Sie sind nicht angemeldet.

46

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:50

Mit einem Hack kann man ca. 75% der NTSC SNES Spiele auf den Mini laden und fehlerfrei spielen.
Ein weiteres Plug in sorgt dafür, dass ALLE Snes Roms (auch PAL und Fanübersetzungen) fehlerfrei laufen sollten.
Das ist natürlich besonders praktisch für Spiele, die in Europa nie erschienen sind (Seiken 3, Live a Live, Bahamut Lagoon, Star Ocean, Tales of Phantasia, FFV, Chrono Trigger, Radical Dreamers, Romancing Saga, Lufia 1 und viele Millionen weitere). Die Chance, sein SNES Mini dabei zu "bricken" sei dabei quasi nicht existent.

Das lustige ist, meines Wissens kann man mit diesem Plug In auch sämtliche NES, Game Boy, GBA und Sega Spiele auf das Mini ziehen.
Damit verkommt der SNES Mini aber meiner Meinung nach zu einer simplen Emu-Maschine, von denen man mit bspw. Raspberry effizientere zusammenstellen kann.
Die Rechtslage mit Roms ist ja klar, also muss wohl jeder selber für sich moralisch rechtfertigen, was er mit seinem SNES Mini macht.

Ich selbst bin jedoch von dem Mini begeistert. Zelda, Secret of Mana und die beiden Mario Jump 'n Runs werden nie alt, Metroid hatte ich damals verpasst, FFVI könnte ich auch mal wieder Spielen, und Mario RPG und Earthbound kenne ich noch gar nicht. Alleine dafür hat sich die Anschaffung gelohnt. Und die Frau in Street Fighter abzocken ist auch immer cool.

Abgesehen davon sind mir persönlich die NTSC Fassungen lieber. Nicht nur haben sie keinen Geschwindigkeitsverlust und Pal Balken, die schrecklichen Nintendo Übersetzungen sind auch weg. Ernsthaft, wenn ich noch einmal irgendwo "Hollerö" höre, dann werd ich zum Hulk. Diese grausame Übersetzung hat mir damals ganz Terranigma und Lufia versaut; ich hab als Kind bzw. Teenager schon gemerkt, wie schlecht das ist. Im Ernst, wie kann man auf die Idee, NPCs nach Schokoriegeln zu benennen und davon überzeugt sein, dass das ne gute Idee sei?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josti« (12. Oktober 2017, 11:57)


Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 660

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 192808

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

47

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:45

Hatte sogar was von 500 MB Speicher gelesen (kann aber auch sein, dass da die Spiele, die drauf sind, nun davon abgezogen wurden). Aber selbst mit 300 MB würde man vermutlich noch einen großen Teil der kompletten SNES Bibliothek auf das Gerät bekommen.

Wieso es nur 21 Spiele sind, kann viele Gründe haben. Zum einen will man ja eine Auswahl der besten Spiele präsentieren, dazu wirds besonders bei den Thirds lizenzrechtliche Umstände geben, die den ein oder anderen Titel verhindert haben (vermutlich Chrono Trigger), aber letztendlich könnte ich mir auch nicht vorstellen, dass Nintendo 50 Spiele oder mehr aufs SNES Mini geballert hätte. Man will die Titel letztendlich dann doch nicht verramschen. Ich hab bei Amazon UK mit Versand umgerechnet rund 83 Euro gezahlt, was ich zwar immer noch etwas viel finde, aber für das Geld bekommt man 21 Spiele in herausragender Emu-Qualität, ein haptisches Abspielgerät und 2 Controller. Bedenkt man, welch miserable Qualität teilweise andere Geräte dieser besitzen was die Emulationen angeht (siehe einige Geräte, die auf die SEGA Lizenzen zugreifen), so ist der Preis am Ende gerechtfertigt.
Natürlich hätten 31 Spiele Nintendo nicht in den Ruin geführt :look))

Ich stimme da auch Josti zu, wenn ich mir durch Homebrew nun 100 weitere Roms auf das Gerät klatschen würde, dann verfehlt es den Sinn dieses Kaufes. Dann könnte ich mir auch ZSNES laden und hätte nach einer Google-Suchanfrage Zugriff auf unzählige Roms die ich dann auf meinem Laptop in solider Qualität zocken kann, inklusive Fan-Übersetzungen wie zu Seiken Densetsu 3 oder Holy Umbrella, was kürzlich bei "Region Locked" präsentiert wurde. Und ja, auch wenn es viele Leute abfeiern (besonders auf Go Nintendo) so ist Homebrewing zwar nicht illegal, aber sich nicht lizenzierte Roms aufs Gerät laden schon. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das strafrechtlich verfolgt wird, es ist und bleibt jedoch Piraterie.

