Sie sind nicht angemeldet.

1 531

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:14

also das interview fand ich echt cool und das war echt sehr interessant mal die sicht aus ner bekannteren synchroinsprecherin zu hören <:
Und ich teile auch ihre meinung, dass synchronsprecher immer in den credits mit angegeben seins ollten.. da ich die so gut wie nie richtig lese und nur überfliege, ist mir das nie aufgefallen, dass die da so selten drin stehen... ist iwie schon etwas traurig o.o

1 532

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:33

@Weird
bei Disney Filmen auf BD kommen am Ende der Credits die Extra Info mit den Sprechern, Studio usw
sowas wäre entsprechend auch bei Anime, US Zeug usw sehr schön
wären Booklets Standard könnte man sie auch da unterbringen

1 533

Dienstag, 14. Oktober 2014, 22:06

@Fangfried: Fate/stay night: Unlimited Blade Works ist zwar weniger dunkel, hat ein paar tolle Wendungen – falls du den Film noch nicht kennst, zumindest. ^^

Monster ist auf jeden Fall auch sehenswert, auch wenn man vielleicht etwas braucht, um reinzukommen. Sehr dunkel, sehr atmosphärisch und vom Setting schön realistisch und mit einem intelligenten Plot.

@Aruka: Danke. ^^ Uneingeschränkt empfehlen würde ich bisher am ehesten Fate/stay night und Parayste, die rundum gut gemacht erscheinen. Wenn du Drama/Slice-of-Life/Romanzen/Musik magst, dann auf jeden Fall noch Shigatsu wa Kimi no Uso.

1 534

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 00:05

und wieder ein kurzes update von ksm

Zitat

Kurzes Anime Update aus Cannes:

Naruto:

Wir hatten ein tolles Meeting mit unserem Lizenzgeber bezüglich
weiterer Naruto Shippuden Staffeln. Wir hoffen nun, dass wir in den
nächsten Wochen positives Feedback erhalten. Auch zu den Naruto Filmen,
hoffen wir demnächst grünes Licht zu bekommen.


Wir haben noch viele neue Themen entdeckt, können aber noch nicht zu
viel verraten, denn die Mitbewerber lesen ja auch manchmal mit:)

Zu der Serie mit dem "N" kommt die Tage der Vertrag. Übrigens kommt in diesem Titel auch noch der Buchstabe "A" vor:)
Die Zusage ist da.! Sobald der Vertrag unterschrieben ist gibt es NEWS!

Wird ein Knaller.
nun kann weiter über die N serie spekuliert werden :D

1 535

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 00:36

Noragami? No Game no Life? Nanatsu no Taizai (Seven Deadly Sins)? :D

Ich bleibe mit meiner Vermutung bei Noragami. Andererseits: Nanatsu no Taizai haben sie ja sogar mal vorgeschlagen, auch wenn das auf nicht sonderlich positive Resonanz stieß.

Aruka

Meister

Beiträge: 1 084

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Swagger :3

Gil: 19999

  • Nachricht senden

Steinchen Steinchen Mithril-Erz Topas Steinchen

1 536

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 01:11

Ich verstehe die Nachricht kaum, aber ich hoffe trotzdem mal auf No Game No Life, da es dieses Jahr bisher das Beste war was ich gesehen habe :3

1 537

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 01:34

Ich fand Noragami und No Game No Life beide sehr gut, würde ich mir auch beide gerne ins Regal stellen. :)

Balmung

Himmelsräuber

Beiträge: 134

Wohnort: The World

Beruf: Blademaster

Gil: 3111

  • Nachricht senden

1 538

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 04:07

Und ich würde mich mehr über eine 2. Staffel von No Game No Life freuen... dass der Anime mitten drin aufhört oder besser gesagt da wo es spannend wird, nervt mal wieder extrem, ist ja nicht der erste Anime bei dem das so ist. Echt ärgerlich so etwas.

1 539

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 10:50

No Game No Life wäre natürlich super.
Wurde schon genannt, dass der Titel mit "N" anfängt ? könnte da nur noch Nobunagun und Nogizaka Haruka no Himitsu vorschlagen.... beim letzteren habe ich gar kein vertrauen, dass es das sein könnte, Nobunagun vielllllleicht xD

Denke mal der Favorit wäre Noragami, da es auch in einer Umfrage dabei war und häufiger genannt wurde

