Sie sind nicht angemeldet.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 472

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 187072

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

181

Samstag, 28. Januar 2017, 19:55

Zitat

Tatsächlich? Ich find die Yakuza Spiele eher zu einfach. Hab die ersten zwei Teile auch auf Schwer gespielt, und zero jetzt auch und hab keine Probleme gehabt bzw. hab bei der von dir genannten Stelle. Allerdings bin ich auch mit dem Kampfsystem schon vertraut. Bis auf die Stilwechsel ist es genau das Selbe wie bei den anderen Teilen.


Ich fand den zweiten Teil eigentlich noch recht fordernd, das kann aber auch daran liegen, dass ich in Teil 2 weitaus weniger Zeit investiert habe als in die 3 Sequels. Aber mir kommts auch etwas so vor, als hat man den Schwierigkeitsgrad zumindest ab Teil 4 doch etwas gedrosselt. Es kann jedoch aber sehr fordernd sein, wenn man, wie du schon sagst Arioch, mit der Serie noch nicht so vertraut ist oder man ein vergleichsweise niedriges Level mit wenigen Attributen hat.

Aktuell steht bei mir noch Resident Evil VII an. Ich denke, dann ist es Zeit, nach Kamurocho und Sotenbori zurückzukehren :D

182

Sonntag, 29. Januar 2017, 00:28

Man kann sich ja so gesehen das Spiel selbst schwerer machen in dem man seine Kohle nicht in Verbessungen investiert. Problem solved :)

Alhym

Super Moderator

Beiträge: 6 292

Beruf: PostDoc

Gil: 120386

  • Nachricht senden

Gitarre Ivalice Award 2007 - Gold Cocoon Ivalice Award 2012 - Triforce Prev-Award 2014 Ivalice Award 2008 - Lightning

183

Sonntag, 5. März 2017, 17:02

Zwei Fragen zu Yakuza 0:

1) Warum ist das Spiel so überaus geil?

Ok Scherz beiseite, aber das Spiel ist es wirklich!

1) Mr. Libido von Osaka empfiehlt einem Frauen, zB die aus dem SEGA Store oder die Köchin aus dem Restaurant und meint, er würde sie gerne in sexy Videos sehen. Ich habe die Frauen angesprochen, weil ich dachte, ich kann sie für den Hostessen-Club rekrutieren, aber ... irgendwie nicht? In den sexy Videos waren sie dann auch nicht. Verstehe nicht ganz, was das soll?

2) Im Hostessen-Club, wenn ein Gast Ärger macht, weiß ich auch noch nicht so genau, was ich dann tun soll. Es gibt ja die Option das Mädchen zu rügen, oder den Gast, oder dem Gast ein Geschenk zu geben, usw. Wie weiß ich, was in der Situation angebracht ist?

184

Montag, 6. März 2017, 17:02

Erfüllt Tonys (und meinen!) Wunsch und wählt Yakuza Kiwami in die Most Wanted! \o/

This Months JPGAMES.DE Most Wanted [März 2017]

185

Sonntag, 9. April 2017, 17:19

Heute habe ich mal wieder ausgiebig Yakuza 0 zocken können und bin unter anderem in Kapitel 4 angekommen. Wieder einmal viel mir auf, wieviel das Spiel bietet. Ich habe ungelogen den halben Tag damit verbracht, Substories in Sotenbori zu erledigen. Es ist einfach zu verlockend, diese teils doch sehr skurrilen Geschichten zu erleben. Zwischenzeitlich war es aber auch so, dass man alle paar Meter in eine neue Nebenmission reingestolpert ist. Ich denke, den morgigen Tag werde ich verstärkt dafür nutzen, auch in der Hauptstory voranzukommen.