Andere Tweeks durchs Homebreweing finde ich jedoch ganz cool. Zum Beispiel neue Borders/Hintergründe, wo einige sehr schicke Kreationen entstanden sind. Da würde ich mir wünschen, dass Nintendo selbst da mal was offizielles anbieten würde. Und ein Ding der Unmöglichkeit ist das ganze auch nicht, da so etwas ganz normal per USB hinzugefügt werden könnte. Bei so etwas wird die Homebrew-Community den offiziellen Herstellern immer voraus sein, ist aber nicht nur bei Nintendo so.

Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 5 987

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 143917

  • Nachricht senden

Amethyst Steinchen Steinchen Donnerschuppe Luna-Stein

48

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:29

Zitat

Damit verkommt der SNES Mini aber meiner Meinung nach zu einer simplen Emu-Maschine,

Da stimme ich dir zu. Da geht eben die Authentizität, die eben gerade den Unterschied zu den Emulatoren macht schon wieder total flöten. Son mini SNES nutze ich schließlich um SNES Spiele mit Nostalgiefaktor spielen zu können und nicht plötzlich um zig Tausend andere Systeme auch drauf zu spielen xD
bezüglich der Übersetzungen seh ich das aber genau anders^^ Ich hab letztens z.B. auch gesehen wie jemand Secret of Evermore, sowie Illusion of Time in nem Livestream gespielt hat. Die gingen damals ja leider auch an mir vorbei ._. ... Und ich glaube es war bei Illusion of Time, wo dann ernsthaft einer einen Hundi mit "Gebäll, Gebäll" übersetzt hat :D Einfach großartig! xD Ich konnt nicht mehr... xD Ich würde das gar nicht missen wollen^^
Allgemein würde ich die humorvollen Übersetzungen wirklich nicht missen möchten. Die haben wenigstens Charme. Daher finde ich es umso doofer, dass man nicht, zumindest alternativ auswählbar, die deutschen Übersetzungen mit drauf hat.^^

@Somnium
Wenn man bedenkt, dass die Rombs so im Schnitt, ich glaube 1-2 mb groß sind...^^ Gut es gibt mehrere Tausend Spele... Nen Freund meinte noch, dass er alle SNES Spiele für nen Emulator hat, die es gitb, was iwas um die 4000 seien xD Großteil ist also relativ :D Aber zumindest ein Großteil von den relevanten Spielen^^
Was ich ja cool gefunden hätte, wäre ja wenn Nintendo halt die 21 Spiele von mir aus gern raufgemacht hätte aber gleichzeitig noch ne Umfrage gestartet hätte für zumindest 9 weitere Spiele, damit man zumindest auf die 30 kommt. Ob jedes realisierbar wäre, gerade bezüglich Third Partys, wäre noch mal ne andere Geschichte aber dann hätte man wirklich großartiges Fanservice geboten in dem Sinne von, dass man wirklich Spiele noch versucht hätte raufzuhauen, welche die Leute sich wirklich wünschen.
Wäre toll, wenn man das für die eventuell erscheinenden mini N64 so machen würde, auch wenn mir klar ist, dass es nicht passieren wird, da Nintendo die Leute ja leider nicht auf sone Art und Weise mit einbezieht...^^

Da haste doch echt nen super Preis rausgeschlagen mi 83. Ca. 80 rum wäre mein Idealpreis gewesen für das Ding^^ Auch wenn sich selbst die 100 letztenendes lohnen wie ich finde, eben auch aus deinen genannten Gründen^^
Und ja wie gesagt... es müssten ja keine 50 Spiele rauf... 30 wäre aber halt doch schon ne tolle Zahl gewesen, die weder zu viel noch zu wenig wäre^^ Mit Mario Allstars, Donkey Kong 2+3 und weiteren Spielen hat Nintendo ja sogar noch genug im Petto, die es wert wären. Ein the Lost Vikings hätte mich ja auch sehr gefreut... hab das gestern wieder für mich entdeckt, als ich mal nach ner Top SNES Games Liste gegooglet hab. Das ist sogar das Spiel, was ich so lange gesucht hab xD Das hat ich früher mal aus der Videothek geholt und es gleibt! Aber ich wusste einfach nicht mehr wie das heißt... bis jetzt^^
Aber die Lizenzsache ist wohl nie so ganz einfach...^^


