Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 30. August 2011, 12:47

Der Pate 1-3



"Es gibt nur 3 Dinge, die mich in meinem Leben berührt haben!" - "Der Pate 1, 2 und 3!"

So oder so ähnlich hört man die Fans über eine der wohl größten Filmtrilogien reden und das wahrscheinlich auch zu Recht! Ich selbst habe bisher nur den ersten Teil gesehen und kann daher zumindest teilweise die unfassbar positive Resonanz, die diese Trilogie auslöst nachvollziehen! Wie sieht das bei euch aus? Wer hat alle 3 Teile gesehen? Und wie steht ihr zu dem fast unantastbaren Ruf der Reihe, der sich in unzähligen Anspielungen und Referenzen der Popkultur wieder spiegelt?

Ich möchte mir demnächst mal den zweiten und auch dritten Teil ansehen, damit ich mit dieser Lücke auch mal abschließen kann ;)

Der Beitrag von »Noctis_Thanatos« (Dienstag, 30. August 2011, 13:01) wurde vom Autor selbst gelöscht (Mittwoch, 13. September 2017, 10:16).

Zweistein

Forenonkel

Beiträge: 13 625

Beruf: Moderator

Gil: 1155741

  • Nachricht senden

Prev-Award 2013 Ivalice Award 2008 - Gunblade Heldenklinge Spiegelschild Treuezertifikat

3

Dienstag, 30. August 2011, 13:06

Ich fand Teil eins und zwei wirklich sehr gut. Vor allem Marlon Brando als der Don war einfach fabelhaft. Wirklich sehr bewegende Filme. Klar, ist die Mafia böse, aber die Filme haben es trotzdem geschafft, dass ich für die Protagonisten sympathie hegte.
Den dritten Teil fand ich allerdings nicht ganz so gut. Weiss nicht genau woran es lag, aber irgendwie fehlte das gewisse Etwas.
mfg Zweistein

Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
Russ. Sprichwort
The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
General George S. Patton

Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein

Sedeux

Genie mit Fantasie

Beiträge: 6 825

Beruf: MacGuffin, "And now for something completely different"-Man

Gil: 283634

  • Nachricht senden

Eisenschneider Ivalice Award 2010 - Slime Ivalice Award 2013 - Tröpfchen Schlüsselschwert Schlüsselschwert

4

Montag, 24. Februar 2014, 14:57

Habe gestern Der Pate 1 gesehen und fand den wirklich gut. Er hat ein ideales Tempo in der Erzählung und hinter dem ganzen steckt eine gekonnte Regie. Dazu einige gedenkwürdige Höhepunkte und den super Darstellern muss man diesen Film eigentlich gesehen haben. Schade ist nur, dass der Titel durch seine Popularität und X Parodien im Lauf der Zeit verwässert wurde. Aber verständlich warum dieses Level im Mafiafilm bisher nicht wieder erreicht wurde.

Don Corleones Stimme war übrigens die von Mario aus Assassin's Creed II/Brotherhood und von Sonny die von Kane aus Kane & Lynch. Nur mal so am Rande. Die anderen spare ich mir mal. :D

Teil 2 und 3 folgen bald.

Sedeux

Genie mit Fantasie

Beiträge: 6 825

Beruf: MacGuffin, "And now for something completely different"-Man

Gil: 283634

  • Nachricht senden

Eisenschneider Ivalice Award 2010 - Slime Ivalice Award 2013 - Tröpfchen Schlüsselschwert Schlüsselschwert

5

Sonntag, 29. Juni 2014, 10:58

Naja bald. Teil 3 habe ich jetzt gesehen und Teil 2 vor ner Weile.

Teil 2 war wirklich gut und fast so gut wie der erste. Die Anfänge mit den Auswirkungen des Vorfilms zu verknüpfen war eine gute Idee und nachwievor kann man bei den Darstellern nicht meckern. Ebenfalls schön, wie idyllisch und freudig die Filme anfangen und dann ins komplette Gegenteil umschlagen.