Edit.: So, kleines Zwischenfazit nach knapp 50 Stunden: An meiner positiven Meinung zum Titel hat sich nicht viel geändert, das Spiel weiß nach wie vor zu überzeugen und überraschen. Inzwischen bin ich in Kapitel 10, die Story kommt endgültig in die Gänge und es gibt schon erste Überschneidungen der beiden Handlungsstränge. Muss ehrlicherweise aber sagen, dass mir der Majima-Part bis jetzt deutlich besser gefällt. Der Protagonist ist charismatischer, Sotenbori gefällt mir als Handlungsort besser und auch die Kämpfe laufen mit Majima viel schneller ab. Zudem war die Story bei ihm bis jetzt noch recht überschaubar, bei Kiryu wirkt es bereits sehr verworren. Bei Kiryu geht mir auch die Charakter-Entwicklung zu schleppend voran. Während der Energiebalken bei Majima bereits ziemlich lang ist und ich auch mit den Techniken recht zufrieden bin, läuft es bei Kiryu nach wie vor zäh. Einfache Kämpfe auf der Straße dauern mir doch etwas zu lang. Dennoch stellen mittlerweile nicht mal mehr die Bosskämpfe eine große Schwierigkeit dar.
Zuletzt habe ich mich mehr auf die Story konzentriert, in der man doch erstaunlich schnell vorankommt, wenn man denn möchte. Ich mache zwar nach wie vor einige Nebenaufgaben (ich Moment vor allem die Telefonkarten :D), aber ich verbringe nicht mehr den ganzen Tag damit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zwiebelritter« (9. April 2017, 17:19)


Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 472

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 187072

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

186

Donnerstag, 20. April 2017, 19:49

Ich habe mich vor einigen Tagen auch endlich mal an Yakuza 0 gemacht. Und es stimmt wirklich, was man immer so liest, jedes Spiel ist so aufgebaut, als würde man an einen vertrauten Ort zurückkommen. Durch den schillernden 80er Vibe haben sich auch Kamurocho und Sotenbori sehr verändert (bzw. sie werden sich ja erst einmal im laufe der Jahre verändern). Fehlende 80er Musik ist mir auch aufgefallen, dürfte dann wohl aber mal wieder an Japans Copyright-Wahn liegen. Irgendwelche Songs zu lizenzieren hätte wohl nicht nur viel gekostet, auch wenn die Lizenz irgendwann mal abläuft könnte man den Titel vermutlich gar nicht mehr anbieten. Von daher ist alles gut so, wie es jetzt ist.

Mein bisheriges Story-Highlight war die Einführung von Majima. Überhaupt ist der gesamte Tonfall wieder wesentlich rauer geworden. In Teil 5 habe ich diese "Alle haben sich Lieb" Einstellung ja scharf kritisiert. Das ist etwas, was ich in einem Spiel über Syndikate/Mobster überhaupt nicht sehen will in so einem Ausmaß. Also Emotionen und Gefühle unter starken Männern ist echt cool, aber wenn es dann zu sehr in Gefühlsduselei abdriftet, dann ist man als Spieler irgendwann eher peinlich berührt als wirklich emotional mitgerissen.

Etwas, was mir bisher aber gar nicht gefällt sind die Master (Trainer). Ich bin der Meinung, ich habe diesen nervigen Bacchus, Kiryus "Lehrmeister", zum Beispiel, mindestens schon 2 mal zu häufig gesehen. Ich dachte mir schon so, muss ich diese langweiligen Einführungen jetzt so jedem neuen Kampfstil ertragen? Und meine Frage wurde relativ schnell beantwortet. Während ich das stark überarbeitete Kampfsystem und auch das aufwerten der Fähigkeiten gelungen und innovativ finde, so ist der ganze Kram rund um die Lehrmeister bisher einfach unnötig in die Länge gezogen und teilweise gespickt mit nervigen, irrelevanten Charakteren. Auch die Aufgaben der Lehrmeister sind diesmal nicht wirklich spannend. Was nervige Tutorials angeht, so gibt es diese zwar immer noch (zum Beispiel, dass mir nach 10 Stunden noch etwas erklärt wird, was man eigentlich wissen müsste, wenn man das Spiel länger als 30 Minuten gespielt hat), dafür sind diese aber sehr kurz gehalten. Bei Teil 5 war es noch so, da fühlte es sich an als schlendere ich von ein Tutorial ins nächste. Bisher fürchte ich mich nur noch von den Tutorials, wenn mir erklärt wird, wie die Geschäfte mit Kiryus Immobilien und Majimas Club funktionieren. Hoffe, man wird sich da verständlich halten und kurz fassen.

Abgesehen davon ist Yakuza 0 aber mal wieder ein Kracher. Auch optisch würde ich jetzt nicht unbedingt darauf kommen, dass das Spiel eigentlich ein Titel ist, der primär für die PlayStation 3 entwickelt wurde (auch wenn einige Bewegungen manchmal etwas hölzern wirken können).

