Sie sind nicht angemeldet.

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 5 952

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 170707

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

1 441

Freitag, 17. Februar 2017, 08:24

Bezüglich Venom Snakes Post:

Da wird Nintendo gerade mächtig begeistert sein über den nächsten Leak : D
Ja, auch Nintendo bleibt von sowas nicht verschont. Ich denke, es wird kaum möglich sein, zurückzuverfolgen welcher Anbieter die Konsole verschickt hat. Aber schon ein seltsamer Zufall, dass der Besitzer ausgerechnet einen GAF-Account hat^^
Dachte erst bei dem Gerät würde es sich um ein Rezensionsexemplar für die Presse handeln, soll sich hier aber wohl tatsächlich um ein Gerät für den privaten Gebrauch handeln.

Wie die Leute in dem verlinkten GAF-Thread finde ich das UI simpel und dennoch optisch sehr schick gehalten. Definitiv ein großer Sprung vorwärts nach dem tristen Wii U UI. Würde mir wünschen, wenn es diesmal Designs geben wird, mit denen man dann endgültig das Nintendo-Grau tilgen kann (wobei das eigentliche Menü ja sogar schwarz zu sein scheint, was ich auch nicht schlecht finde. Wird den Japanern wohl nicht bunt genug sein, wenn ihnen Steam bereits zu düster ist).

Einem User ist leichtes Backlight Bleeding am Screen aufgefallen, mir nicht, aber da muss man wohl wieder mit der Lupe rangehen. Ich kann ja mal meinen alten Kindle Fire präsentieren, da war kein Rand des Bildschirms von unausgeglichener Beleuchtung verschont geblieben. Auch das Wii U Gamepad war nicht frei von Backlight Bleeding. Solange es kein Problem mit bunten Pixelfehlern geben wird, ist mir das jedoch ziemlich egal.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Somnium« (17. Februar 2017, 08:41)


1 442

Freitag, 17. Februar 2017, 11:15

Naja eigentlich hätte das ja Nintendo selbst zeigen müssen aber da tut sich leider überhaupt nichts. Der Youtuber CND kanns wohl auch vergessen der erste auf der Welt zu sein der sich die Switch kauft.^^

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 5 952

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 170707

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

1 443

Freitag, 17. Februar 2017, 11:55

Ich finde es relativ unüblich, dass ein Hersteller vor dem Launch bereits alle Funktionen zeigt (die vermutlich durch ein Day 1 Update auch noch einmal angepasst werden). Wie auch bei Spielen wird es zu den Konsolen ein Embargo geben, worauf Nintendo wert legt. Es ist ja nicht völlig ausgeschlossen, dass nun einige Leute das Video sehen, vielleicht meinen, sie mögen einen schwarzen Hintergrund oder die Musik im Menü nicht und canceln ihre Vorbestellung dadurch. Klingt sehr kleinlich, aber bei dem Launch einer Konsole muss alles sitzen. Die wichtigsten Infos zur Konsole sind bekannt. Genauste Angaben was in der Konsole steckt wird man auch nie offiziell von Sony oder Microsoft erfahren sondern dann eher von Quellen wie Digital Foundry, die das Gerät komplett prüfen werden.

Lediglich in Sachen Online-Service lässt Nintendo zu wünschen übrig. Bis auf den Fakt, dass es gegen Ende des Jahres einen Premium-Service geben wird, weiß man absolut noch nichts. Preise dafür gibts bisher auch nur für Japan. Aber wundert mich jetzt nicht, Nintendo of Europe hat es bisher nicht einmal geschafft eine UVP für Switch an die Händler zu geben, die anscheinend derzeit ihre Preise so planen können, wie sie lustig sind.

1 444

Freitag, 17. Februar 2017, 12:08

Die Switch sieht echt gut aus!
Habe mir das UI angesehen und finde es sehr übersichtlich und richtig schick ;).
Der Start, Musik usw. finde ich passend.

Man kann bestimmt einige Designs im Store später runterladen :D. Ich bin sehr gespannt drauf!
Hoffe das Nintendo wirklich ein gutes Produkt entwickelt hat.
Wir warten die Tests einfach mal ab ;)

1 445

Freitag, 17. Februar 2017, 12:41

Ich schmeiß meine Frage bezüglich der Switch einfach hier rein, man kann mir auch gerne Tipps per PN geben ;)

Da meine Frau behauptet, ich sei schwerhörig, muss ich wenn ich nachts zocke immer mit Headphones spielen. Ist für mich so kein Problem, da ich mein Triton Headset per Optical Kabel sowohl an PS3/ 4, XBox und PC anschließen kann.

