Sie sind nicht angemeldet.

166

Gestern, 21:39

Ich habe es mir vor ein paar Tagen auch gekauft und bin leider enttäuschend aus dem Spiel raus gekommen.

Der Storymode ist ein schlechter Witz. Die Sequenzen und Kampfszenarien wurden fragmentiert durch eine ganze Map gestreut und können nur angesehen und gespielt werden, wenn man entsprechende Punkte freischaltet. Und die Punkte kriegt man dann auch jeweils durch Online-Matches und Herausforderungen. Leider werden die Punkte sehr geizig verteilt, was am Ende dazu führt, dass man aus der Story komplett rausgerissen wird für Online-Partien und später holprig wieder einsteigt. An sich aber auch kein Verlust, denn die Story ist schrecklich. Man ist ein großes Stück Berg herunter gerollt, wenn man es mit seinem Vorgänger Duodecim vergleicht (der mMn die beste Cross-Over Story der ganzen Videospielgeschichte bietet). Wer aber auf ein schnell zusammen geschusterte Story steht der keinen Spannungsbogen bietet, ist hier bestens bedient.

Das Gameplaysystem ist ebenfalls ein großer Rückschritt. Ich habe mir eigentlich erhofft, dass wir mit der Vollversion einige Features zusätzlich erhalten, die die ganzen Mechaniken verfeinern und erweitern. Da ist aber nicht mehr drin als das was wir bereits in den beiden Beta's gesehen haben. Duodecim hatte eine Vielzahl an Fähigkeiten für die Charaktere, die man nach Belieben einordnen konnte. Individuelle Charakterfähigkeiten wie die von Vaan, Lightning, Jekkt und Cecil haben die offensiven Optionen sogar noch zusätzlich erweitert. Da hatten die Charaktere dann um die 30 - 40 Movesets die sie im Kampf on-the-fly nutzen konnten. Auf wie viel wurden wir hier nun beschränkt? 4? Und wieso kann ich mir diese Fähigkeiten im Menü nicht mehr ansehen? Wieso muss Square Enix mich auf eine Seite verlinken, die mir dann eine Übersicht aller Movesets bietet? Wieso kann das nicht schon im Spiel drin sein? Das ist doch komplett schlampig.

Von den Offline-Matches ganz abgesehen, haben wir auch nur den Herausforderungsmodus. Und boy, die Kämpfe sind da unmenschlich schwer. Das Problem ist ja nicht mal der Spieler selbst, die AI-Partner beißen ständig ins Graß, die Zeit läuft vor dem finalen Schlag ab und bei Long-Range Gegnern ist es ein ständiges Katz-und-Maus Spielchen, bis einer mal einen HP-Treffer landet und die Runde für sich entscheidet. Das Problem mit dem Partner-AI ist schnell gelöst, wenn man EX-Fähigkeiten freischaltet die die Gegner stunnen, dann verlieren sie auch nicht. Aber die Zeit läuft einfach ab, bevor man überhaupt in Fahrt kommt. Dann bekommt man auch nur sehr wenig Gold spendiert, die Waffen im Shop kosten dann natürlich ein ganzes Vermögen, sind auch nur Eye-Candy und bieten Werte-technisch genauso viel wie ein gold angebürsteter Müllbeutel. Und was zur Hölle soll bloß dieser Lootbox Simulator?

Ich verstehe, dass das Spiel seinen Ursprung aus einem Arcade Game hat, aber warum degeneriert man eine so eine einzigartige Beat'em Up Serie zu nem Online-Match Clusterfuck? Hat das überhaupt seinen Reiz mit so wenig Spielmöglichkeiten Unmengen von Online-Partien zu bestreiten, vor allem wenn die Charakterklassen so unglaublich schlecht ausbalanziert sind? Warum sind die Herausforderungen so unmöglich schwierig? Warum haben wir nur so wenig Modis? Wo sind all die Inhalte und Gameplay Gimmicks die die beiden Vorgänger boten? Wer hat nach einem so billigen Online-Beat'em Up gefragt? Und wieso hat mich das Ding 60€ gekostet?!

.