Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: JPGames Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.

Die letzten 5 Beiträge

5

Dienstag, 18. Juli 2017, 14:30

Von Kelesis

Hab' das Spiel bislang kaum verfolgt und daher auch nicht vorbestellt, aber irgendwie macht mich der Trailer schon ein bisschen heiß jetzt. Werd' noch ein, zwei Testberichte lesen und es mir dann möglicherweise doch holen, denn irgendwie muss mich mich ja darüber hinwegtrösten, dieses Jahr nicht mehr in den Genuss von "Ni No Kuni 2" zu kommen...

4

Dienstag, 18. Juli 2017, 14:17

Von Wuschel

Ich vermute allerdings, dass es ähnlich wie RiME ein kurzer Spielspaß werden wird. Yonder gehört ja immerhin zu den Indie-Titeln. :rolleyes: :tongue: Sieht aber trotzdem interessant aus.


Salt & Sanctuary: glaub so 40h
Darkest Dungeon: kann man auch locker 40 Stunden versenken
Kerbal Space Program: glaub da ham Leute 300h Stunden drin
Minecraft: Ähm ja ne ^^

Würd jetzt nicht sagen, dass Indie gleich kurz heißt. Yonder hat wohl ne große offene Welt, kann mir schon vorstellen, dass man damit ordentlich Zeit verbringen kannst.
Ich bin auf jeden Fall angefixt und hätte ich grad nicht eh noch genug zu spielen, würd ichs direkt kaufen für 30€.

3

Dienstag, 18. Juli 2017, 07:50

Von Pericci

@ Zelda: Du irrst dich nicht, der Titel bietet deutsche Bildschirmtexte.

2

Montag, 17. Juli 2017, 20:10

Von Zelda

Schön, jetzt bekommt man durch den Trailer schon einen besseren Einblick in die Welt von Yonder: The Cloud Catcher Chronicles.
Die verschiedenen Landschaften gefallen mir schonmal ganz gut, dabei kann man in ruhe angeln oder Holz hacken.. und gleiten kann der kleine auch noch mit seinem Regenschirm - Ganz Zelda Look a Like! ;) :P Wenn ich mich nicht irre, kommt Yonder mit Deutschen Untertiteln?! Ich vermute allerdings, dass es ähnlich wie RiME ein kurzer Spielspaß werden wird. Yonder gehört ja immerhin zu den Indie-Titeln. :rolleyes: :tongue: Sieht aber trotzdem interessant aus.

1

Montag, 17. Juli 2017, 11:10

Von Brandybuck

Neuer Trailer zu Yonder: The Cloud Catcher Chronicles

Am 18. Juli wird Yonder: The Cloud Catcher Chronicles für PCs und PlayStation 4 erscheinen. Normalerweise veröffentlichen Publisher zum Veröffentlichungstag einen Launchtrailer. Prideful Sloth spendiert Yonder aber kurz vor dem Release sogar einen Pre-Launch-Trailer. Das Spiel des neu gegründeten, kleinen Studios bekommt sogar eine Handelsversion für PlayStation 4 spendiert, die ihr euch bei Amazon bestellen könnt.

Yonder spielt auf einer riesigen Insel namens Gemea, welche aus acht individuellen Landschaftszonen besteht. Diese reichen von tropischen Stränden bis hin zu schneebedeckten Gipfeln, alle Gebiete haben ihre eigene Flora und Fauna. Auf der Insel gibt es außerdem noch Jahreszeitenwechsel und einen Wechsel zwischen Tag und Nacht. Die Idylle trügt jedoch: Die bösartigen Murkhas haben die Insel fest in der Hand und stürzen sie und ihre Bewohner ins Verderben.

Erfahrt mehr zu Yonder in unserem Artikel-Archiv!

Ganze News lesen


.