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 660

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 192808

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

49

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:24

Als Secret of Mana damals erschienen ist und meine Eltern es mir gekauft haben, da war ich 7. Auch ich erinnere mich noch relativ gut an die Übersetzung und ich weiß noch genau, bereits als Kind konnte ich schon nicht viel mit der, beispielsweise, Lindenstraße Referenz anfangen. Ich fands recht unpassend und fragte mich, damals natürlich, ob man in Japan diese Serie den kenne. Natürlich war es einfach eine kulturelle Referenz, was an und für sich ja kein Problem ist, aber es war nie so mein Ding :zidane/
Dementsprechend weine ich den verlorenen Übersetzungen jetzt nicht zu sehr nach, ich selbst werde es überstehen, gibt aber umso mehr Leute/Familien die das alte Feeling nochmal aufleben lassen wollen und da ist der Wegfall der deutschen Übersetzungen natürlich schade.

@Weird

Ich hatte mir das SNES Mini bei Amazon UK sogar bewusst so bestellt, dass ich relativ sicher war, die Bestellung wieder zu stornieren weil mir der Preis von 79,99 GBP ohne Versand einfach zu hoch war. Das wären dann umgerechnet auch so um die 93 Euro gewesen. Glücklicherweise sind sie dann noch auf 69,99 GPB runtergegangen im laufe der Monate weshalb dann auch die 4 Euro Versandkosten nicht mehr all zu sehr weh getan haben. In Deutschland denken sich die großen Händler natürlich auch, das Teil würde für 80 Euro schneller weggehen als man SNES sagen kann, aber es würde dann auch für 100 Euro oder mehr weggehen, da die Nachfrage riesig ist. Und wie ich hörte waren die 100 Euro bei Amazon Deutschland und Co. noch ganz charmant, da es wohl echt ein paar Saturn und Media Markt Filialen gab, die 120-130 Euro verlangt haben. Das waren dann aber wohl wirklich nur vereinzelte Filialen, die meistens haben sich an diese knapp 100 Euro gehalten. Das ist schon ein sehr fragwürdiger Trend, aber Nintendo of Europe gibt ja glaube ich auch keine Preismepfehlungen mehr raus. Das SNES Mini hat in Japan eine UVP und in Nordamerika eine UVP, wie bei der Switch gab es für Europa keine. Und so kann es dann passieren, dass ein Einzelhändler dann schon einmal 130 Euro verlangt. Theoretisch muss sich ein Händler überhaupt nicht an die UVP halten, wenn er weiß, so etwas geht für über 100 Euro weg, dann kann man das schon einmal so machen. Hat man ja bei den Amiibos damals gesehen.


Edit:



Hach ja, nun war ich doch noch neugierig ob man es irgendwo noch findet :D
Ich habs gestern auf dem SNES Mini angefangen und das Event habe ich schon hinter mir, ich kann mich tatsächlich nicht mehr erinnern, wie nun der englische Text lautet, aber dort gibt es eine derartige Referenz nicht. Natürlich müsste man noch wissen, was hier in der japanischen Version gesagt wird.

Ich kann mir auch die deutsche Übersetzung zu Final Fantasy IX nicht reinziehen, ein Grund, wieso ich das Spiel bis heute nicht durch habe.

Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 5 987

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 143917

  • Nachricht senden

Amethyst Steinchen Steinchen Donnerschuppe Luna-Stein

50

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19:01

Das Bild xD Voll gut xD Eigentlich kenne ich, aus meiner Kindheit heraus, die Lindenstraße nur als Synonym für etwas extrem peinlichem. Quasi der Justin Bieber dieser Zeit :D Daher finde ich das schon sehr lustig immer, wenn sowas mit reingenommen wird und ein Spiel so aufgelockert wird. Vor Allem diese Spiele aufm SNES haben sich ja nun eh nicht unbedingt so super ernst genommen... Wenn ich Secret of Evermore z.B. auch bedenke, wie ich es letztens im Stream gesehen hab... Ich glaube auch, dass das eben der grund ist, warum solche Spiele dann eben so beliebt werden. Weil sie sich eben nicht so super ernst nehmen. Sowas ist einfach stets sympathisch^^
Nur die richtige Balance muss natürlich stets gefunden werden aber das ist ja immer und überall so^^

Final Fantasy IX steht bei mir auch noch weiter oben auf der to do Liste. Hatte es nur mal angespielt und konnte schwer aufhören, weils so viel Spaß gemacht hat. Sind da auch so viele Referenzen drin oder was störte dich bei dieser Übersetzung so sehr?