1 540

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:16

und wieder was von ksm... nun bezüglich fullmetal alchemist

Zitat


Breaking Anime NEWS!
KSM Anime auf der Animaco in Berlin und FMA Brotherhood Druckmaster sind da.
so die Druckmuster sind da:) Sieht mega geil aus.......Leider kommt der Glanz auf den Bildern nicht ganz rüber. Was meint ihr?
Die schlechte Nachricht FMA-B.Vol. 1 verschiebt sich im Handel leider um eine Woche:(
Die Gute Nachricht, wir kommen zur "Animaco" http://www.animaco.de und haben wenn alles klappt FMA Brotherhood Vol. 1 DVD+BD vorab exklusiv zum kaufen für euch dabei!
Wer noch nicht die FMA Brotherhood Limited Editon(s) vorbestellt hat, kann dies hier umgehend nachholen:
http://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8&c…ND7GRK22LZGT6EW
find ich jetzt nicht so schlimm mit der woche verschiebung... ist ja nur eine woche, das werden wir wohl alle überleben :D

1 541

Freitag, 17. Oktober 2014, 20:02

das nächste Synchronsprecher Interview ist da
diesmal mit Hubertus von Lerchenfeld, den viele von uns als Sanji aus One Piece kennen



Hubertus hat auch eine Botschaft an die Kritiker der deutschen Synchro:
Die Kritiker sollen sich selbst hinsetzen, das ganze übersetzen usw mit allem drum und dran

1 542

Freitag, 17. Oktober 2014, 20:13

Es geht mir nicht um die Übersetzung sondern darum das die deutschen Synchronsprecher gefälligst etwas mehr Emotionen und Enthusiasmus in ihre Arbeit stecken. Denn das ist auch warum ich englische oder japanische so mag. Weil ich da das Gefühl habe das diese das mit mehr Emotionen und Enthusiasmus machen als deutsche.

1 543

Freitag, 17. Oktober 2014, 20:22

hör dir doch einfach das Interview an und pick dir nicht mein Kommentar raus um gleich gegen zu schießen

1 544

Freitag, 17. Oktober 2014, 21:50

Zitat

Die Kritiker sollen sich selbst hinsetzen, das ganze übersetzen usw mit allem drum und dran
Na ja, das hilft sicherlich, die Arbeit, die in so ein Projekt fließt, stärker wertzuschätzen, aber Kritikern (und damit meine ich jetzt nicht speziell die Nörgler) geht es ja um das Produkt der Arbeit. Das wäre so als würden Videospielentwickler den Leuten sagen, die das Gameplay kritisieren, dass sie doch bitte selbst ein Spiel programmieren sollten. Es wird ja normalerweise nicht gesagt "Synchronsprechen ist keine harte Arbeit", und wer den Sprechern unterstellt, dass sie sich keine Mühe geben, sollte sich auf jeden Fall mal mehr mit der Materie beschäftigen. Aber etwas kritisieren können soll man auch dann dürfen, wenn man sich nicht mit dem Entstehungsprozess im Detail auseinandergesetzt hat. Dieser ist letztendlich nicht von Belang für die Konsumente, auch wenn es sicherlich sehr interessant ist und es vielen Leuten nicht schaden würde, sich mal mehr damit zu beschäftigen. Den Käufer interessiert aber das Endprodukt, und da ist es egal, ob zehn oder hundert Stunden Arbeit in irgendeinen Bereich geflossen sind.

Was mich etwas wundert, ist, dass heute die Sprecher wirklich hauptsächlich einzeln aufgenommen werden. Das finde ich sehr schade, weil ich mir vorstellen kann, dass etwas vom Dialogfluss verloren geht. Früher wurde das ja offenbar anders gehandhabt, und bei dem, was ich bisher von japanischen Synchronarbeiten gesehen habe, war es auch immer so, dass eine Szene oder der Teil einer Szene komplett vertont mit allen Akteuren wurde, nicht nur eine Zeile. Sicherlich ist das etwas aufwändiger, weil man so schlechter Feinkorrekturen etc. vornehmen kann, aber insgesamt erscheint mir das trotzdem sinnvoller.

Sanjis deutsche Stimme finde ich übrigens mindestens genauso gut wie die japanische, vielleicht sogar besser. Gilt übrigens auch für einige andere Charaktere in One Piece.

Balmung

Himmelsräuber

Beiträge: 134

Wohnort: The World

Beruf: Blademaster

Gil: 3111

  • Nachricht senden

1 545

Freitag, 17. Oktober 2014, 21:56

Kurz: egal wie viele Syncrosprecher man auch fragt, man kriegt immer das gleiche zu hören: Es ist einfach zu wenig Zeit vorhanden um eine perfekte Syncro zu machen. Gerade auch bei Anime haben die Sprecher oft kaum richtig Zeit sich vorzubereiten, entsprechend ist dann halt das Ergebnis.

.