187

Freitag, 21. April 2017, 00:22

Abgesehen davon ist Yakuza 0 aber mal wieder ein Kracher. Auch optisch würde ich jetzt nicht unbedingt darauf kommen, dass das Spiel eigentlich ein Titel ist, der primär für die PlayStation 3 entwickelt wurde (auch wenn einige Bewegungen manchmal etwas hölzern wirken können).
Scheisse. Der nächste Kracher. Denn werd ich mir auf die Liste setzen.
Ich gebe zu habe bisher nur Teil 4 gespielt und 3 mal besessen aber nie zeit gehabt zu zocken, aber Teil 4 war für mich eines der großartigsten Perlen überhaupt. Ich bin immer noch etwas angepisst das man zu uns nicht dieses coole altertümlich(ishin glaub ich hieß es oder) zu uns gebracht hat. Aber wenn 0 wirklich so gut ist, muss ich mir das unbediengt nachholen, habe aber derzeit eh genug zum zocken mit Nioh und Persona.

188

Samstag, 20. Mai 2017, 18:02

Mal eine Frage an alle, die Yakuza 0 bereits durch haben: Hat man nach dem Beenden der Story noch die Chance, das Immobiliengeschäft und den Cabaret Club weiter auszubauen? Bin inzwischen in Kapitel 15 und würde die Story nach bald 70 Spielstunden gerne abschließen, aber gleichzeitig möchte ich mir auch die Möglichkeit offen halten, die beiden Geschäfte zu beenden, da sie wirklich beide viel Spaß machen. Irgendwann soll man ja wohl auch zwischen Kiryu und Majima wechseln können.

189

Mittwoch, 7. Juni 2017, 15:20

Mal eine Frage an alle, die Yakuza 0 bereits durch haben: Hat man nach dem Beenden der Story noch die Chance, das Immobiliengeschäft und den Cabaret Club weiter auszubauen? Bin inzwischen in Kapitel 15 und würde die Story nach bald 70 Spielstunden gerne abschließen, aber gleichzeitig möchte ich mir auch die Möglichkeit offen halten, die beiden Geschäfte zu beenden, da sie wirklich beide viel Spaß machen. Irgendwann soll man ja wohl auch zwischen Kiryu und Majima wechseln können.
Selbstverständlich kannst du im Endgame alle Quests und Minigames weiter betreiben.


「いくら逃げようとしても、避けられぬ。殺したくなくても、切らされる。」  -あずみ

Mein Streaming-Kanal auf Twitch: www.twitch.tv/aragami2k
Unter Anderem gibt es hier brandaktuelle japanische Games im O-Ton mit Synchronübersetzung zu sehen.

190

Sonntag, 6. August 2017, 10:25

Ich hole die Reihe momentan chronologisch nach und bin gerade im letzten drittel von Teil 2.
Da allerdings danach noch so viele Yakuza Spiele auf mich warten spiele ich gerade hauptsächlich die Main Story durch und nehme nur manche Side Missions mit.
Hostess Gedöns lasse ich ganz weg.

Ab der PS3 Ära will ich mir dann mehr Zeit zum erkunden und rumstöbern nehmen.

191

Samstag, 12. August 2017, 10:41

Yakuza 2 ist beendet und ich freue mich auf den Einstieg ins HD Zeitalter

Die Main Story war ziemlich komplex und unerwartet reif.
Majima fand ich wirklich gut Charakterisiert, viel besser als im 1ten Teil.
Und endlich hat es ein Videospiel mal fertig gebracht eine zarte Liebesgeschichte darzustellen die angenehm erwachsen wirkte, ich würde mich freuen wenn Kaoru öfters in der Reihe auftaucht.

Vom Ende habe ich jetzt noch Gänsehaut, das sollte man eigentlich an Filmhochschulen vorführen.
Ganz dicker Respekt von mir.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 472

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 187072

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

192

Samstag, 12. August 2017, 12:53

Da ich Tel 1 ja erst mit Kiwami nachhole, so sind Teil 2 und Teil 3 für mich die stärksten Ableger, was die Hauptgeschichte angeht. Da steckte einfach alles drin, was eine gute Geschichte ausmacht. Bin mal gespannt, was du dann von 4 und 5 mal halten wirst, die Teile, wo die Geschichte dann erstmals Abnutzungserscheinungen zeigt. Aber diese Abnutzungserscheinungen werden bei Teil 4 durch sehr gute neue Charaktere ausgeglichen und bei Teil 5 durch die "Another Drama" Stories. Ich blicke wirklich sehr gerne auf Yakuza 5 zurück. Ein langes, vom Umfang her gigantisches Spiel, was einen Wochenlang beschäftigen wird.

.