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

51

Samstag, 14. Oktober 2017, 17:48

@Somnium:
Ja, die offiziellen deutschen Texte einiger Nintendospiele in den 90er.
Links Awakening ist in der Hinsicht aber immer noch der König.

  Spoiler Spoiler

Ich sag nur "Nie ohne Kondom"

52

Samstag, 14. Oktober 2017, 18:48

@Somnium, @Weird: Gibt es wirklich Leute in diesem Universum, die FF 9 noch nicht durchgespielt haben? Hahaha. Also, erst mal ist die deutsche Übersetzung des Spiels absolut genial mit den ganzen Akzenten und die Referenzen (z.B. Anspielungen auf deutsche Kaffeesorten und die Größe des Schwertes von Cloud Strife) tragen wunderbar zur lockeren Erzählweise des Spiels bei. Mag so etwas und kann deshalb auch bis heute über den Lindenstraßengag schmunzeln. Solche Dinge müssten in Spielen viel öfter her. Die Grundidee von Fantasy ist schließlich, dass es nichts gibt, was es nicht gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kelesis« (14. Oktober 2017, 18:58)


Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 5 987

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 143917

  • Nachricht senden

Amethyst Steinchen Steinchen Donnerschuppe Luna-Stein

53

Samstag, 14. Oktober 2017, 20:08

Zitat

@Weird: Gibt es wirklich Leute in diesem Universum, die FF 9 noch nicht durchgespielt haben?

ich hab sogar noch gar kein Final Fantasy Hauptteil richtig gespielt^^ An sich tendierte ich bisher auch dazu, dass FF9 mein Erstes wird. Durch den mini SNES wirds vielleicht doch der Teil, der dadrauf ist... ma gucken... Eines Tages, wenn ich mal dazu komme... also so im Jahr 3037 oder so xD


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

54

Samstag, 14. Oktober 2017, 20:42

Bei mir wird wohl auch FF VI dank des Snes Minis der erste FF Teil den ich durchzocke, obwohl ich zuvor den Soundtrack schon öfters gehört habe und das Spiel auch mal angespielt hatte.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 6 660

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 192808

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

55

Samstag, 14. Oktober 2017, 21:03

Meine Freundin will mich seit Jahren durch Final Fantasy IX bringen, aber irgendwas kam immer dazwischen, zuletzt die Steam-Version, die immer noch als einziges Spiel überhaupt in meiner Liste, Probleme macht :angry[

Deutsche Übersetzungen zu Videospielen waren in den 90ern und in den frühen 2000ern noch eine ganz andere Nummer. Ich kann mir gut vorstellen, dass die besagten Übersetzungen von Claude M. Moyse (Secret of Mana, Links Awakening und ich glaube Secret of Evermore) oder auch die Übersetzung von Final Fantasy IX ihre Fans haben. Bei Final Fantasy IX war es mit dem Bayerisch dann teilweise so, dass da für mich die Grenze ist, wenn ich einen Charakter nicht mehr richtig verstehe. Berlinerisch gibts ja auch noch zu bewundern sowie sehr seltsame Redewendungen, die es für mich immer schwer machten, die Charaktere dadurch zu mögen.

Beim SNES Mini ist man nun auf die englischen Übersetzungen angewiesen. Die sind überraschend "Down to Earth" wenn man sie mit heutigen Übersetzungen vergleicht, wo Leute wie Nick Doerr (wars glaube ich) Charaktere nach Geschlechtskrankheiten benennen darf und der öfter mal vergisst, dass er Übersetzer und nicht Comedian ist. Die alten englischen Übersetzungen scheinen wirklich nur drastische Änderungen zu haben, um der krassen Zensurpolitik von Nintendo of America der 90er gerecht zu werden wo selbst Wörter wie Bibel oder Kirche umgeschrieben werden mussten oder, ganz banal, "Triforce of the Gods" zu "A Link to the Past" umbenannt werden musste, wo heutzutage nicht einmal jemand weiß, auf was der Titel hinaus will da die Vergangenheit in der finalen Version des Spieles keine Rolle mehr spielte und dieses Konzept recht schnell aufgrund der Limitierungen des SNES verworfen wurde.

Heute hat man da eher einen Rollentausch. Die deutschen Übersetzungen sind wesentlich bodenständiger geworden während englische Übersetzungen zu japanischen Titeln sich darum streiten, welche Adaption ausgeflippter ist.

Ging zwar etwas ins Offtopic, aber das Thema ist interessant.