Bei der Switch gibt es ja wie bei der Wii U mal wieder keinen optischen Ausgang, aber es gibt anscheinend einen normalen Audio-Ausgang.
Kann mir jemand ein gutes Hetphone empfehlen, welches ich dann mit der Switch verwenden kann? Am besten mit relativ langem Kabel?
Bedenkt bei euren Antworten, dass ich Technik-Banause bin und mich nicht sonderlich gut auskenne mit dem Zeug, deswegen auch meine Frage ;)

Würde mir den freien März gerne mit Zelda versüßen, und die Switch ist für mich als alten Nintendo Fanboy sowieso Pflicht, Preis hin, Technik her.

Beiträge: 682

Beruf: Blancs Sekretär

Gil: 14064

  • Nachricht senden

Peridot Steinchen Steinchen Steinchen Holz

1 446

Freitag, 17. Februar 2017, 12:47

@Switch Leak:

Sieht alles echt gut aus. Das Menü gefällt mir soweit und ich mag die vorgefertigten Avatare.

Irgendwie tut mir der Typ aber leid. Jetzt hat er zwar die Switch, aber keine Games und da der Shop nicht funktioniert bis zum Launch kann er auch keine runterladen.
Stell es mir noch schwerer vor zu warten wenn das Ding funktionierend neben mir liegt, aber ich nix damit spielen kann XD

1 447

Freitag, 17. Februar 2017, 14:24

Dem geht es sowieso nicht darum mit der Switch spielen zu können sondern darum mit dem unboxing anzugeben. Will nicht wissen was er gelöhnt hat um die Konsole so früh zu bekommen aber vermutlich spielen die vielen Klick´s das Geld wieder ein.
Aber sieht ganz solide aus und läuft schön flüssig mit schnellen Ladezeiten in dem Menü. Das Display macht auch einen guten Eindruck, zumindest soweit man dass hier beurteilen kann. Mir persönlich ist die trotzdem keine 330€ wert.

@Josti: Da solltest du am besten selber in einem Elektronikmarkt mal probehören denn die Eindrücke sind ziemlich verschieden und die Preise auch. Ich z.B. bin mit einem 20-30€ Kopfhörer immer voll zufrieden, andere brauchen ein Teil von beyerdynamic für 150€. Im Grunde brauchst du ja nur einen 3,5 Klinkenanschluss an dem Kopfhörer und der Rest ist Geschmackssache.

1 448

Freitag, 17. Februar 2017, 14:40

Macht einen sehr wertigen Eindruck und auch das schlichte Menü wirkt deutlich schöner als das der Wii U.

Für Nintendo ist der Leak natürlich sehr unangenehm, ich denke, das sind alles Dinge, die man in einer Nintendo Direct selbst gerne vorgestellt hätte. Falls wirklich noch eine Direct vor der Veröffentlichung geplant war, sollte man sie jetzt möglichst schnell veröffentlichen.

1 449

Samstag, 18. Februar 2017, 09:35

Nun hat der leak auch bestätigt dass Käufe im N-Store endlich nicht mehr an die Konsole sondern direkt an den Account gebunden sind. Wird auch Zeit dass Nintendo dass endlich mal einführt.
Ich finde eigentlich dass der Bildschirm genau die richtige Größe hat zum spielen. Nur die Tasten finde ich nach wie vor zu schlecht platziert und viel zu klein. Da sind Daumenkrämpfe vorprogrammiert. Ich hoffe ja schon dass die Switch recht erfolgreich wird denn solch einen Handheld hätte ich schon gerne. Perfekt wäre es wenn sie den Preis reduzieren müssten und das Teil dann einen boom erlebt. Ich finde es halt wirklich eine Frechheit dass die Händler in Europa freie Hand bei dem Preis haben und wir in Deutschland dürfen nochmals 10% extra löhnen im Vergleich zu Frankreich. Warum kann Nintendo da keine UVP von 299€ machen und fertig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Izanagi« (18. Februar 2017, 09:41)


Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 5 952

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 170707

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

1 450

Samstag, 18. Februar 2017, 10:52

Wollte es auch gerade posten mit den eShop Käufen, das ist wirklich mal eine richtig gute Nachricht. Längst überfällig natürlich und hätte schon auf der Wii U so sein sollen. Wieder ein richtiger Schritt in Richtung eines zeitgemäßen Online-Service. Fehlt nur noch der Preis für den Premium-Service für Europa und wenn man da auch alles richtig macht, dann könnte der eShop und das Nintendo Network eine sehr schöne Sache für Switch werden.

