häufiger mal einen Re-Release in Japan gebracht hat. Glaube aber auch, XSEED hat sich da nun etwas übernommen. Bereits bei Zwei II scheint man ja etwas hinterher zu hinken. Dass das Mädel da mal etwas ausgelastet wird, halte ich daher für eine gute Idee. An sich soll die Qualität beim Ys SEVEN Port ja so weit stimmen. Man arbeitet derzeit an einigen Verbesserungen.

Was Ys VIII angeht, ich hätte mir gerne noch eine Demo für die Vita Version gewünscht. Ich wusste ja schon im voraus, dass man da einige Abstriche wird machen können. Hätte es vor dem Release gerne noch selbst einmal auf der Vita gespielt. Habs sehr günstig vorbestellt und werde bei der Version bleiben. Die PlayStation 4 Versionen von Tokyo Xanadu und Ys VIII werden später dran kommen, wenn sie digital mal etwas günstiger sind.

Spielerisch finde ich, unterscheidet es sich nicht all zu sehr von Celceta. Durch das schnelle wechseln der Teammitglieder ist es wirklich noch etwas hektischer geworden, aber den Überblick habe ich nie verloren. Kann nur von der japanischen Demo sprechen, aber ohne irgendwas zu verstehen war das System eigentlich selbsterklärend. Man setzt hier finde ich konsequent die Linie fort, die man mit SEVEN etabliert hat.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 7 009

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 203303

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

201

Donnerstag, 21. September 2017, 13:45

Playstation 2 war die beste Version dafür


Bin gerade am überlegen, was du damit meinen könntest. Hier gings ja um Ys SEVEN was ja eindeutig nie für PlayStation 2 erschienen ist. Für PlayStation 2 erschien glaube ich ein Remake von Ys 5, was nie in unseren Gefilden erschienen ist und von Konami eine Portierung von Ys 6, die nicht wirklich berauschend war. Aber anhand deiner letzten Beiträge bin ich sicher, dass mal wieder ein Komiker den Weg ins Forum gefunden hat.


Nachtrag: Gesehen, User ist bereits gesperrt.


Konnte mich die Tage dann doch nicht zurückhalten und habe mir Ys SEVEN viai Steam gekauft (allerdings noch zum Launch-Preis). Die PC-Version ist im direkten Vergleich zur PSP-Version schon ein himmelweiter Unterschied. Das wird man aber erst zu schätzen wissen, wen man beide Versionen direkt miteinander vergleichen kann. Mit dem neuen Patch wurden dann auch noch einmal etliche Bugs ausgemergelt und neue Auflösungen hinzugefügt. Protagonisten, Gegner und Charakter-Porträts sowie das Intro wurden ordentlich aufpoliert, die Texturen sind leider größtenteils Low-Res belassen worden, was ich recht schade finde da ja anscheinend sogar Texturen in besserer Qualität existieren. Der Unterschied ist jetzt aber nicht so enorm, dass ich mir die Mühe machen würde, den Mod ins Spiel einzufügen und vermutlich danach irgendwelche neuen Bugs im Spiel habe. Bei einem Port dieser Preisklasse hätte man aber durchaus noch mehr machen können.

.