56

Samstag, 14. Oktober 2017, 21:28

STimmt nicht so ganz. Auf dem Mini-SNES ist FF VI drauf, welches von Ted Woolsey überstezt wurde. Woolsey gilt als so etwas wie der englische Moyse und wird von der "so wörtlich wie möglich"-Fraktion heutzutage wirklich gehasst. Das brachte der FF-VI-Community unter anderem eine leblose, steife Fanübersetzung ein, die an manchen Stellen aber abgefeiert wird.

SoM etc. haben vor allem historischen Charme, weil sie die ersten JRPGs auf deutsch waren. Moyse musste damals unter unmöglichen Bedingungen arbeiten, konnte kein japanisch und hatte Zeitdruck. Am Ende ist das Ergebnis vergleichbar mit Sinnlos im Weltraum (nur in etwas storynäher), teilweise werden ganze Storyreferenzen auch ausgeschnitten.

Finde imemrnoch, man hätte Lufia draufpacken sollen, weil das in Deutschland Kultstatus genießt. Aber naja.

Weird

Gehört zum Inventar!

Beiträge: 5 987

Beruf: Anführer der gefürchteten Xenoblatisten Piratenbande! xO

Gil: 143917

  • Nachricht senden

Amethyst Steinchen Steinchen Donnerschuppe Luna-Stein

57

Samstag, 14. Oktober 2017, 21:40

Zitat

oder, ganz banal, "Triforce of the Gods" zu "A Link to the Past" umbenannt werden musste, wo heutzutage nicht einmal jemand weiß, auf was der Titel hinaus will


Das stimmt jetzt auch nicht ganz. Ehrlich gesagt wusste ich nicht mal, dass der Titel Triforce of the Gods ursprünglich war und ich bin recht froh, dass der nicht übernommen wurde, weil der wirklich plump und so direkt ist, dass es schon iwie ein wenig billig ist xD
A Link to the past ist da viel ausgefallener und kreativer, vor allem weil es durchaus einen großen zusammenhang mit dem spiel hat. Denn es ist nun mal die Vergangenheit, mit der link konfrontiert wird. Ganons Wiedergeburt verkörpert diese ja auch. Aber auch Links Familiengeschichte deutet darauf hin. Die Geschichte in A Link to the Past geht ja nun mal sehr weit zurück. Klar muss man schon ein wenig tiefer blicken, um den zusammenhang zu erkennen und zu verstehen aber sowas finde ich gerade gut. Vor Allem nutzt man dabei eben auch klug das Wortspiel mit Link^^
Und da es glaub ich sogar der erste Zelda Titel war, der den Bezug zur Vergangenheit aufnahm, war das schon wirklich gut durchdacht, dies als Namen zu nutzen. Mal davon abgesehen, dass es sich auch besser anhört und spricht. Es geht halt viel geschmeidiger und flüssiger über die Lippen, als Triforce of the Gods^^

Es ist aber wirklich interessant, wie die Handhabung der Übersetzungen zwischen Amerika und uns gewechselt ist. Wer weiß, ob es in 20-30 Jahren nicht wieder woanders hinwechselt. :D
Wen einige Chars in FF IX aber echt mit bayrischen Dialekt sprechen, wird mich das wohl auch sehr nerven... aber ich kann mit diesen Dialekten allgemein nie so viel anfangen. Die störten mich bisher in allen Spielen mehr,als sie es bereichert hätten. Ich enige auch dazu Dialoge von solchen Chars einfach zu skippen, weils mir zu anstrengend ist, das zu lesen und eben zu entziffern :D
Anspielungen sind immer sehr cool, find ich. Aber bei Dialekten muss man immer sehr vorsichtig sein, weil man da stets das richtige Maß finden muss. Wenn son Char mit Dialekt ankommt... ja es ist erstmal lustig^^ aber wenn man den dann wirklich ständig ertragen muss wirds iwann nur noch ätzend und anstrengend...
Die dosis machts halt wieder mal, wie ich finde

so wie ich das gelesen und verstanden habe wurde damals aber eh ganz anders übersetzt. So lagen denen die originaltexte oft gar nicht vor und die deutschen Übersetzer mussten sich halt iwas aus den Fingern saugen, was iwie passig sein könnte.
Kp wie weit das stimmt. Es würde jedenfalls einiges erklären^^


"Halte dich gerade, hebe den Kopf, schlage die
Augen nicht nieder, lauf nicht weg, sei nicht devot, geh hocherhobenen
Hauptes und die Welt wird sich dir öffnen!"


"Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

Piece of Cake!


:kochin/

.