Zitat

Ich finde es halt wirklich eine Frechheit dass die Händler in Europa freie Hand bei dem Preis haben und wir in Deutschland dürfen nochmals 10% extra löhnen im Vergleich zu Frankreich. Warum kann Nintendo da keine UVP von 299€ machen und fertig.


Wenn du etwas billiger anbieten willst brauchst du nicht einmal eine UVP. Für 299 Euro würdest du das Gerät auch in den USA nicht bekommen da dort halt auch noch Zuschläge draufkommen. Frankreich ist allerdings nicht nur extrem Japan-Affin (dürfte nun auch mal wieder die Ankündigung von Ys VIII bewiesen haben, wo es exklusiv auch noch französische Bildschirmtexte geben wird), Nintendo dominiert da ebenfalls das Geschäft und erfreut sich großer Beliebtheit. Auch das NES-Mini war in Frankreich 10 Euro billiger. Hinzukommt, Amazon.de ist einfach auch extrem teuer geworden was Unterhaltungselektronik angeht. Ich habe es kürzlich schon einmal geschrieben, selbst der heimische Saturn hier, die alte Apotheke, ist derzeit günstiger als Amazon. Letztendlich setzt sich Amazon dem Einzelhandel aber auch hier gegenüber durch, weil es dann immer mal wieder gute Angebote gibt.

Mein Switch-System habe ich für 305 Euro vorbestellt weil meine Mutter bei dem Händler noch Rabatte bekommt, da ich aber via Zahlpause und Raten zahle, wie ich es bei einer Konsole immer mache, komme ich auch auf 337 Euro am Ende, durch die Ratenzahlung ist das aber zu verschmerzen. Breath of the Wild hingegen habe ich bei Amazon Frankreich bestellt, 51,99 Euro ist da derzeit unschlagbar, und da ich seit Ewigkeiten 4 Euro auf der Kreditkarte habe, spare ich mir auch die Versandkosten. Die Hauptsache ist aber auch, dieses gequetschte Zelda Logo durch den USK-Flatschen nicht ertragen zu müssen.

1 451

Samstag, 18. Februar 2017, 12:55

Die Franzosen bekommen nur Untertitel weil der Großteil bei denen kein Englisch kann und das Spiel so nicht zu vermarkten wäre. Den Rest Europas kann man hingegen locker mit englischen Untertiteln bedienen weil dort der Großteil der Menschen recht gut diese Sprache beherrscht.
Und es liegt ja leider auch nicht an amazon.de dass die Switch 329€ kostet denn auch alle anderen Onlinehändler velangen so viel wenn nicht sogar noch mehr. Bei der Spielegrotte z.B. kostet sie 359€ und Mediamarkt und Co. haben sie auch für 329€ drin.
Was aber bei amazon.de auffällt ist dass sie ein schreckliches Mengen-Management haben. Während man in UK oder Frankreich durchgehend vorbstellen kann bis die Bestände wirklich weg sind, so ist es in Deutschland so dass es immer wieder wechselt zwischen verfügbar und ausverkauft. Selbst jetzt kann man in England und Frankreich bei amazon ohne Probleme die Switch bestellen und ich kann mir nicht vorstellen dass in Deutschland so viel mehr Kunden bestellen.

Dass mit den Raten ändert aber doch nichts am Endpreis.

1 452

Samstag, 18. Februar 2017, 13:10

hab meine switch bei media markt am 13.1 vorbestellt und zelda hab ich bei gameware vorbestellt

Somnium

Raguna za Buraddoejji

Beiträge: 5 952

Beruf: Freier Autor, professioneller Geizhals

Gil: 170707

  • Nachricht senden

Ivalice Award 2014 - Das Monomi Ivalice Award 2015 - Shining Pom

1 453

Samstag, 18. Februar 2017, 13:56

@Izanagi

Wenn es aber keinen Bedarf geben würde, dann würde es auch keine französischen Untertitel geben. Das hat zum einen natürlich was mit den mangelhaften Englischkenntnissen der Franzosen zu tun, zum anderen wissen die Publisher aber auch, dass der Markt recht lukrativ ist was japanische Spiele angeht. Es muss sich also lohnen, Spiele mit viel Text in die französische Sprache zu lokalisieren. Ansonsten würde es sowas auch häufiger bei Versionen in Deutschland geben, was nicht der Fall ist. Während Englisch hier wesentlich verbreiteter ist als in Frankreich, kann man aber unmöglich sagen, dass die Quote umwerfend ist, sonst würde es auch nicht bei Amazon oder sonst wo ständig neue Frage-Threads geben wo dann halt gefragt wird, ob deutsche Bildschirmtexte dabei sind. Und obwohl ich Englisch nahezu perfekt verstehe, würde ich immer wieder deutsche Bildschirmtexte bevorzugen.

