Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 20. März 2017, 15:04

Venom (2018)


2018 startet der Venom Solofilm. Das hat Sony vor kurzem bekannt gegeben. Eine sehr erfreuliche Nachricht, immerhin ist der schwarze Spider-Man einer meiner liebsten Comic-Bösewichte. Wobei Carnage auch super ist! Wie dem auch sei, im Netz gibt es bereits einige Diskussionen zu dem Thema: Wird man Venom ins MCU einbinden? Welche Venom Version wird verfilmt? Ist der Film Life ein inoffizielles Prequel? Fragen über Fragen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nero« (20. März 2017, 15:48)


2

Montag, 20. März 2017, 15:30

Wenn Marvel da nicht involviert ist, sehe ich Schwarz. Sony kann keine Filme machen.

3

Dienstag, 28. März 2017, 00:13

Also der Venom wird kein Kinder Film!

http://www.dvd-forum.at/news-details/631…rrorfilm-werden

Ich erwarte Crap.

4

Dienstag, 28. März 2017, 04:24

Ich könnt's mir schon interessant vorstellen, wenn man das ganze wie "Aliens" aufzieht. Und besser als in Spider-Man 3 kann Venoms Auftritt auf der Leinwand nur werden.

Aber warum muss man denn schon wieder aus jedem scheiß Franchise ein Universum herum(Achtung)spinnen?
Kann es nicht mal einem Comic Film geben bei dem nicht das Sequel in einer After Credits Scene angedeutet wird?
Vor allem da der Universumsquatsch für Sony ja schon das letzte Mal so wunderbar funktioniert hat.

5

Dienstag, 28. März 2017, 09:28

Ich bin skeptisch. Ein waschechter Horrorfilm wäre natürlich eine starke Nummer, aber ich bezweifle das die Verantwortlichen das tatsächlich durchziehen, auch wenn Filme mit einem R-Rating wieder in Mode kommen.

Im übrigen gibt es einen interessanten Kurzfilm auf YouTube zu Venom. Der Stil ist nicht jedermanns Sache, aber ich mag den Streifen trotzdem ganz gerne:



Leider wurde der Ton inzwischen stumm geschaltet :/

.