Teil 3 war ebenfalls nicht schlecht und bei weitem nicht so furchtbar wie von einigen Stimmen heraubeschworen. In meinen Augen hatte der Film aber 2 ganz große Probleme. Erstens Sofia Coppola. Ihr Vater konnte wohl nicht anders aber eine schlechte Darstellerin die ständig ihren Mund verzieht als hätte sie saure Milch getrunken kann dem Film nicht gut tun. Zweitens: Die Konsequenzen aus dem Handeln und das Ende. Es ist schon verdammt cool die Handlung mit dem Papst und der Vatikanbank zu der Zeit miteinzubeziehen aber irgendwie hat das alles keine Konsequenz. In den Vorgängern haben wir immer eine gesehen. In Teil 3 ist das Ende aber profan nur eines:

  Spoiler Spoiler

der Tod.

DarkJokerRulez

ehemals Noctis_Thanatos

Beiträge: 9 549

Beruf: Science-Fiction Autor/ erstes Buch : Beyond the Bounds

Gil: 200754

  • Nachricht senden

Luna-Stein Goldgil-Erz Luna-Stein Donnerschuppe Steinchen

6

Mittwoch, 13. September 2017, 11:11

Habe Vorgestern Part I von der Pate Trilogie, und gestern Part II gesehen.

Teil 1 einfach genial, und es war schön es wieder zu sehen. Genial fand ich die extra engagierte Italienische
Schauspieler und Synchronsprecher, um es authentischer wirken zu lassen. Alles an diesen Film ist einfach
Top. 10/10 Punkte für diesen Klassiker.


Gestern Teil 2 gesehen, den Part hatte ich mir nie wirklich angesehen, kannte nur paar Szenen davon. Ich
fand ihn nicht sehr gut, entfernte sich von meiner Meinung nach fast Komplett von das was sein Vorgänger
ausmacht. Man hat auch hier wieder Italienische Schauspieler und Synchronsprecher engagiert, doch nur
Teilweise. Ich habe bei Michael und Pentangeli bemerkt, das sie sich bei diesen zwei nicht die Mühe gemacht
haben extra Synchronsprecher engagieren, was sie im Vorgänger aber taten. Die Italienische Aussprache bei
den zwei sind Grauenhaft, und man merkt sofort das sie nicht rein passen. Da ich Italienisch kann, ist es mir
wahrscheinlich eher aufgefallen. Im Spoilertag geht es weiter...

  Spoiler Spoiler

Eigentlich hatte ich erwartet, das so wie Part 2 angefangen hat, sich der gesamte Film um Vito Corleone
Werdegang handeln würde. Doch ich wurde enttäuscht, der Film wechselt hin und her zwischen frühen 1900 und
ca. 1974. Was jetzt nicht wirklich schlimm ist. Was diesen Film für mich so unattraktiv macht ist die Ereignisse in
Kuba, die wirklich Trocken dargestellt werden. Und auch Michael unlogische Entscheidungen, die ich einfach nicht
nachvollziehen kann. Auch die Szenen mit der Gerichtsverhandlung war nicht überzeugend. Ganz plötzlich ohne einen
Hinweis darauf sieht man Willi Cicci vor Gericht aussagend gegen der Corleone Familie, was soll das?
Dieser Film hat mich nicht wirklich an einem Mafia Film erinnert, die Einzige Lichtblicke am Film waren, die Szenen die
um Vitos kurzen einblick in seinem Werdegang, als Don Corleone. Doch wie bereits gesagt, es wäre besser gewesen, wenn
der Komplette Film um seine Kriminelle Laufbahn gehandelt hätte.


Naja Part II bekommt von mir 5,4 Punkte, schade um den Verschenktes Potenzial.
Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
Suchen? Wie geht das? Suchfunktionsguide by Zweistein!
LLAP

.