Sie sind nicht angemeldet.

91

Donnerstag, 29. September 2016, 18:51

@Blackiris: Kann Suikoden 5 sich wirklich nicht mit FF oder Kingdom Hearts messen? Ich finde (heute sogar mehr als damals), dass es das durchaus kann, wenn man das Technische mal außen vor lässt. In Sachen Story und Gameplay macht das Spiel eigentlich alles richtig - mehr als es die jüngsten FF-Teile taten und mehr als es Kingdom Hearts (meines Meinung nach) jemals getan hat. Aber ich weiß natürlich, dass ich bei Grafik generell weitgehend schmerzfrei bin und selbiges nicht von allen Gamern verlangen kann.
Prinzipiell sind ja alle fünf Suikoden-Teile stark, aber während die ersten drei bis heute einen exzellenten Ruf genießen, werden die letzten zwei gerne abqualifiziert, was ich in beiden Fällen nicht nachvollziehen kann.
"Close my eyes, think of the rain
Think of an evening the same
Dream it is autumn outside
An evening to hide"
(Daniel Brennare) :mahagon/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kelesis« (29. September 2016, 19:05)


92

Donnerstag, 29. September 2016, 20:03

Ich denke, Blackiris meinte, es kann sich graphisch nicht messen. Die Cutscenes sehen echt toll aus, aber die normale Graphik ist mehr. Auch die drei Zokmstufen sind komisch - man hat die Wahl zwischen "ich sehe viel, aber detailarm" und "Details, aber ich kann keine zwei Meter sehen".

Und innerhalb der Fancommunity gilt V mithin eigentlich als zweitbester Teil, wobei ich das mittlerweile kritischer sehe. Etwas zu viel Fanservice (in Form von viel Namedropping), die Geschichte ist wenig eigenständig (manche Arcs sind komplett aus früheren Suikoden-Teilen geklaut) und wie gesagt, das Pacing ist etwas schlecht. Auf jeden Fall das unkreativste Suikoden - dafür aber gut gemacht. Damals hatte das Spiel es schwer, es kam ja nach Final Fantasy XII und Kingdom Hearts 2 raus. Dafür aber für lediglich 30€.

93

Donnerstag, 29. September 2016, 22:04

@Antimatzist: Ja, preiswert war es damals, aber trotzdem ein relativer Verkaufsflop, der letztlich den Garaus für die Serie bedeutete. Es kam allerdings vor FF 12 heraus, nämlich im September 2006, während FF 12 erst im Februar 2007 in unseren Breiten erschien, so dass Suikoden 5 eigentlich eine tolle Überbrückung zu genannten Square-Enix-RPG war. Als solche hab' ich es damals auch betrachtet.
Die teils unverhältnismäßig schlechten Kritiken machten es Suikoden 5 hierzulande allerdings schwerer, als es JRPGs ohnehin schon haben. Lediglich Thomas Nickel von der "PlayThePlaystation" traute sich, dem Spiel einen "King" in Form von 87% zu verpassen, die man in meinen Augen bedenkenlos geben konnte damals. Andere Blätter und Online-Plattformen waren da wesentlich weniger wohlwollend. Hab' im Releasezeitraum in einem inzwischen nicht mehr existenten Magazin sogar mal 71% gelesen - die Begründungen dafür waren so dummdreist wie lächerlich und ich nenne den Namen des Testers und selbsternannten RPG-Experten hier lieber nicht.
"Close my eyes, think of the rain
Think of an evening the same
Dream it is autumn outside
An evening to hide"
(Daniel Brennare) :mahagon/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kelesis« (29. September 2016, 22:17)


94

Donnerstag, 29. September 2016, 22:25

Für mich der Grund, wieso ich auf RPG-Rezensionen in normalen Magazinen meist nichts gebe. Suikoden II hatte damals auch nur durchschnittliche Bewertungen bekommen, weil damals 2d sprites out waren und Polygone in. Rückblickend wird es aber oft als eins der besten PSX genannt.

Suikoden V ist auf jeden Fall ein sehr guter Titel, der eben etwas unterging. Dafür die beste deutsche Lokalisierung aller Suikoden-Teile.

.