Zitat

Was aber bei amazon.de auffällt ist dass sie ein schreckliches Mengen-Management haben.


Das Problem in Deutschland ist meistens, dass alle wie die Verrückten vorbestellen als ob es kein Morgen mehr geben wird. Auch Beschränkungen gibts bei Amazon.de nur selten, so, dass du gleich 2-3 Exemplare des selben Artikel vorbestellen kannst. Erst kurz vor Release stornieren eine menge Leute ihre Bestellung noch und kaufen meistens dann örtlich im Einzelhandel ein, weil sie dort etwas circa 12 Stunden vorher bekommen. Meistens geht Amazon.de auch auf Nummer sicher wie beim New 3DS, den man erst kurz vor Release wieder vorbestellen konnte weil man anscheinend befürchtet hat, man könne die Nachfrage am Ende nicht stillen.

Zitat

Dass mit den Raten ändert aber doch nichts am Endpreis.


Für mich persönlich ändert das aber eine menge^^
Der Endpreis mag der gleiche bleiben, aber für mich, jemand, der kein Schwerverdiener ist, für den ist das ein Unterschied ob ich auf einmal 340 Euro zahle oder innerhalb eines Jahres. Wenn ich das Gerät dann abbezahlt habe, interessiert es mich meistens dann nicht mehr, ob ich 20-30 Euro mehr bezahlt habe, einfach weil die Aufteilung des Geldes komplett anders ist.

Und trotzdem ist der Preis für eine brandneue Konsole noch immer absolut im Rahmen, auch wenns 299 Euro ebenfalls tun würden. Lediglich Händler, die über 350 Euro verlangen sollte man gepflegt ignorieren. Das ist halt das Problem, und da stimme ich auch zu, wenn der Hersteller keine UVP raus haut. Mal wieder ein Novum für Europa. Das kam während des Events auch mehr als unsympathisch seitens Nintendos, als der Preis für Japan und die USA genannt wurde, und für Europa praktisch sowas wie "Ja, seht zu und informiert euch, wie viel das Teil bei euch kosten wird".

1 454

Samstag, 18. Februar 2017, 14:22

Die Franzosen bekommen nur Untertitel weil der Großteil bei denen kein Englisch kann und das Spiel so nicht zu vermarkten wäre. Den Rest Europas kann man hingegen locker mit englischen Untertiteln bedienen weil dort der Großteil der Menschen recht gut diese Sprache beherrscht.

Kann dir versichern, dass in Italien oder Spanien genauso schlecht/gut englisch geredet wird. Frankreich ist aber einfach ein unglaublicher Markt für japanische Medien, der Manga und Animemarkt dort ist ja auch viel größer als hier. Und genau deswegen kriegen sie ne extrawurst, die andere Europäer nicht kriegen, die Lokalisierung lohnt sich da einfach.

1 455

Samstag, 18. Februar 2017, 15:24

Wie kommt das Gerücht mit der Accountbindung zustande? Ich habe folgenden Artikel gefunden:
http://www.playm.de/2017/02/nintendo-swi…ebunden-333041/

Zitat:
"So hat Wario 64 einen bestimmten Moment des neuesten Videos in einem Bild eingefangen, in dem bestätigt wird, dass Käufe im Nintendo eShop fortan mit dem Account verbunden sein werden. Sollte man also die Konsole reinitialisieren müssen, kann man die gekauften Inhalte erneut herunterladen. Somit werden die Inhalte nicht mehr an die Konsole gebunden sein, wie es in der Vergangenheit der Fall gewesen ist."

Der letzte Satz ist eine reine Spekulation. Ich habe meinen 3DS auch schon neu reinitialisiert und natürlich funktionieren da noch alle im eShop gekauften Titel auf dem Gerät, sobald ich mich mit meinem Account auf dem Gerät wieder angemeldet habe. Eben weil die HARDWARE an den Account gebunden ist.

Ein eindeutiger Beweis wäre ein Video mit zwei Switch. Auf einer wird das Spiel erworben, heruntergeladen und gespielt, dann ggf. gelöscht und dann auf der anderen mit demselben Account heruntergeladen. Wenn nicht genau dies gezeigt wird KANN alles genauso sein wie bisher!
Mein Blog über Rollenspiele aller Art: http://rpcg.blogspot.com/


Schau mir beim Spielen zu: http://www.twitch.tv/spiritogre

.